Themen

Abenteuerlust
Abgeben können
Abhängigkeit
Abwesenheit, geistige
Adoleszenz
Adoption
Ängstlichkeit
Ängstlichkeit andern gegenüber
Aggressivität
Aids
Alpträume
Altern
Altruismus, Freundlichkeit
Anarchie
Angst
Annahme
Annahme anderer
Anpassungsfähigkeit
Antisoziales Verhalten
Apathie
Armutsbewusstsein
Arroganz
Autismus
Autorität
Baby, schwaches
Bedürfnis von anderen akzeptiert zu werden
Begeisterung
Belästigung anderer
Belastung, Gefühl der
Besitzgier
Bewusste Wahrnehmung der Natur
Bewusstheit
Beziehungen
Bitterkeit
Blockaden, emotionale
Bulimie
Burnout
Chauvinismus
Chronische Krankheit
Depression
Desillusionierung
Dominates Verhalten
Durcheinander sein
Egoismus
Ehrlichkeit
Eifersucht
Eile
Einschränkung
Eintönigkeit
Eitelkeit
Engstirnigkeit
Entfremdung, Gefühl der
Entmutigung
Entscheidungen treffen
Entschlossenheit
Erfolg
Fertigkeiten zurückgewinnen, vergessene
Flucht vor der Realität
Flüchtlinge
Frechheit
Freiheit
Frühere Inkarnationen
Frustration
Führungskraft
Furchtsamkeit
Gedächtnis
Gefühl nicht auf der Höhe zu sein
Geisteskrankheit
Geistig zurückgeblieben sein
Geist, überaktiver
Gerechtigkeit
Geschäftigkeit
Geschwätzigkeit
Glaube an sich selbst
Gleichgewicht
Hamstern
Harmonie
Hartnäckigkeit
Herz
Hier und Jetzt, Widerstand gegen das
Hilflos
Hoffnung
Hormonsystem
Horrorfilme, Reaktion auf
Humor
Hyperaktivität
Hypersensibilität
Hyperchondrie
Identität
Impulsivität
Innere Kraft
Innerer Aufruhr
Inneres Kind
Innere Stimme, ignorieren der
Instabilität
Intellekt, Leben im
Intensität
Introvertiertheit
Intuition Spiritualität
Inzest
Jetlag
Kaltherzig
Kampf
Karma
Katharsis
Kinder
Klagen
Klarfühlen
Klarheit des Geistes
Klarsehen
Kommunikation
Konflikt
Konfrontation
Konkurrenzverhalten
Kontrolle, emotionale
Kriegsveteranen
Lampenfieber
Langeweile
Leben in der Gegenwart
Lebensrichtung
Leere nach Beendigung eines Projekts
Leidenschaft
Lernen
Lesen
Lethargie
Liebe
Loslösung
Macht
Manifestation
Meditation
Menopause
Missbrauch, Opfer von
Missbrauch anderer
Misstrauisch sein
Moral
Müdigkeit
Musik
Mut
Mutterschaft
Nägel beissen
Nähren
Nahtoderfahrung
Negativität siehe auch
Neid auf die Erfolgreichen
Nein sagen lernen
Nervenzusammenbruch
Nervosität
Niedergeschlagenheit
Notzeiten
Oberflächlichkeit
öffentliches Sprechen
Opfer
Optimismus
Organisation
Panik
Perfektionismus
Phobien
Platzangst
Prämenstruale Spannung
Prickeln
Psychose
Pünktlichkeit
Rache
Realität
Realitätsverlust
Rebellisch sein
Rebirthing
Reichtum, Mangel an
Resignation
Risiken eingehen
Rückzug
Ruhe
Schichtarbeiter
Schüchternheit
Schuld
Schutz
Schwangerschaft und Geburt
Schwerfälligkeit
Seele, Tiefe Verletzungen der
Selbstannahme
Selbstauslöschung
Selbstbehauptung
Selbstbestrafung
Selbstkontrolle
Selbstmissbrauch
Selbstmitleid
Selbstzerstörung
Seminar-Junkies
Sensibilität gegenüber den Bedürfnissen anderer
Sexualität
Singen
Sinnlichkeit
Sorgen
Sorglosigkeit
Spaltung, emotionale
Spannkraft
Spiritualität
Spontanität
Sport
Sprachstörungen
Stabilität
Starre
Stille
Stimme
Stimmungsschwankungen
Stolz
Stottern
Strahlentherapie
Strassenkinder
Streber
Streitsüchtig
Stress
Synergie
Telepathie
Temperament
Tod und Sterben
Toleranz
Transformation
Trauer
Traum, Schock
Träume
Übereinstimmen
Überfordert sein, emotional
Übergewicht
Überlebenstechniken
Überlegenheit
Übernahme der Energie anderer
Unfalltrauma
Unfruchtbarkeit
Ungeduld
Ungleichgewicht, hormonelles
Unnahbarkeit, Verschlossenheit
Unreife
Unsicherheit
Unterbewusstsein
Veränderung
Verbindlichkeit
Verfolgungswahn
Vergehen
Vergewaltigung
Verhalten, Irrationales
Verhalten, Launisches
Verletzte Gefühle, Verletzter Stolz
Verletzung, Unfähig sehr alte zu heilen
Verleugnung
Vermeidung
Verschlossener Geist
Versöhnung
Vertrauen
Verwirrung
Verzweiflung
Vitalität
Vollendung
Vorsichtig
Vorurteil
Wachsamkeit
Wahrheit
Wahrnehmung
Wankelmut
Weinen, Bedürfnis zu
Weinerlichkeit
Weisheit
Widerstandskraft, Ausdauer
Wissbegierigkeit, Offener Geist
Wissen, Praktisches
Wissensdurst
Wut
Wutanfälle
Zähne knirschen
Zärtlichkeit
Zauderei
Zentrum der Aufmerksamkeit
Ziel setzen
Ziellosigkeit
Zögern
Zorn
Zugehörigkeit
Zuhören
Zurückweisung
Zuversicht
Zynismus

Abenteuerlust

Boab: hilft die negativen familiären Verhaltens­muster von Überbesorgtheit und Konservatis­mus loszuwerden
Freshwater Mangrove: öffnet für neue Möglichkeiten, die zuvor durch geistige Vorurteile blockiert waren
Gymea Lily: es wagen Risiken einzugehen
Kapok Bush: erzeugt die Bereitschaft, sich einen Ruck zu geben
Little Flannel Flower: dem Leben freudig und spielerisch begegnen
Peach-flowered Tea-tree: Stimulation und Herausforderung
Southern Cross: die eigene Kraft erschließen
Sunshine Wattle: Optimismus; Offenheit für zukünftige Freude und Erregung
Waratah: Mut; stärkt die Überlebenstechniken

Abgeben können

Bluebell: für alle, die es schwer finden, etwas von ihrem Besitz, von sich selbst oder ihren Gefühlen mit anderen zu teilen, da sie vom Mangel überzeugt sind und befürchten, es ge­be insgesamt nicht genug für alle, so dass sie lieber für sich behalten, was sie haben
Bottlebrush: hilft Eltern, ihre Kinder loszulas­sen, wenn sie aufwachsen und erwachsen werden
Flannel Flower: anderen seine innersten Ge­fühle und Geheimnisse mitteilen können
Green Spider Orchid: erkennen, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, anderen In­formationen oder grundsätzliche Erfahrungen mitzuteilen
Mountain Devil: Misstrauen und Ärger ablegen und seine Liebe mit anderen teilen können
Slender Rice Flower: fördert Gruppenharmo­nie, Zusammenarbeit und den Austausch von Informationen und Quellen

Abhängigkeit

Billy Goat Plum: Gefühl der Scham in Bezug auf Suchtverhalten und Abhängigkeit von Drogen
Boab: wenn Abhängigkeit ein familiäres Mus­ter ist
Boronia + Bottlebrush: wenn man Gewohn­heiten nicht beenden kann oder von der Ein­nahme gewisser Drogen nicht lassen kann
Bottlebrush + Dog Rose + Dagger Hakea + Bush Iris + Wild Potato Bush: Reinigung von Giften aus dem Körper
Five Corners: baut die Selbstachtung auf; beugt Akten der Selbstsabotage vor, auch der Sabo­tage der eigenen Ziele
Fringed Violet: heilt die Aura nach Drogen­missbrauch
Hibbertia: Abhängigkeit von intellektuellem Lernen; ,Workshop-aholics' (= wenn man sich gezwungen fühlt, immer weitere Workshops zu besuchen).
Mint Bush, Dog Rose of the Wild Forces: lin­dert intensive Emotionsaufwallungen nach Be­endigung des Suchtverhaltens oder des Drogengebrauchs, die der Unterdrückung dieser Gefühle dienten
Peach-flowered Tea-tree: Verlangen nach Zucker; für Schokoholiker
Red Lily, Sundew: Erdung nach Drogengebrauch
Southern Cross: verurteilt andere; Opfermen­talität
Sturt Desert Rose: Schuldgefühle in Bezug auf den Drogengebrauch
Waratah: Verzweiflung, ,schwarze Nacht der Seele' während der Rückzugsphase
Wedding Bush: Verbindlichkeit in Bezug auf das Lösen aus der Abhängigkeit oder das Füh­ren eines gesunden Lebens

Abwesenheit, geistige

siehe auch  Konzentration
Isopogon: schärft das Gedächtnis; bei seniler Gedächtnisschwäche
Jacaranda: bei Zerstreutheit; für Zauderer
Sundew, Red Lily: Verhärtung; stärkt die Kon­zentration

Adoleszenz

siehe auch  BeziehungenKinderZuversichtVeränderungWut
Adol Essence: allgemein für Heranwachsende
Billy Goat Plum: hilft bei Akne; Pickel; Annah­me des eigenen Körpers und sexuelle Entwick­lung; bei Abscheu vor dem Körper
Boab: durchbricht negative Familienmuster; hilft gesunde Grenzen zu setzen Bottlebrush: sich biologischen Veränderun­gen anpassen und mit ihnen zurecht kommen; verbessert die Beziehung zur Mutter
Cognis Essence: Studium; Kommunikation; öf­fentliches Sprechen
Confid Essence, Five Corners: Selbstachtung; Zuversicht
Five Corners: Selbstachtung, Selbstliebe und Selbstannahme
Flannel Flower: hilft gesunde Grenzen aufzubauen
Freshwater Mangrove: bei Ablehnung neuer Menschen, Nahrungsmittel, Ideen, ohne sie überhaupt zu kennen oder kennen lernen zu wollen
lllawara Flame Tree: bei Zurückweisung - rea­ler oder eingebildeter - durch Gleichaltrige, Lehrer, Eltern
Isopogon: wenn man immer alles unter Kon­trolle haben will; wenn man aus gemachten Fehlern nicht lernt
Kangaroo Paw: bei unreifem Verhalten; unrei­fes Sozialverhalten; Unachtsamkeit gegenüber anderen; geht unnötige Risiken ein
Paw Paw: bei Gefühl der Überwältigung; Infor­mationen aufnehmen; hilft bei Entscheidungen
Red Helmet Orchid: vertieft die Beziehung zum Vater; hilft beim Umgang mit Autoritäts­personen; rebellisches Verhalten
Silver Princess: Gefühl für die richtige Rich­tung im Leben
Sturt Desert Rose: sexuelle Schuldgefühle
Sunshine Wattle: hilft zu erkennen, dass Din­ge besser werden können, auch wenn sie zur Zeit sehr übel laufen
Tall Yellow Top: bei Gefühl der Entfremdung und Einsamkeit

Adoption

siehe auch  BeziehungenKinderZuversichtVeränderungWut
Adol Essence: allgemein für Heranwachsende
Billy Goat Plum: hilft bei Akne; Pickel; Annah­me des eigenen Körpers und sexuelle Entwick­lung; bei Abscheu vor dem Körper
Boab: durchbricht negative Familienmuster; hilft gesunde Grenzen zu setzen Bottlebrush: sich biologischen Veränderun­gen anpassen und mit ihnen zurecht kommen; verbessert die Beziehung zur Mutter
Cognis Essence: Studium; Kommunikation; öf­fentliches Sprechen
Confid Essence, Five Corners: Selbstachtung; Zuversicht
Five Corners: Selbstachtung, Selbstliebe und Selbstannahme
Flannel Flower: hilft gesunde Grenzen aufzubauen
Freshwater Mangrove: bei Ablehnung neuer Menschen, Nahrungsmittel, Ideen, ohne sie überhaupt zu kennen oder kennen lernen zu wollen
lllawara Flame Tree: bei Zurückweisung - rea­ler oder eingebildeter - durch Gleichaltrige, Lehrer, Eltern
Isopogon: wenn man immer alles unter Kon­trolle haben will; wenn man aus gemachten Fehlern nicht lernt
Kangaroo Paw: bei unreifem Verhalten; unrei­fes Sozialverhalten; Unachtsamkeit gegenüber anderen; geht unnötige Risiken ein
Paw Paw: bei Gefühl der Überwältigung; Infor­mationen aufnehmen; hilft bei Entscheidungen
Red Helmet Orchid: vertieft die Beziehung zum Vater; hilft beim Umgang mit Autoritäts­personen; rebellisches Verhalten
Silver Princess: Gefühl für die richtige Rich­tung im Leben
Sturt Desert Rose: sexuelle Schuldgefühle
Sunshine Wattle: hilft zu erkennen, dass Din­ge besser werden können, auch wenn sie zur Zeit sehr übel laufen
Tall Yellow Top: bei Gefühl der Entfremdung und Einsamkeit

Ängstlichkeit

siehe auch  AngstStress
Crowea: bei chronischen Sorgen
Dog Rose of the Wild Forces: Angst vor Kontrollverlust
Dog Rose: bei Angst und Schüchternheit
Sturt Desert Rose: für Leute mit Schuldgefühlen

Ängstlichkeit andern gegenüber

siehe auch  AngstStress
Crowea: bei chronischen Sorgen
Dog Rose of the Wild Forces: Angst vor Kontrollverlust
Dog Rose: bei Angst und Schüchternheit
Sturt Desert Rose: für Leute mit Schuldgefühlen

Aggressivität

Bluebell: öffnet das Herz für die Liebe
Dagger Hakea: Ärger, Wut, Bitterkeit in Bezug auf Nahestehende
Dog Rose of the Wild Forces: Angst, die Kon­trolle oder das innere Gleichgewicht zu verlie­ren; wenn die Gefahr besteht, als einzelner ag­gressivem Verhalten in einer Gruppe ausge­setzt zu sein
Mountain Devil: Wut, Eifersucht und Hass all­gemein
Rough Bluebell: verletzt oder manipuliert an­dere absichtlich

Aids

siehe auch  DepressionTod und Sterbenchronische Krankheit
Billy Goat Plum: bei Abscheu und Ekel vor sich selbst, die mit der Krankheit zusammen auftreten können
Boab: hilft familiäre Muster zu durchbrechen, die der gegenwärtigen Gesundheitslage schaden
Bush Iris + Illawara Flame Tree + Philotheca: stärkt das Lymphsystem und feuert so das ganze Immunsystem an
Dagger Hakea: bei Zorn auf die Person, die ei­nen infizierte
Dog Rose: bei der andauernden nagenden Angst vor dem, was einem geschehen kann, und wann es passieren wird
Dog Rose of the Wild Forces: bei Gefahr, dass die Emotionen völlig außer Kontrolle ge­raten
Kapok Bush: wenn man aufgeben will, weil ei­nem alles zu schwer wird
Little Flannel Flower: bringt die Freude zurück ins Leben, wenn man sich nur noch mit der Krankheit und ihren medizinischen Komplika­tionen beschäftigt
Macrocarpa: bei körperlicher Erschöpfung
Mountain Devil: wenn man aufgrund der ei­genen Lage auf die ganze Welt wütend wird
Paw Paw; wenn man mit guten Ratschlägen überhäuft wird; hilft einem, sich auf das höhere Selbst einzustimmen und die notwendigen Ent­scheidungen zu treffen
Peach-flowered Tea-tree: wenn eine Tendenz besteht, sich mit nichts anderem als der Krank­heit zu beschäftigen
Purifying Essence: reinigt Gifte aus dem Kör­per, um die Selbstheilungskräfte zu stärken
Red Grevillea: bringt Unabhängigkeit und Tap­ferkeit, wenn man zwar sieht, dass sich die Din­ge im Leben verändern müssen, aber keine Ah­nung hat, in welcher Weise
Southern Cross: um die Macht über sich selbst zurück zu gewinnen, damit man anderen oder dem Universum nicht mehr die Schuld für die eigene missliche Lage geben muss
Spinifex: wenn man sich als Opfer der Krank­heit fühlt, hiIft diese Blüte, die emotionale Ur­sache heraus zu finden, die zu dieser Erkran­kung führte
Sturt Desert Pea: bei Verlust und tiefem Kummer
Sturt Desert Rose: bei Schuldgefühlen auf­grund der Krankheit oder früherer Handlungen
Sunshine Wattle: an vielen Tagen werden die Dinge nicht gut aussehen. Die Essenz hilft zu erkennen, dass auch wenn in der Vergangen­heit alles schwer schien, es doch wieder besser werden kann.
Wild Potato Bush: bei Frustration über Funktionseinschränkungen des Körpers Waratah: wenn alles hoffnungslos aussieht und nicht weiter zu gehen scheint

Alpträume

siehe auch  DepressionTod und Sterbenchronische Krankheit
Billy Goat Plum: bei Abscheu und Ekel vor sich selbst, die mit der Krankheit zusammen auftreten können
Boab: hilft familiäre Muster zu durchbrechen, die der gegenwärtigen Gesundheitslage schaden
Bush Iris + Illawara Flame Tree + Philotheca: stärkt das Lymphsystem und feuert so das ganze Immunsystem an
Dagger Hakea: bei Zorn auf die Person, die ei­nen infizierte
Dog Rose: bei der andauernden nagenden Angst vor dem, was einem geschehen kann, und wann es passieren wird
Dog Rose of the Wild Forces: bei Gefahr, dass die Emotionen völlig außer Kontrolle ge­raten
Kapok Bush: wenn man aufgeben will, weil ei­nem alles zu schwer wird
Little Flannel Flower: bringt die Freude zurück ins Leben, wenn man sich nur noch mit der Krankheit und ihren medizinischen Komplika­tionen beschäftigt
Macrocarpa: bei körperlicher Erschöpfung
Mountain Devil: wenn man aufgrund der ei­genen Lage auf die ganze Welt wütend wird
Paw Paw; wenn man mit guten Ratschlägen überhäuft wird; hilft einem, sich auf das höhere Selbst einzustimmen und die notwendigen Ent­scheidungen zu treffen
Peach-flowered Tea-tree: wenn eine Tendenz besteht, sich mit nichts anderem als der Krank­heit zu beschäftigen
Purifying Essence: reinigt Gifte aus dem Kör­per, um die Selbstheilungskräfte zu stärken
Red Grevillea: bringt Unabhängigkeit und Tap­ferkeit, wenn man zwar sieht, dass sich die Din­ge im Leben verändern müssen, aber keine Ah­nung hat, in welcher Weise
Southern Cross: um die Macht über sich selbst zurück zu gewinnen, damit man anderen oder dem Universum nicht mehr die Schuld für die eigene missliche Lage geben muss
Spinifex: wenn man sich als Opfer der Krank­heit fühlt, hiIft diese Blüte, die emotionale Ur­sache heraus zu finden, die zu dieser Erkran­kung führte
Sturt Desert Pea: bei Verlust und tiefem Kummer
Sturt Desert Rose: bei Schuldgefühlen auf­grund der Krankheit oder früherer Handlungen
Sunshine Wattle: an vielen Tagen werden die Dinge nicht gut aussehen. Die Essenz hilft zu erkennen, dass auch wenn in der Vergangen­heit alles schwer schien, es doch wieder besser werden kann.
Wild Potato Bush: bei Frustration über Funktionseinschränkungen des Körpers Waratah: wenn alles hoffnungslos aussieht und nicht weiter zu gehen scheint

Altern

Bauhinia: für alles offen sein, was das Altern auf körperlicher, emotionaler und spiritueller Ebene mit sich bringen kann
Billy Goat Plum: in jedem Alter den physi­schen Körper annehmen und lieben können
Bottlebrush: Veränderung; unausweichliche Veränderung akzeptieren können Dog Rose: allgemein bei Ängstlichkeit und Furcht
Dynamis Essence: Müdigkeit; Verlust von Energie und Enthusiasmus
Flannel Flower: Freude am Körper und am kör­perlichen Ausdruck
Hibbertia: starre Verhaltensmuster
Isopogon: Gedächtnisschwäche; Senilität; Kontrollzwang
Little Flannel Flower: Beweglichkeit von Kör­per und Geist; Freude; Verspieltheit
Peach-flowered Tea-tree: übermäßig besorgt und bekümmert wegen des Älterwerdens
Red Lily: Unbestimmtheit; Verlust der Konzen­tration
Rough Bluebell: spielt die Rolle des Märtyrers; manipuliert andere
Silver Princess: Gefühl, den Lebenszweck nie erfüllt zu haben
Southern Cross und Sunshine Wattle (im Wechsel): verlangsamt den Alterungsprozess
Tall Yellow Top: Identitätsverlust nach dem Rückzug aus dem aktiven Berufsleben
Wild Potato Bush: Frustration über die körper­lichen Einschränkungen

Altruismus, Freundlichkeit

siehe auch  Egoismus
Alpine Mint Bush: für Menschen in sozialen Berufen bei Gefahr des Burnout
Bluebell: Grosszügigkeit; das Herz öffnen und teilen
Philotheca: hilft denen, die immer geben, auch annehmen zu können

Anarchie

Dog Rose of the Wild Forces: wenn in turbu­lenten Situationen die Gefahr emotionalen Kontrollverlustes besteht
Illawara Flame Tree: das Feuer Element
Red Helmet Orchid: für Menschen, die Pro­bleme mit Autorität haben

Angst

Bauhinia: Angst vor neuen Situationen, neuer Technologie
Bush Iris, Transition Essence: Angst vor Tod und Sterben
Bluebell: Angst vor Mangel
Dog Rose: bei Angst allgemein, nagende Angst (z.B. Angst vor Wut, Angst vor der Dun­kelheit; Angst vor Beziehungen, Ängstlichkeit
Dog Rose, Bauhinia, Yellow Cowslip Orchid: Angst vor Risiken
Dog Rose of the Wild Forces: Angst vor Kontrollverlust, Angst die Gelassenheit oder den Verstand zu verlieren oder von Hysterie oder Panik angesteckt zu werden
Flannel Flower: Angst vor körperlicher oder emotionaler Intimität
Green Spider Orchid: Angst vor Alpträumen aus vergangenen Leben, Angst vor Blut
Grey Spider Flower: bei extremem Schrecken und lähmender Angst, z.B. vor Wasser oder vor öffentlichem Sprechen; Phobi­en; Alpträume; plötzlicher Schreck; Angst vor psychischen Angriffen
Grey Spider Flower + Flannel Flower: bei Angst vor offenen Plätzen (Agoraphobie)
Illawara Flame Tree: Angst vor Verantwor­tung; Angst vor Zurückweisung Jacaranda: Angst die falsche Entscheidung zu treffen
Mulla Mulla: Angst vor Hitze und Feuer
Peach-flowered Tea-tree, Dog Rose: Angst vor dem Altem, Angst vor bestimmten Krankheiten
Sunshine Wattle: Angst vor Armut
Tall Mulla Mulla: Angst vor sozialen Beziehun­gen; Speichellecker
Wedding Bush: Angst vor Verbindlichkeit

Annahme

Bauhinia: Annahme eines möglichen Wan­dels; Annahme neuer Ideen Bottlebrush: Annahme eines unausweichli­chen Wandels; Fähigkeit, was geschah, zu ak­zeptieren und weiter zu gehen
Hibbertia: zufrieden sein mit dem eigenen Wissen und Wesen
Philotheca : Annahme des Lobes von anderen
Southern Cross: Annahme der Lebenserfah­rungen
Tall Yellow Top: Gefühl der Entfremdung, man­gelndes Zugehörigkeitsgefühl
Wild Potato Bush: Annahme körperlicher Ein­schränkungen und Begrenzungen

Annahme anderer

Bauhinia: Widerstand gegen alles, was fremd ist, und jeden Fremden
Boab: Transformation negativer Gedanken­muster, die man von der eigenen Familie, den eigenen Vorfahren übernahm
Freshwater Mangrove: bei geistigen Vorurteilen
Mountain Devil: Hass und Eifersucht
Slender Rice Flower: auf eigenen Erfahrungen beruhende Vorurteile
Yellow Cowslip Orchid: kritisch und verurtei­lend

Anpassungsfähigkeit

Bauhinia: Offenheit für neue Ideen und Mög­lichkeiten, das Leben ganz auskosten zu können
Boab: wenn Widerstand gegen Menschen oder Ideen von außen ein familiäres Muster ist; wenn Misshandlung und Missbrauch sich in einer Kul­tur oder Nation seit Generationen fortsetzt
Bottlebrush: Veränderung akzeptieren und damit zurecht kommen
Freshwater Mangrove: lernen, in der Familie antrainierte Vorurteile loszulassen
Red Grevillea: wenn man in einer Situation feststeckt; fehlende Kraft, unangenehme Situationen zu verlassen
Slender Rice Flower: wenn Schwierigkeiten bestehen, andere Rassen oder Kulturen zu ak­zeptieren, weil man schlechte Erfahrungen mit ihnen gemacht hat
Waratah: Mut, schwierige Situationen durch­zustehen

Antisoziales Verhalten

Isopogon: kontrollierendes Verhalten
Kangaroo Paw: unreifes oder schwach ausge­prägtes Sozialverhalten
Mountain Devil: bei Aggression und Wut
Pink Mulla Mulla: wenn man aus Angst vor Verletzung seine Stacheln ausfährt, um andere fern zu halten. Die Angst resultiert häufig aus Traumen früherer Inkarnationen.
Rough Bluebell: aus eigenem Antrieb andere manipulieren und verletzen Slender Rice Flower: rassistische Vorurteile
Tall Mulla Mulla: Angst vor sozialen Interak­tionen

Apathie

Kapok Bush: ,es ist alles zu schwer'; aufgeben ohne es versucht zu haben; Resignation
Old Man Banksia: bei körperlicher Erschöp­fung und Schwerfälligkeit

Armutsbewusstsein

Bluebell: klammert sich an Besitz aus Mangel an Vertrauen in zukünftigen Reichtum oder aus Angst, es gebe nicht genug für alle
Boab: negative und einschränkende familiäre Überzeugungen rund um Geld, Wohlstand und Reichtum loslassen
Five Corners: bereinigt innere Sabotagepro­gramme, die einen davon abhalten, sich selbst zu lieben und zu erkennen, dass man Wohl­stand wirklich verdient
Philotheca: öffnet für die Geschenke des Uni­versums
Southern Cross: lässt einen erkennen, dass man sich eine Realität voller Wohlstand und Reichtum erschaffen kann. Alles was dafür nötig ist, ist Veränderung seiner Gedanken und Überzeugungen
Sunshine Wattle: für alle, die einen starkem Glauben hegen, dass das Leben hart ist und so bleiben wird

Arroganz

Gymea Lily: für enthusiastische Menschen, de­ren einseitige Interessenlage sie zu Arroganz neigen lässt
Hibbertia: für Lernabhängige, die sich selbst für besser als andere halten
Rough Bluebell: dominiert andere und verletzt sie aus freiem Willen heraus Slender Rice Flower: für Menschen, die ande­re auf Grund ihrer Rasse, Religion, Kultur oder ihres Geschlechtes für weniger wert halten

Autismus

siehe auch  Mangel an Reichtum
Bluebell: bei unterdrückten oder abgeschnitte­nen Gefühlen
Boronia: sich wiederholendes und obsessives Verhalten
Bush Fuchsia: Bewusstheit und Orientierung des Selbst; Gehirnfunktion; Sprech- und Lern­fähigkeit
Flannel Flower: hilft über Gefühle zu sprechen und sie auszudrücken
Green Spider Orchid: non-verbale Kommuni­kation
Red Lily, Sundew: Konzentration; bringt die Seele in den Körper

Autorität

Gymea Lily: übermäßiger Gebrauch von Macht; dominierende und kontrollierende Men­schen; Unterdrückung durch die Mächtigen
Red Helmet Orchid: für jene, die nicht mit Au­toritätspersonen umgehen können; Rebellion gegen Autorität

Baby, schwaches

XYZ

Bedürfnis von anderen akzeptiert zu werden

XYZ

Begeisterung

siehe auch  Vollendung
Banksia Robur: zeitweiliger Verlust von Ener­gie und Enthusiasmus normalerweise energie­reicher Menschen
Gymea Lily: hilft, seine Leidenschaft im Leben mit Hingabe und Enthusiasmus zu verfolgen
Little Flannel Flower: hilft Erwachsenen und Kindern, Leichtigkeit und Spontaneität in alle Bereiche des Lebens hinein zu bringen
Peach-flowered Tea-tree: lässt Projekte oder Beziehungen verbindlich und energisch ver­wirklichen

Belästigung anderer

siehe auch  Reizbar
Bauhinia: ungewohnte Verhaltensweisen bei anderen akzeptieren, auch wenn sie unange­nehm sind
Black-eyed Susan: Ungeduld mit anderen
Dagger Hakea: Groll oder Zorn auf Leute, die einem nahestehen oder standen Freshwater Mangrove: wenn man sich ande­ren gegenüber verschließt, weil man Vorurteile hegt, die nicht aus eigener Erfahrung herrühren
Slender Rice Flower: Vorurteile gegenüber Mit­gliedern einer anderen Rasse, Kultur oder Reli­gion, mit denen man schlechte Erfahrungen gemacht hat

Belastung, Gefühl der

siehe auch Verantwortung Banksia Robur: zeitweise körperliche Müdig­keit und Verlust der Begeisterung 
Old Man Banksia: wenn sich der Körper schwer und träge anfühlt
Paw Paw: bei Gefühl der Überwältigung
Wild Potato Bush: man fühlt sich körperlich belastet

Besitzgier

Bluebell: kann aufgrund von Angst vor Mangel nicht teilen
Bottlebrush: nicht bereit loszulassen
Bush Iris: Überbetonung der materiellen Seite des Lebens; wenn man am Besitz festhält, weil man glaubt, nach dem materiellen Leben gebe es nichts anderes mehr
Mountain Devil: wacht eifersüchtig über an­dere aus Angst, sie zu verlieren

Bewusste Wahrnehmung der Natur

siehe auch  Umwelt
Billy Goat Plum: sich der außerordentlichen Schönheit der Natur bewusst werden und sie anerkennen können
Black-eyed Susan: vor einem Gang durch die Natur einzunehmen, um sich der Feinheiten der Gegend und der Natur bewusst zu werden
Bush Fuchsia: Einklang der eigenen natürli­chen Rhythmen mit den Rhythmen der Erde und Natur
Bush Iris: lässt einen psychisch klar hören und sehen und sich so der spirituellen Kräfte der Na­tur und ihrer Wechselwirkungen bewusst werden 
Green Spider Orchid: verbessert die Kommu­nikation sowohl mit dem Pflanzen- und Tier­reich als auch dem Reich der Devas, Naturgeis­ter und Landschaftsengel

Bewusstheit

siehe auch  KonzentrationSpiritualität
Angelsword: wirkt auf das ganze Energiefeld; schneidet durch Verwirrung und Falschinfor­mation; lässt die klaren Worte der Engel und des höheren Selbst vernehmen
Bush Fuchsia: macht einem die Intuition be­wusst und bringt Vertrauen in sie 
Green Spider Orchid: erhöht die Bewusstheit in der Kommunikation mit anderen Menschen
Meditation Essence: erweckt die Spiritualität und verbessert die Intuition; erlaubt einem, re­ligiöse, spirituelle oder psychische Übungen zu vertiefen
Pink Mulla Mulla: heilt alte Verletzungen, die möglicherweise aus einer früheren Inkarnation stammen und einen verschlossen und defensiv gemacht haben, und hilft, wieder zu begreifen, dass man ein wahrhaft spirituelles Wesen ist
Red Lily: öffnet das Scheitel Chakra; hilft uns daran zu erinnern, dass wir liebende Kinder ei­nes liebenden Gottes sind
Sundew oder Red Lily: bei Unentschlossen­heit und Abgedrehtheit; erdet einen in der spi­rituellen Übung

Beziehungen

siehe auch  Familie und SozialverhaltenSexualität
Bluebell: öffnet anderen sein Herz und teilt mit ihnen
Boab: wenn man nach möglichen Partnern sucht und - normalerweise unbewusst - gera­de solche anzieht, die im Wesen und Verhalten sehr stark den eigenen Eltern ähneln, was dazu führen kann, dass man viel elterliche Probleme auf den Partner projiziert
Boronia: wenn man voneinander besessen ist - entweder durch gegenseitige Verzauberung oder in Form von Sehnsucht nach dem verlore­nen Partner
Bush Gardenia: vertieft die emotionale Bin­dung in Partnerschaften durch Erneuerung des Interesses aneinander und der Leidenschaft. Besonders gut wenn die Beziehung etwas langweilig geworden ist
Dagger Hakea: transformiert Ärger, Wut und Verbitterung einem aktuellen oder früheren Partner gegenüber in Liebe und Vergebung
Five Corners: wenn man sich selbst annimmt und liebt und über ein gesundes Selbstwertge­fühl verfügt, zieht man ähnlich ausgeglichene und emotional gesunde Partner an, die einem zum Vertrauten werden und mit denen man eine liebevolle Beziehung aufbauen kann. Man kann dann darauf verzichten, nach einem Part­ner zu suchen, der den Mangel an eigenem Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl kom­pensieren soll
Flannel Flower: lässt Angst vor emotionaler oder körperlicher Intimität und Schwierigkei­ten überwinden, seine Gefühle dem Partner mitzuteilen
Gymea Lily: bei Neigung starker und mächti­ger Leute, ihre Partner in der Beziehung zu do­minieren und zu schwächen, da diese auf Dau­er eher zu ihrem Spielzeug werden anstatt das einzigartige Individuum zu bleiben, das sie zu Beginn der Partnerschaft waren. Ist es erst ein­mal soweit gekommen, wird die Beziehung schnell langweilig und unbefriedigend. In einer gesunden Beziehung müssen beide Partner die Freiheit haben, ihre einzigartigen Talente und Interessen zu verwirklichen
Kangaroo Paw: lässt ungehobelte, egoistische Leuten reifen, so dass sie lernen, in der Bezie­hung den Bedürfnissen des Partners entgegen zu kommen, anstatt immer nur an die eigenen zu denken
Red Suva Frangipani: hilft bei der Verarbei­tung der aufgewühlten Emotionen, Traurigkeit, Kummer und Verwirrung, wenn eine Bezie­hung zerbricht, kurz vor dem Zerbrechen steht oder durch eine schwere Krise geht
Relationship Essence: verbessert die Bezie­hung in jeder Hinsicht!
Wedding Bush: vertieft die innere Bindung in der Beziehung

Bitterkeit

Dagger Hakea: Wut, Zorn, Eifersucht gegen­über jemandem, der einem nahe steht
Pink Mulla Mulla: Verletzung oder Missbrauch in der Vergangenheit
Southern Cross: beschuldigt andere; Opfer­mentalität

Blockaden, emotionale

siehe auch  Kom­munikationVerleugnung
Bluebell: wenn Gefühle unterdrückt und abge­schnitten werden
Boab: wenn man in einer emotionalen Blocka­de gefangen ist, die auf alte dysfunktionale Ver­haltensmuster innerhalb der Familie zurück zu führen sind
Flannel Flower: darin vertrauen, dass man sei­ne dunkelsten und beängstigendsten Gefühlsblockaden herauslassen und anderen mitteilen kann
Pink Mulla Mulla: bei sehr alten emotionalen Blockaden, die bisherigen Klärungsversuchen widerstanden
Red Grevillea: wenn man sich festgefahren fühlt

Bulimie

siehe auch  Essstörungen
Billy Goat Plum: Abscheu vor dem eigenen Körper und Verhalten
Five Corners: Selbstannahme und Selbstliebe
Grey Spider Flower: Furcht und Schrecken als Folgen des Überessens, der Übelkeit und an­schließenden Erbrechens
Red Grevillea: wenn man weiß, dass man die­ses Verhalten beenden muss, aber nicht wie
Rough Bluebell: selbstzerstörerisches Verhalten
Wild Potato Bush: frustriert über den materiel­len Körper

Burnout

Alpine Mint Bush: für Menschen, die andere pflegen und Gefahr laufen auszubrennen
Angelsword, Red Lily, Mint Bush: wenn man sich spirituell ausgelaugt fühlt 
Black-eyed Susan: wenn jemand immer nur kämpft und arbeitet und sich beeilt und schließlich keine Kraft mehr hat
Cognis Essence: bei geistigem Burnout
Emergency Essence: in jeder Krisenlage oft und regelmäßig einnehmen Macrocarpa, Dynamis Essence: bei körperli­chem Burnout
Red Suva Frangipani: bei emotionaler Erschöp­fung in kritischen Phasen einer Beziehung

Chauvinismus

Freshwater Mangrove: für jene, die andere aufgrund geistiger Vorurteile fallen lassen
Slender Rice Flower: für jene mit großem Überlegenheitsgefühl gegenüber anderen Ras­sen oder Gruppen
Wisteria: hilft Männern erkennen, dass sie ei­ne weibliche Seite besitzen; bei extremem Ma­cho Verhalten

Chronische Krankheit

siehe auch  Gesundheitsbedrohung
Bauhinia: bei Widerstand gegen eine neue ge­sündere Lebensführung oder Ernährung, ein­fach weil sie neu ist
Billy Goat Plum: bei Scham oder Verlegenheit über ein bestimmtes körperliches Leiden
Boab: wenn genetisch bedingte Krankheiten in der Familiengeschichte Vorkommen
Bottlebrush: hilft die Veränderungen zu ak­zeptieren, die die Krankheit mit sich bringt
Dog Rose: Angst eine bestimmte Krankheit zu bekommen; Liebe zum Leben entwickeln
Dog Rose of the Wild Forces: wenn die Medi­zin keine Erklärung für die Symptome oder Krankheit einer Person findet: sie könnte aus einem vorherigen Leben stammen
Flannel Flower: wirkt gegen die Tendenz, zum Sesselhocker zu werden; bringt das Bedürfnis nach freudiger körperlicher Aktivität und Körperaus­druck
Kapok Bush: wenn man aufgeben will, weil al­les zu schwer ist
Little Flannel Flower: bringt Spaß, Freude, Fle­xibilität
Peach-flowered Tea-tree: wenn man von sei­ner Krankheit besessen ist und an nichts ande­res mehr denken kann
Southern Cross: wenn man denkt, das Leben gehe nicht fair mit einem um; „Warum gerade ich?"
Spinifex: fühlt sich als Opfer der Krankheit und machtlos; erkennt die hinter der Krankheit ste­hende Lektion nicht
Sturt Desert Rose: wenn man sich schuldig fühlt, die anderen wegen der Krankheit im Stich lassen zu müssen, anstatt sich wie üblich um sie zu kümmern; Bedauern und Reue über die eigene Lebensführung, die zu der Erkran­kung führte
Sunshine Wattle: erkennen, dass sich alles zum Besseren wenden kann, auch wenn es zur Zeit noch nicht danch aussieht
Wild Potato Bush: Frustration über die Ein­schränkung der körperlichen Möglichkeiten

Depression

siehe auch  Verzweiflung
Alpine Mint Bush: wenn kein Mitleid mehr da ist, wenn Freude und der Saft des Lebens aus­getrocknet sind
Dagger Hakea + Bluebell: Depression in Ver­bindung mit nicht ausgedrücktem Zorn
Emergency Essence: lähmende, schwere De­pression
Flannel Flower: bringt das Bedürfnis, sich zu bewegen und den Körper zu benutzen, aktiv zu sein und sich körperlich auszudrücken (Be­wegung ist das beste Mittel gegen Depression)
lllawara Flame Tree: wenn man sich selbst ab­lehnt und sich deprimiert fühlt Kapok Bush: Niedergeschlagenheit, Trübsal und Resignation
Little Flannel Flower: heiter, lustig und leicht sein, aus sich herausgehen
Mint Bush: wenn Verwirrung und Chaos über längere Zeit anhalten, können sie zu Depres­sionen führen
Old Man Banksia: entmutigt, schlaff und er­schöpft
Peach-flowered Tea-tree: gleicht die Stim­mungschwankungen manisch Depressiver und bei prämenstruellem Syndrom aus
Peach-flowered Tea-tree + Fringed Violet + Waratah + She Oak: bei postnataler Depression
Red Grevillea: wenn man sich lange Zeit fest­gefahren füllt und keinen Ausweg findet
Sturt Desert Rose: Depression aufgrund von Schuldgefühlen
Sunshine Wattle: wenn das Leben bitter, voll­er Kämpfe und Schwierigkeiten ist, ohne dass sich irgend etwas bessert, und man es selbst nicht ändern kann
Tall Yellow Top: Depression; Einsamkeit; Ent­fremdung, Gefühl nicht dazu zu gehören
Waratah: Verzweiflung, ,dunkle Nacht der Seele'
Waratah + Sunshine WattleTall Yellow TopBlack-eyed SusanRed Grevillea: allgemei­ne Rezeptur gegen Depressionen
Wild Potato Bush: Depression als Ergebnis körperlicher Einschränkungen oder Behinde­rungen

Desillusionierung

Alpine Mint Bush: wenn einem allmählich der Idealismus, für andere zu sorgen, abhanden kommt oder durch eine „Wozu das Ganze?"- Einstellung ersetzt wird, und man sich fragt, ob sich der Einsatz auf lange Sicht überhaupt lohnt
lllawara Flame Tree: fühlt sich zurückgewie­sen
Isopogon: alles, was einem im Leben wider­fährt, als Lektion begreifen Southern Cross: es liegt hinter allem, was ge­schieht, ein tieferer Sinn
Southern Cross, Old Man BanksiaAlpine Mint Bush: wenn man sich von anderen be­nutzt fühlt
Sunshine Wattle: lässt einen das Licht

Dominates Verhalten

Black-eyed Susan: eilige, geschäftige und oft ungeduldige Leute, die vergleichbar einer Os­mose andere Leute in ihre Intensität einbezie­hen
Boab: bewusste oder unbewusste Projektio­nen in der Familie, besonders in Bezug auf die Wünsche der Eltern für die Zukunft und die Karriere ihrer Kinder
Gymea Lily: charismatische, dominante, zu­weilen arrogante Leute, die es leicht finden, den Ton anzugeben, das Heft in die Hand zu nehmen und über andere zu bestimmen, egal ob diese das wollen oder nicht
Hibbertia; ein strenger Lehrer, der erwartet, dass die anderem seinem Beispiel folgen
lllawara Flame Tree: verlangt Aufmerksamkeit aus Furcht vor Zurückweisung Isopogon: bestimmende, sture, manchmal sehr dominante Persönlichkeit Rough Bluebell: spielt gerne die Rolle des Märtyrers, um die Kontrolle zu erlangen oder andere zu manipulieren
Yellow Cowslip Orchid: Versuch, seine Vorstellungen, Regeln und Gesetze oder sein Modell, anderen aufzuzwingen

Durcheinander sein

siehe auch  AngstRuheTrauma, Schock
Black-eyed Susan: diese Leute haben die Ei­genschaft, wie ein Wirbelwind in die Szene zu platzen - und genauso schnell wieder zu ver­schwinden und die Familie, Arbeitskollegen oder Freunde konsterniert und verwirrt zurück zu lassen
Crowea: für intensive Leute, die Ruhe, Reife und Ausgeglichenheit brauchen, da sie ihre Gefühle oft aufwallen lassen und sich sehr dra­matisch verhalten - und dies sogar genießen
Dog Rose of the Wild Forces: wenn man sich fürchtet, die Kontrolle vollständig zu verlieren, da die eigenen Gefühle oder die derjenigen um einen herum höchst aufgewühlt sind
Emergency Essence: anwendbar in allen Furcht erregenden, Stress reichen oder chaoti­schen Situationen. Einzunehmen so oft man möchte, bis der Stress nachlässt und die Hand­lungsfähigkeit zurückkehrt
Jacaranda: diese Leute richten oft großes Durcheinander und Verwüstungen an, da sie sehr chaotisch und selbst durcheinander sind
Red Suva Frangipani: hilft bei der anfängli­chen Trauer, emotionalen Erregung und Ver­wundbarkeit, die durch das Ende einer Bezie­hung oder eine Krise ausgelöst werden

Egoismus

Bluebell: wenn man seine Liebe und seinen Besitz nicht mit anderen teilen und nichts von sich selbst geben mag
Bush Gardenia: wenn man in seiner eigenen Welt gefangen ist und keine Zeit für das hat, was mit den anderen wichtigen Menschen ge­schieht, oder sich dessen nicht bewusst ist
Gymea Lily: für jene, die mitleidlos Macht aus­üben
Isopogon: für sture, beherrschende Leute, die sich nur um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern
Kangaroo Paw: für jene, die sich ausschließ­lich mit sich selbst beschäftigen, so dass sie sich der Bedürfnisse der Menschen um sie he­rum gar nicht bewusst werden
Red Helmet Orchid: für Männer, die sich so stark mit ihrer Karriere oder ihren anderen Ak­tivitäten beschäftigen, dass sie die Beziehung zu ihren Kindern vernachlässigen
Rough Bluebell: wenn sich alles nur um die ei­genen Wünsche dreht; wenn man andere be­nutzt oder manipuliert, um den eigenen Willen durch zu setzen
Yellow Cowslip Orchid: überaus sparsam im Umgang mit Geld; kann nichts abgeben

Ehrlichkeit

Flannel Flower: Vertrauen haben, dass es si­cher ist, seine Gefühle offen und ehrlich auszu­drücken
Rough Bluebell: für jene, die die Rolle des Märtyrers spielen, um andere zu täuschen oder manipulieren und das zu bekommen, was sie wollen; für jene, die lügen oder stehlen, oh­ne ein schlechtes Gewissen dabei zu haben
Sturt Desert Rose: hilft einem, zu den eigenen Überzeugungen zu stehen; gibt einem die Kraft, öffentlich zu früheren Handlungen zu stehen
Tall Mulla Mulla: für die Speichellecker, die nur sagen, was es die Leute hören wollen

Eifersucht

Mountain Devil: Eifersucht, Neid, Misstrauen oder Geschwisterrivalität
Slender Rice Flower: neidisch auf andere aus rassistischen Gründen; vergleicht sich mit an­deren

Eile

siehe auch  Ungeduld
Black-eyed Susan: für immer eilige, geschäfti­ge Leute, deren Lebensqualität immer schlech­ter wird, weil die permanente Eile jeden Aspekt ihres Lebens erfasst und zu unerträglichem Stress führt
Jacaranda: wenn man von einer Sache zur an­deren eilt, oft bevor man die erste überhaupt beendet hat

Einschränkung

siehe auch  Festgefahren sein
Bauhinia: klärt einschränkende Selbstbilder, die man selbst entwickelte, da man sich nicht für jemanden hält, der solche Dinge wie Tan­zen oder Malen kann
Five Corners: wenn man etwas Neues tun möchte, sich aber nicht traut, weil man sich nicht für gut genug hält oder glaubt, sich zum Narren zu machen, und es dann gar nicht erst versucht
Old Man Banksia: wenn man sich träge oder belastet fühlt und keine Energie hat
Red Grevillea: wenn man sich in der Falle und unfähig fühlt, den erwünschten Zustand zu er­reichen
Wild Potato Bush: lindert die Frustration be­züglich der körperlichen Einschränkungen bei Schwangerschaft, Fettleibigkeit, Verletzung oder Krankheit

Eintönigkeit

siehe auch  AbhängigkeitBesessenheitLangeweile
Boronia: wenn dieselben Gedanken sich im Geiste ständig wiederholen
Bottlebrush: Gewohnheitsmuster durchbrechen und loslassen
Southern Cross: für jene, die aus den Lektio­nen der Vergangenheit nichts gelernt haben

Eitelkeit

siehe auch  ArroganzÜberlegenheit
Gymea Lilly: wenn man nach Glamour, Liebe und Bewunderung durch andere strebt und im­mer im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit ste­hen will
Hibbertia: sie können ganz fanatisch an sich selbst arbeiten, einfach weil sie auf andere ei­nen guten Eindruck machen wollen
Illawara Flame Tree: Leute, die stark visuell orientiert und sich ihres Aussehens und ihrer Erscheinurg sehr bewusst sind und immer den bestmöglichen Eindruck machen wollen, weil sie beachtet werden wollen anstatt im Hintergrund zu bleiben oder gar ignoriert zu werden
Kangaroo Paw: sie sind völlig von ihren egois­tischen Bedürfnissen und Wünschen einge­nommen

Engstiringkeit

siehe auch  fanatische Überzeugung, fanatisches Verhalten
Bauhinia: bei Verschlossenheit gegenüber neuen Ideen und Handlungsweisen 
Freshwater Mangrove: wenn man an vorge­fassten Konzepten festhält, wie Dinge sind oder zu sein haben
Slender Rice Flower: Rassenvorurteile auf­grund persönlicher Erfahrungen mit der Grup­pe, gegenüber der man seine Vorurteile hegt

Entfremdung, Gefühl der

Illawara Flame Tree: Zurückweisung (reale oder eingebildete)
Tall Yellow Top: Gefühl, ein Fremder in einem fremden Land zu sein

Entmutigung

siehe auch  DepressionFrustrationVertrauen
Alpine Mint Bush: wenn man aufgrund starker Dauerbelastung durch Pflege und Sorge für andere Lust, Enthusiasmus und Vitalität verliert, die man dazu benötigt
Banksia Robur: zeitweiliger Verlust der Begeis­terung
Kapok Bush: wenn die Entmutigung zu Apa­thie und dem Gefühl führt, dass alles zu viel und zu schwer ist
She Oak: bei der Enttäuschung, dass die Men­struation doch einsetzt, obwohl sich die Frau so sehr gewünscht hat, schwanger zu sein
Southern Cross: bei Unfällen und Rückschlä­gen, die man als unfair empfindet, worauf man das Interesse an der Sache verliert
Spinifex: wenn jeder Behandlungsversuch so­genannter unheilbarer Krankheiten wie Herpes fehlschlägt und man nicht versteht, warum die Krankheit immer wieder zurückkehrt, und nicht weiß, was man noch tun soll, um sie zu heilen

Entscheidungen treffen

siehe auch  Ziele setzen
Crowea: Entscheidungen treffen zu müssen führt oft zu Sorgen und Stress: die Essenz schafft ein Klima von Ruhe und Frieden, so dass es leichter wird, eine Entscheidung herbei zu führen
Jacaranda: weil man befürchtet, die falsche Entscheidung zu treffen, zögert man lange, kommt dann in Zeitdruck und erreicht am En­de gar nichts
Paw Paw: durch verbesserten Zugang zum Höheren Selbst können wir Informationen inte­grieren und kommen ohne Druck leicht zu ei­ner Entscheidung
Silver Princess: wenn unsere Richtung im Le­ben klar ist, fallen uns Entscheidungen leicht
Sundew: Erdung und Konzentration

Entschlossenheit

siehe  ApathieVerbindlichkeit
Emergency Essence: sollte in rascher Folge ge­nommen werden, wenn man etwas Entsetzli­ches oder ein schockierendes Trauma erlebt hat
Green Spider Orchid: bei Entsetzen, Alpträu­men und Phobien, deren Ursprünge in frühe­ren Leben liegen. Die Essenz wirkt auch positiv bei Angst vor Blut
Grey Spider Flower: hilft bei Entsetzen und Alpträumen, deren Ursprünge im aktuellen Leben liegen und vielleicht auf plötzliche Schreckenserlebnisse zurück zu führen sind. Manchmal hat ein solches Ereignis bereits in der vorgeburtlichen Zeit im Mutterleib statt ge­funden, Grey Spider Flower ist für deren Be­handlung die geeignete Essenz

Erfolg

siehe auch  AusdauerMutZiele setzenZuversicht
Bauhinia: öffnet für die Geschenke und den Reichtum des Universums, die als Belohnung für Erfolg vergeben werden
Boab: wenn in der Familiengeschichte oder bei einem Elternteil keine Erfolgserfahrung vor­liegt, an die man anknüpfen könnte
Boronia: kräftigt und stützt die Konzentration in der Imagination, hilft sich selbst erfolgreich zu sehen, was eine wichtige Voraussetzung für tatsächlichen Erfolg ist
Five Corners: bereinigt innere Sabotagemecha­nismen, stärkt das Selbstwertgefühl und die Überzeugung, Erfolg verdient zu haben
Gymea Lily: gibt die Kraft, erfolgreich zu blei­ben und als Gruppenleiter frei von Arroganz oder Überlegenheitsgefühl zu sein
Peach-flowered Tea-tree: unterstützt Leute, die Schwierigkeiten und Herausforderungen zu Beginn einer Unternehmung bereits über­wunden haben, nun aber dazu neigen, sie nicht bis zum Schluss durch zu ziehen, weil es zu einfach oder langweilig geworden ist
Silver Princess: nach dem Erreichen eines Zie­le bleibt oft ein Gefühl der Leere zurück. Silver Princess zeigt einem, was als nächstes kommt, und lässt einen den Weg zum nächsten Ziel genießen
Wedding Bush: vertieft die innere Verpflich­tung auf einen Plan oder ein Projekt

Fertigkeiten zurückgewinnen, vergessene

Angelsword: die Fertigkeiten und Talente zurück gewinnen, die man in früheren Inkarna­tionen hatte, wenn sie für das jetzige Leben von Bedeutung sind
Isopogon: sich des Wissens und der Fertigkeiten wieder erinnern können, die man vergessen hat
Waratah: sich vergessene Überlebenstechni­ken wieder zugänglich machen

Flucht vor der Realität

siehe auch  AbhängigkeitVerleugnungZauderei
Bluebell: wenn Gefühle und Emotionen nicht anerkannt werden
Sundew oder Red Lily: Erdung; konzentriert die Gedanken
Waratah: Mut zur Auseinandersetzung mit dem Leben

Flüchtlinge

siehe auch  AnpassungsfähigkeitDepressionMissbrauch, Opfer vonZuversicht
Bauhinia: eine neue Umgebung und Lebens­weise und alle weiteren Veränderungen, die augenblicklich im Leben vorkommen, akzep­tieren können
Billy Goat Plum: löst Schamgefühle auf
Bluebell: hilft nicht ausgedrückte Gefühle los­zulassen; öffnet das Herz
Boab: klärt lange existierende familiäre Gedan­kenmuster; für jene, die über Generationen Missbrauch oder Vorurteile erlebten
Boronia: bei obsessiven Gedanken
Bottlebrush: hilft das Alte und alles, was man im Leben verloren hat, auch innerlich loszulassen
Five Corners: ein neues Selbstwertgefühl ent­wickeln, das sich nicht auf früheren Besitz oder die frühere Karriere bezieht
Grey Spider Flower: beim Entsetzen, wenn man sich als Einzelner in einen Krieg oder kata­strophalen Wandel verwickelt findet
Kapok Bush: Kraft, durchzuhalten und nicht angesichts widriger Umstände aufzugeben
Little Flannel Flower: lässt einen in schweren und dunklen Augenblicken seinen Sinn für Hu­mor und seine Leichtigkeit behalten
Mountain Devil: bereinigt den Zorn und Hass auf die Situation oder die Menschen, die sie ei­nem eingebrockt haben
Paw Paw: wenn man sich durch all die Dinge überfordert fühlt, die ein Neuaufbau des Le­bens erfordert
Pink Mulla Mulla: für jene, die ihre Stacheln ausfahren, um anderen fern zu halten; wenn man die Ungerechtigkeit wie eine Narbe in der Seele trägt
Slender Rice Flower: lässt Rassismus oder Vor­urteile überwinden, die auf schlechten Erfah­rungen basieren
Southern Cross: bei Opfermentalität; lässt ei­nen erkennen, dass jedes Hindernis im Leben eine lernenswerte Lektion darstellt
Sturt Desert Pea: wenn man tiefe Verletzung und Trauer über lange Zeit mit sich herum trägt
Sturt Desert Rose: lindert Reue oder Schuld­gefühle über frühere Handlungen; bei religiös bedingten Schuldgefühlen
Sunshine Wattle: wenn man immer nur zu kämpfen hat und sich kaum vorstellen kann, dass es jemals besser wird
Tall Yellow Top: bei Gefühl der Entfremdung; Gefühl ,Fremder in einem fremden Land' zu sein
Waratah: bei totaler Verzweiflung und Hoff­nungslosigkeit, wenn man alles verloren hat, sein Heim und seinen Besitz, und allem übrigen damit in Zusammenhang stehendem Leiden

Frechheit

siehe auch  Arroganz
Flannel Flower: in der verbalen Kommunika­tion genauer und sensibler werden 
Gymea Lily: wenn jemand erwartet, dass seine Bedürfnisse und Wünsche immer an erster Stelle stehen
Kangaroo Paw: für ungehobelte, unreife Men­schen, die ohne nachzudenken sprechen
Pink Mulla Mulla: für Menschen, die boshafte oder verletzende Dinge von sich geben, um andere fern zu halten
Red Helmet Orchid: bei zu frechem oder an­griffslustigem Sprechen und Verhalten

Freiheit

siehe auch  Angst
Angelsword: befreit einen von Unfug treiben­den oder bösartigen Wesenheiten
Boab: befreit von negativen Gedanken- und Verhaltensmustern in der Familie 
Bottlebrush: sich von den Ketten der Vergan­genheit, alten Gewohnheiten oder Abhängig­keiten befreien
Wild Potato Bush: sich ohne körperliche Ein­schränkungen oder Behinderungen wieder ganz frei bewegen können

Frühere Inkarnationen

Angelsword + Isopogon: hilft sich an Ereignis­se und Aspekte früherer Leben zu erinnern und sie auch abrufen zu können
Boab: klärt negative karmische Verbindungen, die seit Inkarnationen zwischen den Beteiligten bestehen
Fringed Violet: Desorientierung, Schocks oder Traumen auflösen, die bei Reinkarnationstherapie oder Rebirthing Sitzungen auftreten können
Green Spider Orchid: Angst, Schrecken, Alp­träume, die aus Erfahrungen früherer Leben her rühren
Meditation Essence: ruft Ereignisse früherer Leben wieder ins Gedächtnis, wenn die Zeit dafür gekommen ist
Mulla Mulla: bei Feuertrauma in einem frühe­ren Leben wie z.B. durch Verbrennen auf dem Scheiterhaufen. Über einen Zeitraum von 300 Jahren wurden in Europa 9 Millionen Frauen und eine Million Männer als Hexen verbrannt. Neun Generationen von Kindern mussten ihre Mütter auf dem Scheiterhaufen brennen se­hen. Dieses brutale und barbarische Vorgehen diente der Kirche dazu, die Herrschaft über den Bereich des Heilens zu erlangen. Zu die­sem Zwecke mussten die bisherigen Heiler, meist Frauen, und Kräuterkundige vernichtet werden. Viele der heute tätigen Heiler übten ihren Beruf schon während vieler früherer In­karnationen aus, also wahrscheinlich auch in der Zeit der Hexenverbrennungen, und tragen die immer noch schwärenden Wunden und die Angst von damals in sich und fürchten, öf­fentlich als Heiler erkannt zu werden.
Sturt Desert Pea, Tall Yellow Top: zwei Essen­zen, die allgemein auf emotionale Zustände, Kummer und Entfremdung einwirken, die man aus früheren Inkarnationen in das aktuelle Le­ben mitbrachte

Frustration

siehe auch  Langeweile
Banksia Robur: wenn normalerweise vitale, energische Leute sich frustriert fühlen, weil sie aufgrund von Enttäuschungen, Rückschlägen oder Krankleit zeitweise ihren Schwung verlie­ren und sich nicht mehr wie sie selbst fühlen 
Black-eyed Susan: immer eilige Leute, die un­geduldig und reizbar werden, wenn Projekte, das Leben oder andere Leute nicht schnell ge­nug voran kommen
Jacaranda: frustriert über die eigene zögerli­che, zerstreute Natur
Old Man Banksia: eher phlegmatischere, lang­samere Leute als der Banksia Robur Typ, der sich durch Rückschläge und Anforderungen der Familie entmutigen lässt und dadurch mü­de und frustriert wird
Peach-flowered Tea-tree: durch langweilige oder normale Aktivitäten frustriert 
Red Grevillea: wissen, dass Veränderung not­wendig ist, und wissen, was man will, aber sich festgefahren fühlen und nicht wissen, was man tun soll, oder sich unfähig fühlen, es zu tun
Sunshine Wattle: frustriert über das Leben und keine Besserung erkennend Turkey Bush: frustriert über die kreative Blockade
Wild Potato Bush: für Leute, die sich beladen oder vom Körper im Stich gelassen fühlen, und nicht in der Lage sind zu tun, was sie wollen

Führungskraft

Black-eyed Susan: langsamer werden und den stillen Ort in sich finden, wo innere Führung in Bezug auf das, was getan werden muss, zu­gänglich ist und dies dann in der Welt durch entschlossenes Handeln ausdrücken
Bush Fuchsia: sich deutlich ausdrücken kön­nen und die Stimme weit in den Raum hinein klingen lassen; sich der Intuition und inneren Führung öffnen, wenn man Entscheidungen zu treffen und Handlungen auszuführen hat
Dog Rose of the Wild Forces: bei innerer und äußerer Verwirrung ruhig, zentriert und kon­trolliert bleiben zu können, zeichnet große Führungspersönlichkeiten aus
Five Corners: die innere Kraft, die Menschen ausstrahlen, die sich selbst lieben und zuver­sichtlich sind, inspiriert die Menschen in ihrer Umgebung
Gymea Lily: hilft Entscheidungen zu treffen und die Führung zu übernehmen, hilft aber zu­gleich auch den starken, natürlichen Führungs­persönlichkeiten andere ihren Beitrag leisten zu lassen, ohne sie zu überfahren
lllawara Flame Tree: inspiriert und begeistert andere durch Visionen, Strebsamkeit oder höhere Ziele
Macrocarpa: ist für den Konstitutionstyp des Elementes Erde, er besitzt eine starke Präsenz und Durchsetzungsvermögen; solche Leute schaffen es, andere unter ihrem Kommando in Schwung zu bringen
Sturt Desert Rose: sich selbst treu bleiben, ei­ne Entscheidung treffen und sich nicht durch andere davon abbringen lassen
Yellow Cowslip Orchid: sie sind besonders geeignete Führungspersönlichkeiten, da es ih­nen gelingt, sowohl das große Ganze als auch Details im Auge zu behalten; ihre Entscheidun­gen sind daher normalerweise hilfreich und weise
Waratah: Kraft und Mut in Krisenzeiten kann auf andere inspirierend wirken

Furchtsamkeit

siehe auch  AngstSchüchternheitZuversicht
Bauhinia: für Menschen, die jeden Kontakt mit neuen Technologien meiden, weil sie sie als viel zu kompliziert, schwierig und ihre Intelli­genz überfordernd empfinden oder weil sie einfach nichts neues mehr lernen wollen
Dog Rose: für schüchterne Leute mit nagen­den Ängsten, die sich vor anderen fürchten
Five Corners: wenn man in Einklang mit sich selbst ist, lässt man sich nicht so leicht ein­schüchtern
Kapok Bush: für Leute, die keine oder nur we­nig Ahnung von elektrischen oder mechani­schen Apparaten haben und sie nur widerwillig ausprobieren und schon gar nicht reparieren, wenn sie kaputt sind. Die Essenz bringt ihnen Schritt für Schritt Einblick und Wissen in die Funktionsweisen solcher Apparate 
Sundew: wenn Verträumtheit, Unentschlossen­heit und Konzentrationsmangel einen davon abhalten, in Aktion zu treten
Tall Mulla Mulla: für jene, die sich unter Leu­ten unsicher fühlen und lieber für sich allein sind. Sie befürchten, es könnte zu Unstimmig­keiten kommen, wenn sie sich in Gesellschaft begeben, daher halten sie sich lieber fern
Waratah: bringt furchtsamen Leuten den Mut, schwierige Erfahrungen durch zu stehen

Gedächtnis

siehe auch  Geistige AbwesenheitLernen
Isopogon: verbessert das Gedächtnis; einmal Gelerntes, aber wieder Vergessenes wird wie­der zugänglich, das gilt sowohl für Wissen wie für Fertigkeiten
Red Lily, Sundew: hilft sich zu konzentrieren
Waratah: bringt einem in Krisenzeiten Zugang zu vergessenen Überlebenstechniken

Gefühl nicht auf der Höhe zu sein

siehe auch  Gleichgewicht
Crowea: wenn jemand sich nicht richtig wohl fühlt, bringt die Essenz den physischen und die feinstofflichen Körper ins Gleichgewicht und passt sie einander an

Geisteskrankheit

siehe auch  DepressionNervenzusammen­bruchBesessenheitPhobienPsychoseSchizophrenieVerrücktheit
Sturt Desert Pea: wenn eine solche Menge tiefer Trauer, Verletzung und Schmerz gespei­chert wird, dass der Mensch sich dissoziiert und zersplittert, sein emotionales Selbst unter­drückt und seine kognitiven Funktionen verschwimmen.
Sundew: erdet, bringt Konstanz, holt einen zurück in die Realität
Tall Yellow Top: bei Gefühl der Isolation, Ent­fremdung und Depression. Nährt einen spiritu­ell und schafft ein Gefühl von Zugehörigkeit
Waratah: bei schwärzester Verzweiflung

Geistig zurückgeblieben sein

Billy Goat Plum: bei Gefühl von Scham und Verlegenheit, weil man anders als die anderen ist
Boab: wenn es einen vererbten oder geneti­schen Faktor gibt
Bush Fuchsia: integriert die Gehirnhemis­phären
Fringed Violet: immer wenn es ein Geburtstrauma gab, z.B. wenn die Nabelschnur den Hals des Babys abschnürt und die Sauerstoffzufuhr zum Gehirn beeinträchtigt
Green Spider Orchid: wenn Zurückgebliebene Probleme mit dem Hören oder Sprechen haben
Sundew: bei Gefühl des Abgeschnittenseins
Yellow Cowslip Orchid: bringt die Zirbeldrüse ins Gleichgewicht, was helfen kann

Geist, überaktiver

Black-eyed Susan: für pausenlos aktive Leute, die nicht abschalten können; sie denken immer an Dinge, die noch zu erledigen sind
Boronia: wenn derselbe Gedanke sich immer und immer wiederholt
Crowea: wenn einem dauernd Sorgen im Kopf herum gehen
Hibbertia: für überdisziplinierte Leute, die sich zu stark auf intellektuelle Dinge konzentrieren
Jacaranda: wenn man geistig zerstreut ist, sich nicht konzentrieren kann
Yellow Cowslip Orchid: für Intellektuelle, die ihr Herz ignorieren und ihren Kopf regieren lassen

Gerechtigkeit

siehe auch  Gleichgewicht
Gymea Lily: hilft mächtigen Leuten, die ihnen Unterlegenen gerecht zu behandeln
Southern Cross: erkennen, dass nichts allein aus Zufall geschieht. Wir ernten, was wir säen, und wir ziehen die Erfahrungen an, die uns zu Wachstum verhelfen
Yellow Cowslip Orchid: ermöglicht einem, emotional objektiv zu bleiben, beide Seiten se­hen zu können und die bestehenden Gesetze einzubeziehen und schließlich eine gerechte Entscheidung zu treffen

Geschäftigkeit

Black-eyed Susan: immer auf dem Sprung, füllt sein Leben mit Aktivitäten, erledigt und er­reicht immer mehrere Dinge zugleich
Jacaranda: immer beschäftigt, aber unkonzen­triert, beendet selten, was er begonnen hat; konzentriert zerstreute Energien; zögert

Geschwätzigkeit

siehe auch  dominantes VerhaltenSprachstörungen
Bush Fuchsia: einige Kinder, deren Sprach­störungen mit Hilfe dieser Essenz erfolgreich behandelt wurden, plapperten in der Folge ta­gelang ununterbrochen. Zuvor hatten sie so gut wie überhaupt nicht gesprochen oder wa­ren kaum dazu in der Lage gewesen. Auch dies kommt nach wenigen Tagen wieder ins Gleich­gewicht.
Gymea Lily: für jene, die immer im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen und jedes Ge­spräch dominieren müssen
lllawara Flame Tree: diese Feuer Typen sind von sich aus schon sehr sprachbegabt, drama­tisieren zuweilen und lieben es zu reden
Jacaranda: für leicht erregbare Menschen, die in diesem Zustand ununterbrochen reden und sich bis in eine verbale Ekstase hinein steigern. Sind mehrere Leute anwesend, versuchen sie, mit allen zugleich zu sprechen 
Mountain Devil: fähig ausführlich und lange zu schnauzen und schimpfen, fluchen und schwören
Rough Bluebell: für Leute, die über andere re­den, um sie zu manipulieren
Sturt Desert Rose: für Leute, die sich für alles und jedes immerzu entschuldigen

Glaube an sich selbst

siehe auch  dominantes VerhaltenSprachstörungen
Bush Fuchsia: einige Kinder, deren Sprach­störungen mit Hilfe dieser Essenz erfolgreich behandelt wurden, plapperten in der Folge ta­gelang ununterbrochen. Zuvor hatten sie so gut wie überhaupt nicht gesprochen oder wa­ren kaum dazu in der Lage gewesen. Auch dies kommt nach wenigen Tagen wieder ins Gleich­gewicht.
Gymea Lily: für jene, die immer im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen und jedes Ge­spräch dominieren müssen
lllawara Flame Tree: diese Feuer Typen sind von sich aus schon sehr sprachbegabt, drama­tisieren zuweilen und lieben es zu reden
Jacaranda: für leicht erregbare Menschen, die in diesem Zustand ununterbrochen reden und sich bis in eine verbale Ekstase hinein steigern. Sind mehrere Leute anwesend, versuchen sie, mit allen zugleich zu sprechen 
Mountain Devil: fähig ausführlich und lange zu schnauzen und schimpfen, fluchen und schwören
Rough Bluebell: für Leute, die über andere re­den, um sie zu manipulieren
Sturt Desert Rose: für Leute, die sich für alles und jedes immerzu entschuldigen

Gleichgewicht

Black-eyed Susan: bringt die Gefühle ins Gleichgewicht; gut bei Stress
Bush Fuchsia: Gehirnfunktion links/rechts, vorn/hinten; männlich/weiblich
Crowea: beruhigt und zentriert; bringt die feinstofflichen Körper in Ausgleich mit dem materiellen Körper
Peach-flowered Tea-tree: Ausgleich von Stim­mungsschwankungen
Red Lily: Gleichgewicht des Spirituellen und Materiellen
She Oak: bringt Hormone, Eierstöcke und Flüssigkeiten im Körper in Balance 
Slender Rice FlowerFreshwater Mangrove: ausgeglichene Meinungen, Vorurteile
Tall Yellow Top, Yellow Cowslip Orchid, Isopogon, Hibbertia: alle schaffen ein Gleichge­wicht zwischen Kopf (Intellekt) und Herz
Yellow Cowslip Orchid: hilft das große Ganze ebenso zu sehen wie das Detail

Hamstern

siehe auch  AbhängigkeitGefühlsmässig loslassen
Black-eyed Susan: für Menschen mit einem unrealistischen Zeitverständnis, die glauben, in der Zukunft schon genug Zeit zum Lesen oder Durchsehen der Dinge zu haben, die sie ge­sammelt haben
Bluebell: unfähig, Besitz zu teilen, oft aus Angst vor Mangel; hamstert Dinge für zukünfti­ge Notzeiten
Bottlebrush: unfähig, materielle Dinge loszu­lassen, auch wenn sie gar keinen Wert haben oder überflüssig sind
Sturt Desert Rose: wenn man sich selbst Ge­wissensbisse macht oder von anderen machen lässt, weil man Dinge wegwirft, die man einmal geschenkt bekam. Die Essenz löst Überzeu­gungen in Bezug auf Dankbarkeit auf, die ei­nem Schuldgefühle gegenüber denen machen, die einem einst etwas schenkten
Sundew: wenn man zögert aufzuräumen

Harmonie

Black-eyed Susan: Ungeduld und Reizbarkeit mit sich selbst und anderen gegenüber ablegen
Bluebell: sein Herz für andere öffnen
Bush Gardenia: die Beziehung zwischen Part­nern und Familienmitgliedern vertiefen
Dagger Hakea: denen vergeben, die einem nahe stehen
Gymea Lily: anderen erlauben, ihren Teil bei­zusteuern und an Gruppenentscheidungen teilzuhaben, anstatt sie zu übergehen
Kangaroo Paw: sich der Wirkung des eigenen Verhaltens bewusst werden und die Bedürfnis­se der anderen beachten
Little Flannel Flower: Spiel und Spontaneität, Sinn für Humor beim Zusammensein mit ande­ren
Slender Rice Flower: fördert Gruppenharmo­nie und Zusammenarbeit
Yellow Cowslip Orchid: weniger kritisch de­nen gegenüber sein, die um einen sind

a name="hartnaeckigkeit">Hartnäckigkeit

Bauhinia: bei Widerstand gegen neue Ideen und unterschiedliche Arten, Dinge zu erledigen
Freshwater Mangrove: für jene, die aufgrund von Vorurteilen neuen Erfahrungen gegenüber verschlossen sind
Isopogon: für beherrschende Persönlichkei­ten, die häufig ihre Hartnäckigkeit zur Kontrol­le anderer verwenden, jedoch ohne dabei bös­artig zu sein
Rough Bluebell: für absichtlich verletzende und manipulierende Personen, die auf vielen Ebenen hartnäckig die Unterdrückung der ih­nen innewohnenden Liebe verfolgen. Auf der positiven Seite bringt die Essenz Mitleid, Sensi­bilität und natürlich Liebe hervor
Dagger Hakea: große Wut gegenüber Familie und Freunden, die oft im Innern festgehalten wird
Dog Rose of the Wild Forces: wenn man von Wut oder Hass überschwemmt wird und jegli­che Selbstkontrolle verliert
Freshwater Mangrove: Hass und Rassenvorur­teile, auf die man von der Familie program­miert wurde
Mountain Devil: Zorn, Neid, Eifersucht und Hass allgemein; die Essenz lässt einen bedin­gungslose Liebe entwickeln; wenn man über­haupt keine Lebensfreude empfindet
Slender Rice Flower: Rassenvorurteile und Hass aufgrund eines früheren Erlebnisses mit einer bestimmten Gruppe

Herz

siehe auch  Liebe
Bluebell: öffnet das Herz für Gefühle, beson­ders die Liebe; lehrt die Menschen teilen und Gefühle und Überzeugungen von Mangel und Knappheit loszulassen
Freshwater Mangrove: öffnet das Herz für an­dere, gegen die man vorher mentale Vorurteile hegte
Creative Essence: öffnet das Herz für Liebe und kreativen Ausdruck
Mountain Devil und Dagger Hakea (einzeln oder in Kombination): öffnet das Herz für Ver­gebung
Rough Bluebell: öffnet das Herz für die Schwin­gungen der Liebe von innen und lässt sie nach außen hin Ausdrücken

Hier und Jetzt, Widerstand gegen das

Red Lily: verbindet das körperliche Leben mit Gott; leben in der Gegenwart
Sundew: hilft sich zu erden; bringt die Seele in den Körper
Tall Yellow Top: bei Gefühl nicht dazu zu gehören, das einen von anderen trennt

Hilflos

siehe auch  Ko-AbhängigkeitKraftgewinn
Five Corners: bei großem Mangel an Selbst­wertgefühl und niedriger Selbstachtung, wenn man sich völlig unfähig fühlt
Kapok Bush: wenn Resignation und Apathie gemeinsam ein Gefühl von Hoffnungslosigkeit erzeugen; lehrt Dinge, Instrumente oder tech­nische Ausrüstung zu reparieren - ein Gebiet, auf dem viele Leute sich hilflos fühlen 
Paw Paw: verbesserter Zugang zum höheren Selbst und damit seiner inneren Weisheit, wann immer man eine Entscheidung für sich selbst zu treffen hat
Red Grevillea: wenn man sich festgefahren fühlt und unfähig, das gewünschte Ergebnis zu erzielen
Southern Cross: für Menschen, die in einem gewissen Maße eine Opfermentalität ent­wickelt haben; hilft ihnen, die eigene Kraft zu erkennen und entwickeln
Waratah: Mut, das zu tun, was getan sein muss

Hoffnung

siehe auch  KampfUnsicherheitVertrauen
Bush Iris: bringt Vertrauen, Hoffnung und den Glauben an ein Leben nach dem Tod in einem spirituellen Reich
Dog Rose: hilft Angst zu überwinden, bringt das Vertrauen zurück
Kapok Bush: entfernt jedes Gefühl von Hoff­nungslosigkeit, lässt die Sonne der Hoffnung wieder strahlen
She Oak: bringt Hoffnung auf Empfängnis und Mutterschaft
Sunshine Wattle: wirkt der Erwartung einer bösen Zukunft entgegen
Waratah: stellt die Hoffnung während der ,schwarzen Nacht der Seele' wieder her

Hormonsystem

siehe auch  Hormonsystem Es gibt für jede Hormondrüse eine australische Bush Blütenessenz, die sie wieder ins Gleich­gewicht bringt.  Hier folgt eine Liste der wich­tigsten Hormondrüsen und der mit ihnen kor­respondierenden Bush Essenzen: Zirbeldrüse: Bush Iris Hypothalsmus:
Bush Fuchsia Hirnanhangdrüse:
Yellow Cowslip Orchid Schilddrüse:
Old Man Banksia NebenschiIddrüsen:
Hibbertia Thymusdrüse:
lllawara Flame Tree Nebennieren:
Macrocarpa Bauchspeicheldrüse:
Peach-flowered Tea-tree Eierstöcke:
She Oak Hoden;
Flannel Flower

Horrorfilme, Reaktion auf

siehe auch  Schutz
Angelsword: entfernt alle negativen Energien, die man während des Anschauens des Filme aufgenommen hat
Angelsword + Boab + Fringed Violet: als Kombination in einem Spray zu verwenden, um einen Raum oder ein Haus von negativen Energien zu reinigen, die durch einen Horror­film hinein gebracht wurden
Boab: reinigt von negativen Gedankenmustern und Wesenheiten, die in einer Gruppe oder an einem bestimmten Ort auftauchen
Dog Rose: wenn man nach Horrorfilmen ner­vös ist oder Angst hat
Fringed Violet: bei Schock oder Trauma durch Horrorfilme;
Grey Spider Flower: bei plötzlichem Schrecken und Angst
Sundew oder Red Lily: Erdung bei abgedreh­tem Gefühl nach dem Anschauen eines Hor­rorfilmes im Fernsehen oder Kino, bringt einen in die Realität zurück

Humor

siehe auch  Ernsthaftigkeit
Hibbertia: sehr ernst und oft unfähig, über sich selbst zu lachen
Little Flannel Flower: setzt den Spaß, die Spontaneität und Unbefangenheit des inneren Kindes frei
Yellow Cowslip Orchid: sehr trockener, schar­fer Witz, der zeitweilig auch schneidend und sarkastisch sein kann; wenn man Kritik in ver­letzende Witze verkleidet

Hyperaktivität

siehe auch  Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom
Black-eyed Susan: bringt die Gefühle ins Gleich­gewicht; hilft einen stillen Ort im Innern zu fin­den
Bush Fuchsia: gleicht die Gehirnaktivität aus; bei Lernproblemen
Jacaranda: wenn man nicht lange aufmerksam bleiben kann und das Verhalten sprunghaft, zerstreut und ruhelos ist
Red Helmet Orchid: wenn man Probleme im Umgang mit Autoritätsfiguren hat wie z.B. Lehrern
Sundew: bringt Konzentration

Hypersensibilität

siehe auch  SchutzSensibilität gegenüber den Bedürfnissen anderer
Angelsword: um alle Energien wieder los zu werden, die man aufnahm, während die Aura of­fen war
Dog Rose of the Wild Forces: wenn man die emotionale Erregung von anderen übernimmt
Fringed Violet: für die Zeit nach Geburt, Wie­dergeburt, Katharsis oder Schock - wenn je­mand sehr anfällig und empfindlich ist
Illawara Flame Tree: für jene, die sich durch Zurückweisung tief verletzt fühlen, egal ob sie wirklich oder nur in der Fantasie stattfand
Red Grevillea: übersensibel gegenüber den Meinungen und der Kritik anderer 
Red Suva Frangipani: Gefühl einer offenen Wunde im Zusammenhang mit dem Bruch ei­ner Beziehung oder einer Krise derselben
Yellow Cowslip Orchid: übermäßig kritisch und verurteilend; Fehler suchend

Hyperchondrie

Peach-flowered Tea-tree: wenn man sich zu stark mit der eigenen Gesundheit beschäftigt
Spinifex: wenn man sich nur noch mit einem gesundheitlichen Problem beschäftigt, weil man die Ursache des Symptoms oder der Krankheit nicht versteht

Identität

siehe auch  Zuversicht
Angelsword: lässt einen erkennen, ob die empfangenen Botschaften vom höheren Selbst oder von Wesenheiten von außen kommen
Billy Goat Plum:eine positive Einstellung sich selbst und seinem Körper gegenüber ent­wickeln
Boab: erkennen, welche Gefühlsmuster aus ei­nem selbst kommen und welche man von der Familie übernommen hat
Bottlebrush: das alte überholte Selbstbild los­lassen
Bush Iris: lässt einen Spiritualität erleben und sich so selbst als spirituelles Wesen erkennen
Five Corners: bringt ein starkes und positives SelbstgefühI
Philotheca: lässt die eigenen positiven Seiten und eigene Erfolge erkennen und anerkennen und auch Lob von anderen annehmen; daraus entsteht ein neues oder wieder erstarktes posi­tives Selbstbild
Tall Yellow Top: wenn man sich von anderen entfremdet fühlt; lässt sich selbst annehmen und erkennen, welchen Platz man in Familie und Gesellschaft einnimmt

Impulsivität

siehe auch  ExtrovertiertUngeduld
Black-eyed Susan: beendet aus Ungeduld Din­ge vorschnell und überstürzt Entscheidungen, ohne die langfristigen Auswirkungen zu über­denken
Illawara Flame Tree: für impulsive Sprecher und Redner
Jacaranda: wenn jemand viele Dinge beginnt, dann aber zerstreut ist und weder Konzentra­tion noch eine Richtung findet
Kangaroo Paw: für Menschen, die sich Hals über Kopf in etwas hineinstürzen, ohne sich über mögliche Konsequenzen Gedanken zu machen
Peach-flowered Tea-tree: wenn sich jemand voller Begeisterung in ein Vorhaben oder eine Beziehung stürzt, aber schnell das Interesse verliert, sobald die Normalität einsetzt

Innere Kraft

siehe auch  VerbindlichkeitZuversicht
Dog Rose of the Wild Forces: die innere Kraft finden, damit man nicht weiter in schwirerigen Lagen die Kontrolle verliert
Sturt Desert Rose: hilft eigenen inneren Über­zeugungen und der eigenen Moral zu folgen
Waratah: bringt starkes Vertrauen und Mut hervor, wenn die Dinge am schlimmsten ste­hen
Wedding Bush: diese Essenz lässt einen Zu­gang zur inneren Kraft finden und sie einsetzen, um den eigenen Verpflichtungen nachkommen zu können

Innerer Aufruhr

siehe auch 

Inneres Kind

siehe auch  KinderTrauer
BottlebrushRed Helmet Orchid: wirkt auf die Be­ziehung zu Mutter und Vater und ähnliche Themenbereiche
Five Corners: das wichtigste Ziel unserer Ar­beit mit dem inneren Kind ist die Selbstliebe und -annahme
Fringed Violet: löst Traumen auf, deren Ur­sprung lange zurück liegt, besonders das Geburtstrauma
Little Flannel Flower: hilft mit dem inneren Kind in Kontakt zu kommen, wieder spielen zu lernen und heiter zu werden - für alle Men­schen eine großartige Essenz
Red Lily: erkennen, dass man ein liebendes Kind eines liebenden Gottes ist 
Southern Cross: wenn das innere Kind meint, das Leben spränge unfair mit ihm um, anstatt es selbst in die Hand zu nehmen
Sturt Desert Pea: für tiefe alte Verletzungen und Schmerzen, die man oft mit sich herum trägt, anstatt sie loszulassen
Sundew: wenn ein kleines Kind so unter Druck gerät, dass es sich vom physischem Körper abtrennt, um mit einem Trauma fertig werden zu können

Innere Stimme, ignorieren der

siehe auch  Intuition
Bush Fuchsia: bringt Vertrauen in die innere Stimme und lässt ihr folgen

Instabilität

siehe auch  Stabilität
SundewRed Lily: hilft sich zu erden und kon­zentrieren

Intellekt, Leben im

siehe auch  Kopf, ab­geschnitten vom Herz
Hibbertia: süchtig nach Informationsaufnah­me; inflexibel, dogmatisch 
Isopogon: von den Gefühlen abgeschnitten; lernt nicht aus Erfahrungen; kann mächtig, for­dernd und intolerant sein
Tall Yellow Top: lebt nur im Kopf; abgeschnit­ten von den Gefühlen; isoliert 
Yellow Cowslip Orchid: konzentriert sich nur auf den Intellekt; besteht auf die Einhaltung der Gesetze; verurteilt

Intensität

Black-eyed Susan: für die ,Los-los-los'-Persönlichkeit, die nicht abschalten kann
Dog Rose of the Wild Forces: wenn die Ge­fahr besteht, dass man die intensiven Emotio­nen anderer übernimmt

Introvertiertheit

Dog Rose: für schüchterne Leute
Five Corners; Confid Essence: bringt Zuver­sicht und lässt sich in der eigenen Haut wohl fühlen
Cognis Essence: bringt geistige Klarheit und Konzentration
Meditation Essence: den stillen Ort in sich fin­den
Pink Mulla Mulla: für Leute, die ihre Stacheln ausfahren, um andere auf Distanz zu halten
Tall Mulla Mulla: wenn man sich beim Um­gang mit anderen nicht wohl fühlt

Intuition Spiritualität
Angelsword: klare Kommunikation mit dem höheren Selbst und Engelswesen; entfernt ne­gative oder Unfug treibende Wesenheiten, die einen mit Fehlinformationen versorgen
Boronia: lässt den stillen Ort im Innern finden, indem sie kreisende Gedanken abstellt
Bush Fuchsia: die Essenz zur Verbesserung der Intuition: schärft die Intuition und lässt ihr vertrauen
Bush Iris: öffnet das dritte Auge, ermöglicht, sich des Spirituellen - also dessen, was jenseits der fünf Sinne liegt - bewusst zu werden und ihm zu trauen
Green Spider Orchid: macht einen aufnahme­fähiger
Hibbertia: hilft, erlernte Fähigkeiten und inne­res Wissen auch einzusetzen und die innere Weisheit annehmen und nutzen
Paw Paw: Zugang zum höheren Selbst, so dass man der eigenen inneren Weisheit besser zuhören kann, wenn man die Wahl zwischen zwei oder mehr Optionen hat
Red Lily: öffnet das Scheitel Chakra, was wie­derum zu größerer Bewusstheit und besserer Intuition führt

Inzest

siehe auch  Missbrauch, Opfer vonSexualität
Billy Goat Plum: bei Gefühl von Scham oder Verlegenheit in der Folge eines Inzest
Bottlebrush: bringt die Mutter-Kind-Beziehung nach Missbrauch durch die Mutter wieder ins Gleichgewicht
Fringed Violet + Wisteria + Flannel Flower: bei sexuellem Missbrauch an Frauen 
Fringed VioletFlannel Flower: bei sexuel­lem Missbrauch an Männern
Little Flannel Flower: für sexuell missbrauchte Kinder
Red Helmet Orchid: bringt die Vater-Kind-Beziehung nach Missbrauch durch den Vater wie­der ins Gleichgewicht
Rough Bluebell: wenn man nur an die eigenen Bedürfnisse denkt und sich nicht darum schert, welche Konsequenzen das für andere hat

Jetlag

Travel Essence: die Einnahme sollte einen Tag vor der Abreise begonnen werden und noch einige Tage nach der Ankunft fortgesetzt wer­den.  Empfohlen wird, sie morgens und abends zu nehmen, sowie stündlich während der wa­chen Zeit des Fluges.  Die Kombination lässt ei­nen am Zielort ausgeglichen und handlungs­fähig ankommen.  In der Rezeptur sind elf Es­senzen enthalten, einschließlich 
Bush Iris, die eine besondere Wirkung auf die Zirbeldrüse hat, die unsere innere Uhr steuert

Kaltherzig

siehe auch  Liebe
Bluebell: Öffnet das Herz für andere; ermutigt zu Großzügigkeit und zum Teilen; hilft, Zu­gang zu den eigenen Gefühlen zu finden
Freshwater Mangrove: öffnet das Herz, wenn es aufgrund mentaler Vorurteile verschlossen ist
Hibbertia: die Signaturenlehre enthüllt als letz­tes, dass wenn die herzförmigen Blätter zu Boden fallen, diese Blüte Kopf und Herz inte­griert, damit man Weisheit erlangen kann
Pink Mulla Mulla: sie bleiben aus Angst, er­neut verletzt zu werden, kalt und unnahbar, an­statt ihre Verletzlichkeit zu zeigen
Rough Bluebell: verletzt andere und verur­sacht Schmerzen, ohne darüber nachzuden­ken oder es zu bereuen
Tall Yellow Top: für jene, die im Kopf leben,abgeschnitten von ihren Gefühlen; verbindet Kopf und Herz

Kampf

siehe auch  ApathieOpferOptimismus
Sunshine Wattle: macht einem klar, dass das Leben nicht unbedingt immer hart und bitter sein muss

Karma

Bluebell, Red Lily, Waratah: öffnet Scheitel und Herz Chakra, um ein Maximum an Liebe herein zu lassen, was eine Menge Karma trans­formieren kann
Boab: klärt karmische Verbindungen zwischen Menschen, so dass sie nicht länger miteinan­der zu tun haben und alte Schulden aus frühe­ren Leben zurückzahlen müssen
Flannel Flower: kann mit She Oak gemeinsam genommen werden, nachdem man She Oak bereits sechs Monate lang eingenommen hat, wenn dann immer noch keine Schwanger­schaft eingetreten ist. Zusammen räumen sie karmische Blockaden aus, die möglicherweise einer Empfängnis entgegenstehen

Katharsis

Bottlebrush: die Veränderung akzeptieren und das Alte und die Vergangenheit loslassen
Dog Rose of the Wild Forces: wenn man Ge­fahr läuft, die aufgeputschten Emotionen ande­rer zu übernehmen und die Kontrolle über sich selbst zu verlieren
Emergency Essence: um mit dem Trauma um­gehen zu lernen, das mit der Katharsis einher gehen kann
Fringed Violet: löst den Schock nach einer kathartischen Erfahrung; psychischer Schutz während kathartischer Situationen
Mint Bush: bei Bestürzung und Konfusion während tumultartiger Veränderungen
SundewRed Lily: Erdung nach der Wiederge­burt und einer Nahtoderfahrung oder einer an­deren intensiven Erfahrung, während der man sich vom Körper gelöst hatte
Transition Essence: loslassen; einem Aspekt der eigenen Persönlichkeit erlauben ,zu ster­ben', um voran schreiten zu können

Kinder

siehe  AdoleszenzAufmerksamkeitsdefizit­syndromBaby, schwachesInneres Kind
Billy Goat Plum + Dog Rose + Red Helmet Orchid: hilft Bettnässern
Bluebell: hilft Kindern, teilen zu lernen
Boab: beugt familiären Mustern vor
Boronia: hilft Kindern mit zwanghaften Verhal­tensmustern
Bottlebrush: hilft beim Bonding mit der Mutter
Bush Fuchsia + Paw Paw + Isopogon + Sundew: bei allen Lernproblemen
Bush Fuchsia + Sundew: wenn Kinder nur auf Zehenspitzen laufen
Dagger Hakea + Dog Rose of the Wild Forces + Fringed Violet + Mountain Devil: lindert Wutanfälle und gewalttätiges Verhalten
Dog Rose + Five Corners + Pink Mulla Mulla + Tall Mulla Mulla: für schüchterne und ängst­liche Kinder oder Einzelgänger 
Emergency EssenceRed Suva FrangipaniSturt Desert PeaSturt Desert Rose: nach dem Tod eines elternteiles oder bei Scheidung der Eltern
Flannel Flower, Fringed Violet, Sturt Desert Rose, Wisteria: für Kinder, die gerade sexuel­len Missbrauch erleben
Freshwater Mangrove: für alle, die neues Es­sen usw. zurückweisen, ohne es auch nur zu versuchen
Fringed Violet: wenn Kinder die Rolle der El­tern übernehmen
Green Spider Orchid, Grey Spider Flower: bei Alpträumen und nächtlicher Panik
lllawara Flame Tree: wenn Kinder aus Insider-Gruppen ausgeschlossen werden z.B. in der Schule oder beim Sport; wenn ein Gefühl zurückgewiesen zu werden da ist, egal ob das tatsächlich der Fall ist oder man es sich nur ein­bildet
Kapok Bush: wenn ein Kind nicht bereit ist, et­was neues auszuprobieren, weil es zu schwer ist
Little Flannel Flower: hilft dem Kind, wieder in Kontakt mit seinem Geistführer zu treten; wenn Kinder zu schnell erwachsen werden und zu Hause die Rolle der kleinen Frau oder des kleinen Mannes spielen
Mountain Devil: bei Eifersucht und Rivalität unter den Geschwistern
Red Helmet Orchid: verbessert das Bonding zwischen Vater und Kind; kann hilfreich sein, wenn das Kind rebelliert
Wild Potato Bush: wenn Krabbelkinder fru­striert sind, weil sie ihren Körper nicht so kon­trollieren können, wie sie es wollen

Klagen

siehe auch  UrteilendOpfer
Dagger Hakea: für Menschen, die sich hinter dem Rücken anderer über diese beschweren
Hibbertia: beklagt sich, dass die anderen dem eigenen Beispiel nicht folgen Kapok Bush: drückt seine Klagen durch Resi­gnation aus
Mountain Devil: beklagt sich über die eigene Situation mit aggressiven oder bösen Worten
Paw Paw: fühlt sich überwältigt und überlastet
Rough Bluebell: manipuliert andere, indem er den Märtyrer spielt
Turkey Bush: für jene, die sich beklagen und behaupten, nicht kreativ zu sein

Klarfühlen

Bush Fuchsia, Meditation Essence: schärft die Intuition; eröffnet einem das innere Wissen und erhöht das Vertrauen darin; in Kontakt mit den Rhythmen der Erde und der Natur stehen
Bush Iris, Meditation Essence: öffnet für höhere Wahrnehmungen
Fringed Violet: für jene, die so sensibel sind, dass sie wahrnehmen können, was andere fühlen oder denken
Old Man Banksia: stärkt alle, die über eine gute Intuition verfügen; fördert den Aborigines zufolge die weibliche Spiritualität

Klarheit des Geistes

siehe  Geistige AbwesenheitKonzentration
Angelsword: die Worte der Engel und des höheren Selbst deutlicher hören; negative We­senheiten und alle Botschaften entfernen, die mit denen sie einen zu füttern versuchen
Black-eyed Susan: auf höheren Ebenen hören können
Green Spider Orchid: sich auf höheres Lernen und höhere Einsichten einstellen; Telepathie, Einstimmung auf andere Lebensformen und Reiche
Meditation Essence: psychische Fähigkeiten und Aufnahmefähigkeit verbessern

Klarsehen

Bush Iris, Meditation Essence: öffnet das drit­te Auge
Green Spider Orchid: ein früheres Leben im Traum sehen und erneut durchleben, was häu­fig in Form von Alpträumen geschieht
Turkey Bush: bringt prophetische, kreative Geistesblitze

Kommunikation

Bauhinia: wenn jemand Widerstand gegen al­les Neue und jeden Unbekannten leistet
Billy Goat Plum: bei Schwierigkeiten mit dem­jenigen zu sprechen, von dem man sich angezogen fühlt, weil man verlegen oder befangen ist; Schamgefühle bezüglich eines Aspektes seiner selbst halten einen davon ab, mit ande­ren umgehen und kommunizieren zu können
Bush Fuchsia: hilft bei verzögerter Sprachent­wicklung, Stottern und Wortsalat (wenn man beispielsweise die Worte in der falschen Rei­henfolge ausspricht); lässt flüssig sprechen; in­tegriert linke und rechte Gehirnhälfte und ver­bessert so seine Lesefähigkeit; man beginnt, ein­zelne Worte sowohl in ihrer Bedeutung wie auch im Satzzusammenhang zu begreifen, und erkennt, wie man die Worte beim Lesen beto­nen muss, anstatt sie monoton herunterzulei­ern; erleichtert den Fluss der Worte
Bush Gardenia: verbessert die Kommunika­tion während familiärer Krisen
Dog Rose: wenn Schüchternheit zu Kommuni­kationsproblemen führt
Five CornersConfid Essence: baut das Selbst­bewusstsein auf
Green Spider Orchid: ermöglicht telepathische Verständigung, selbst wenn der Kommunika­tionspartner im Koma liegt oder an Bewusstseins­störungen Ieidet; hilft zu verstehen und spirituel­les Wissen nicht nur verbal sondern auch telepa­thisch zu vermitteln; Kommunikation mit anderen Menschen, Geistwesen, Pflanzen und Tieren
Kangaroo Paw: für jene, die sich ungeschickt und dumm ausdrücken und denen die richti­gen Worte erst dann einfallen, wenn die Gele­genheit vorüber ist; für Menschen, die sich un­sensibel ausdrücken
Pink Mulla Mulla: für jene, die ihre Stacheln ausfahren, um andere fern zu halten
Slender Rice Flower: für engstirnige, rassisti­sche Leute, die ihre sozialen Kontakte auf Ihresgleichen beschränken
Tall Mulla Mulla: für jene, die sich in Gesell­schaft unwohl fühlen und häufig Dinge sagen, denen alle zustimmen können, um den Um­gang mit ihnen stressfrei zu halten
Yellow Cowslip Orchid: für die überkritischen und ungeselligen Intellektuellen

Konflikt

siehe auch  AggressivitätFamilie und Sozialverhalten
Angelsword: innerer Konflikt, ob die empfangene Botschaft vom höheren Selbst oder von Unfug verbreitenden oder bösartigen Wesen­heiten stammt, die einen nur beeinflussen oder verwirren wollen
Bauhinia: Konflikte vermeiden, indem man die Unterschiedlichkeit und die ärgerlichen Seiten eines anderen akzeptiert
Paw Paw: wenn man sich nicht zwischen zwei oder mehr Alternativen entscheiden kann
Red Suva Frangipani: Schwierigkeiten und Konflikte in intimen Beziehungen Slender Rice Flower: bei Mangel an Koopera­tion und Gruppenharmonie
Wild Potato Bush: Konflikt zwischen dem, was man will, und dem, was man körperlich er­reichen kann
Yellow Cowslip Orchid: Konflikt, wenn man meint, dass andere die Regeln brechen

Konfrontation

siehe auch  AggressivitätVermeidung
Dog Rose: Furcht und Schüchternheit über­winden und für sich selbst einstehen können
Five Corners: sich stark genug fühlen, um an­dere zu konfrontieren, wenn es sein muss
Sturt Desert Rose: sich selbst gegenüber ehr­lich sein und das tun, was man tun muss, selbst wenn es zu Konflikten oder Konfrontationen führt
Tall Mulla Mulla: für Speichellecker, die Kon­flikte, Konfrontationen und Menschen hassen und vermeiden und es vorziehen, alleine zu sein
Waratah: große Kraft und Mut für die Ausein­andersetzung mit außergewöhnlich schwieri­gen Dingen

Konkurrenzverhalten

Black-eyed Susan: immer eifrig und sich selbst antreibend
Bluebell: wenn die zugrunde liegende Motiva­tion darin liegt, dass es nicht genug für alle gibt
Dagger Hakea: wenn man anstatt sich des Wettbewerbes zu erfreuen, wütend auf die besseren und möglicherweise erfolgreicheren Mitbewerber wird
Five Corners: muss wegen der geringen Selbstachtung unbedingt gewinnen
Gymea Lily: muss immer der Beste sein
Hibbertia: zwanghaftes Gewinnenmüssen
Mountain Devil: wenn Eifersucht oder Geschwisterrivalitäten oder Aggressivität rück­sichtsloses Verhalten nach sich zieht
Rough Bluebell: für diejenigen, die rücksichts- und gnadenlos immer gewinnen müssen, koste es, was es wolle
Slender Rice Flower: wenn der Wettbewerb zwischen Einzelnen oder Gruppen durch Überlegenheitsgefühle oder übertriebenen Ein­satz beeinträchtigt wird

Kontrolle, emotionale

Dog Rose of the Wild Forces: wenn man Ge­fahr läuft, die Kontrolle aufgrund der hochge­putschten Emotionen oder Energien in einem selbst oder um einen herum zu verlieren
Hibbertia: sehr stark und selbstdiszipliniert sein können, wenn es sein muss oder es die Si­tuation erfordert
Mountain Devil: um sein Temperament und seine Wut zu zügeln
Yellow Cowslip Orchid: die Kontrolle über seine Gefühle behalten, in chaotischen, ge­fährlichen oder aufgeheizten Situationen klar und konzentriert bleiben und die geistige Schärfe behalten

Kriegsveteranen

Alpine Mint Bush: bei geistiger und körperli­cher Erschöpfung jener, die Befehlsgewalt hat­ten und deren Entscheidungen das Leben an­derer berührten
Bluebell: wenn die Gefühle und Erfahrungen mit den Schrecken des Krieges unterdrückt werden, was für viele die einzige Möglichkeit zu überleben war
Dog Rose of the Wild Forces: wenn unter­drückte Gefühle und Erfahrungen in Form des posttraumatischen Stresssyndroms an die Oberfläche zurück kehren und drohen, einen zu überwältigen
Emergency Essence: hilft mit Alpträumen und Flashbacks früherer Erfahrungen fertig zu wer­den
Fringed Violet: heilt die Auswirkungen der vom Krieg ausgelösten Schocks und Traumen, selbst wenn das Kriegsende bereits Jahrzehnte zurück liegt
Silver Princess: ordnet das Leben und lässt den roten Faden wieder erkennen, wenn man ihn durch den Schock des Krieges eine Zeit­lang verloren hatte
Slender Rice Flower: wenn Soldaten in Kampf­zeiten totalen Hass und Intoleranz gegenüber der gegnerischen Nation entwickeln
Sturt Desert Pea: heilt die tiefe Verletzung und den Schmerz, der durch den Tod des bes­ten Freundes oder der Familie ausgelöst wird
Sturt Desert Rose: lindert Schuldgefühle und Reue über Taten oder Unterlassungen in Kriegszeiten
Tall Yellow Top: bei Gefühl der Entfremdung und Einsamkeit, das auftreten kann, wenn man erkennt, dass weder Familie, noch Freunde oder Heimatland die Kriegserfahrungen verste­hen wollen oder können. Hinzu kommt, dass beispielsweise viele heimgekehrte Vietnamve­teranen ebenso wie viele australische Soldaten früherer Kriege zu Hause keine angemessene Unterstützung bei der Verarbeitung der Kriegs­erlebnisse und der Wiedereingliederung in das zivile Leben erhielten, was das Entfremdungs­gefühl noch weiter steigerte. Schließlich igno­rierten auch noch die Politiker die körperlichen und emotionalen Spätschäden, die sie mit nach Hause brachten (wie z.B. bei der Verleug­nung der Folgen des Einsatzes des Giftgases namens Agent Orange, das zahlreiche Ge­sundheitsprobleme nach sich zog und sogar zu genetischen Schäden bei den Kindern der Soldaten führte)
Wild Potato Bush: lehrt mit den körperlichen Einschränkungen durch Kriegsverletzungen und der daraus resultierenden Frustration um­zugehen, vor allem wenn deren Folgen dauer­haft sind
Wisteria + Flannel Flower: hilft die sanfte und weiche Seite der eigenen Persönlichkeit wie­der zu entdecken, die im Krieg so schnell ver­loren geht oder verhärtet

Lampenfieber

siehe auch  AngstZuversicht
Bush Fuchsia: entwickelt und verbessert die Fähigkeit, dass die Stimme beim Singen und Spre­chen den Raum durchdringt und voll, harmo­nisch, klar, gefühlvoll, betont und melodisch klingt
Crowea: wenn man sich sorgt, ob die Show oder das Ereignis auch gut laufen wird
Grey Spider Flower: bei lähmender Angst, die einem beim Sprechen oder bei Vorstellungen vor Publikum überfallen kann

Langeweile

Bottlebrush: mit alten Gewohnheiten bre­chen, die einen langweilen; altes loslassen und einen Raum für neues im Leben erschaffen
Bush Gardenia: bringt neues Interesse und neue Leidenschaft, wenn sich Langeweile oder Ödnis in die Beziehung eingeschlichen hat
Gymea Lily: auch wenn das Leben ganz be­quem sein mag, ist da doch ein Gefühl der Langeweile, wenn man seinen Lebenszweck und seine Bestimmung nicht ganz und voller Leidenschaft verfolgt
Hibbertia: starre und sich wiederholende Selbstdisziplin aufbrechen und lockern
Kapok Bush: vom Leben gelangweilt und resi­gniert
Peach-flowered Tea-tree: wenn man nach an­fänglichem Enthusiasmus schnell das Interesse verliert, weil keine Herausforderung mehr da ist

Leben in der Gegenwart

siehe auch  Geistige AbwesenheitKonzentration
Bush Fuchsia: der Intuition lauschen und ver­trauen
Bush Gardenia: vergrößert das Interesse an Kommunikation und die Bewusstheit dafür, was der Partner oder die Familie sagt oder tut
Green Spider Orchid: hilft, sich auf andere Menschen, Spezies, Lebensformen und Reiche einzustellen und ihnen zuzuhören
Kangaroo Paw: verbessert die Sensibilität, lässt einen zuhören und sich dessen bewusst werden, was andere wirklich brauchen
Philotheca: ermöglicht zuzuhören und Aner­kennung und Lob von anderen anzunehmen
Spinifex: dem zuhören, was das höhere Selbst und der Körper einem durch die körperlichen Symptome mitteilen wollen

Lebensrichtung

siehe auch  Ziele setzen
Bauhinia: wenn man nicht bereit ist, im Leben Neuland zu betreten
Boab: klärt Familienmuster und Überzeugun­gen rund um die Themen Karriere, Geld usw., die das Wesen eines Menschen beherrschen und ihr Wissen über ihre Lebensaufgabe unter­drücken
Boronia: wenn die offen stehenden Optionen einer wichtigen Lebensentscheidung einem ohne Unterlass im Kopf umher kreisen
Bottlebrush: wenn man in Verfolgung seines Lebenszieles in ein unbekanntes neues Gebiet oder eine neue Lebensphase geführt wird. Die Essenz unterstützt den Übergang und hilft bei allen damit verbundenen Problemen
Five Corners: für Menschen, die sich für nicht gut genug halten oder glauben, sie verdienten es nicht, das zu werden, was sie wirklich sind
Gymea Lily: hilft Risiken eingehen zu können, lässt hohe Ziele erreichen
Kapok Bush: für Kinder oder Erwachsene, die nichts zu erreichen versuchen, auch nicht die Verwirklichung ihrer Träume und Visionen, weil ihnen alles zu schwierig erscheint
Paw Paw: wenn man sich durch die anstehen­de Entscheidung über eine neue Lebensrich­tung überfordert fühlt
Silver Princess: seine Lebensrichtung finden, wenn man am Scheideweg steht und nicht si­cher ist, wohin man sich wenden soll, oder wenn man immer noch versucht herauszufin­den, wozu man eigentlich auf der Erde ist
Sturt Desert Rose: die innere Kraft ent­wickeln, die eigene Karriere und die eigenen Träume verfolgen zu können, und sich das auch nicht wieder ausreden lassen, schon gar nicht von Eltern, die ihre eigenen Erwartungen auf einen projizieren

Leere nach Beendigung eines Projekts

siehe auch  Ziele setzen
Black-eyed Susan: für die ,Los-los-los'-Persönlichkeit, die nicht mehr aufhören kann, auch wenn die Arbeit längst beendet ist
Boronia: für Leute, die nicht aufhören können, über eine Sache nachzudenken, selbst wenn sie schon abgeschlossen ist
Silver Princess: hilft, eine neue Richtung und neue Ziele: zu finden; dadurch füllt man die Leere oder überwindet die Niedergeschlagen­heit, die gewöhnlich nach dem Erreichen eines Zieles einsetzt, besonders wenn man sich sehr stark auf das Ziel selbst und weniger auf den Weg dorthin konzentriert hatte

Leidenschaft

Banksia Robur: den Zugang zu Vitalität, Schwung und Energie zurück gewinnen Bush Gardenia: Interesse und Leidenschaft in Beziehungen erneuern
Flannel Flower: genießen können, sich körper­lich ganz auszudrücken
Gymea Lily: hilft, das wichtigste im Leben lei­denschaftlich anzustreben
Kapok Bush: lebt gar nicht richtig; gibt schnell auf oder versucht erst gar nichts, weil ja doch alles viel zu schwer scheint. Die Essenz ver­schafft wieder Zugang zu Leben, Schwung und Motivation
Little Flannel Flower: das innere Kind befrei­en, offen werden für Spiel, Lebendigkeit, Spaß und Spontaneität
Pink Mulla Mulla: sich der Liebe und anderen Menschen öffnen, ohne sich vor Verletzung oder Missbrauch zu fürchten
Sexuality Essence: die eigene Sexualität voll und leidenschaftlich ausleben, die Auswirkun­gen eines früheren Missbrauchs oder Traumas heilen
Silver Princess: das finden und verfolgen, was das Herz zum Singen bringt
Sturt Desert Pea: leidenschaftliche Hingabe ohne eventuelle Verletzungen und Schmerzen zu befürchten
Turkey Bush: Zugang zur Kreativität und Freu­de an ihrem Ausdruck finden Wisteria: erschafft Sinnlichkeit und Leiden­schaft

Lernen

siehe auch  KonzentrationAufmerksamkeitsdefizitsyndromKinder
Bush Fuchsia: klärt Legasthenie durch Integra­tion von rechter und linker Hirnhälfte, Vorder- und Hinterhirn; verbessert Koordination, Sprech­vermögen, Lesen und Lernfähigkeit insgesamt
Cognis Essence: verbessert das Lernen auf al­len Ebenen
Isopogon: wenn man aus den Erfahrungen der Vergangenheit nicht lernt; stärkt und verbes­sert das Gedächtnis
Kapok Bush: hilft beim Lernen und verbessert das Verstärdnis für Maschinen und Technolo­gie, lässt sowohl die Funktionen insgesamt als auch die einzelnen Komponenten durchschauen
Paw Paw: verbessert die Aufnahme und Inte­gration neuer Ideen und Informationen
Southern Cross: erkennen, dass jedes Hinder­nis nichts anderes als eine weitere Möglichkeit ist, et­was zu lernen
Sundew: hilft vor allem Kindern, die ihre Seele noch nicht vollkommen integriert haben; bei Gefühl, geteilt zu sein; wenn Kinder verträumt und unsicher sind, bringt Sundew Konzentration
Yellow Cowslip Orchid: wenn Zurückhaltung und Absonderung zur Schwächung des Intel­lekts führen

Lesen

siehe auch  KonzentrationAufmerksamkeitsdefizitsyndromLernen
Boab: wenn Leseschwierigkeiten im Zusam­menhang mit cranio-sacralen Blockaden nach einer Impfung auftreten
Bush Fuchsia: hilft dem Gehirn, die über die Augen aufgenommenen Informationen zu ver­arbeiten, wenn diese in verschiedene Richtun­gen blicken. Wenn die Augen unterschiedlich fokussieren, vermischen sich die unterschiedli­chen Informationen mitunter im Chiasma Opti­ci (=zentrale Koordinationsstelle des Sehens im Gehirn), so dass das Gehirn diese vollständig ausblendet, das ist auch der Grund, weshalb Leute, die nachts im Bett lesen, schon nach we­nigen Seiten ermüden oder sich nach einem gelesenen Abschnitt schon nicht mehr an des­sen Inhalt erinnern können.
Bush Fuchsia ver­bessert auch das Sprachvermögen und die Stimmkraft beim Vorlesen. Das ist besonders denjenigen nützlich, die leise und monoton sprechen. Meistens handelt es sich um Le­gastheniker, deren linke und rechte Gehirnhälf­te nur mangelhaft integriert sind. Hat Bush Fuchsia diese Integration erst einmal vertieft, sieht man mit dem linken Auge die einzelnen Worte, während das rechte das große Ganze und die Bedeutung des Satzes erkennt. Dann handelt es sich nicht mehr um eine Ansamm­lung einzelner Worte und beim Vorlesen passt sich die Stimme der Satzbedeutung und dem Satzaufbau an; zudem erinnert man sich bes­ser an das Gelesene.
Bush Fuchsia: hilft nicht nur bei Leseproble­men, sondern auch bei allen Schreib- und Sprechstörungen
Bush Fuchsia + Fringed Violet + Sundew: kann hilfreich sein, wenn die Ursache der Lese­schwäche im Geburts- oder einem anderen Trauma liegt

Lethargie

siehe auch  ApathieMüdigkeit
Banksia Robur: bei zeitweiligem Verlust der Energie und Begeisterung bei Leuten, die nor­malerweise sehr dynamisch und vital sind. Ein großartiges Mittel bei chronischer Müdigkeit
Kapok Bush: Mangel an Motivation und En­thusiasmus
Macrocarpa: körperlicher Burnout; bringt Vi­talität und Ausdauer
Old Man Banksia: für phlegmatische Leute oder Menschen des ayurvedischen Kapha-Typs, die wenig Energie besitzen und immer müde sind

Liebe

siehe auch  Für andere sorgen
Bluebell: öffnet das Herz für Liebe und lässt teilen, ist besonders denen nützlich, die glau­ben, die Liebe, die sie geben können, sei be­grenzt, und die sich deshalb zurückhalten
Dagger Hakea: erschafft Liebe und Verge­bung, indem aller abgespeicherte Groll denen gegenüber losgelassen wird, die einem nahe sind
Dog Rose:,Lieben heißt die Angst verlieren'
Five Corners: jeder kann lieben, wenn er ein nur bisschen mehr Selbstliebe und Selbstwert­gefühl entwickelt
Flannel Flower: erlaubt einem, darin zu ver­trauen, dass es sicher ist, sich und seine Gefüh­le anderen gegenüber auszudrücken. Je leich­ter es einem fällt, sich zu zeigen, desto mehr Liebe bekommt man von denen zurück, denen man sich gezeigt hat
Freshwater Mangrove: erlaubt der Schwin­gung der Liebe, Vorurteile gegenüber Einzel­nen oder Gruppen aufzulösen
Mountain Devil: transformiert Ärger und Wut in bedingungslose Liebe Philotheca: öffnet einen für die Annahme von Liebe und Anerkennung von anderen und aus dem spirituellen Reich
Pink Mulla Mulla: wenn sich jemand ent­schließt, sich von der Liebe zu entfernen und seine Kontakte zu anderen abbricht, weil er be­fürchtet, erneut verletzt zu werden
Red Lily: lässt einen erkennen, dass man ein liebendes Kind eines liebenden Gottes ist
Red Helmet Orchid und Bottlebrush: liebe­volle Bande zwischen Kindern und Vätern bzw. Kindern und Müttern aufbauen oder wieder herstellen
Red Suva Frangipani: plötzlicher tiefer Schmerz und Verwirrung, wenn man erkennt, dass man einen geliebten Menschen durch Trennung oder Tod verlieren könnte
Rough Bluebell: die einem innewohnende Schwingung der Liebe befreien Slender Rice Flower: lässt einen erkennen, dass wir alle eins sind, und bringt bedingungs­lose Liebe
Tall Yellow Top: diese Leute haben in ihren Herzen einen Abgrund aus Entfremdung oder Selbstaufgabe, der sie von der Liebe und von anderen abschneidet

Loslösung

siehe auch  Spiritualität
Black-eyed Susan: um sich selbst von einer ge­schäftigen äußeren Welt lösen zu können und eine innere Oase der Stille zu finden
Bluebell: abgeschnitten von den Gefühlen
Bottlebrush: sich von Dingen lösen, die man nicht braucht; hilft Eltern, besonders Müttern, ihre Kinder loszulassen, wenn diese erwachsen sind
Bush Iris: körperliche Verhaftungen loslassen und dem Körperlichen nicht mehr höchste Pri­orität einräumen
Fringed Violet: um mit Menschen zusammen sein zu können, ohne deren Überzeugungen übernehmen zu müssen
Lichen: hilft dem Ätherkörper, sich vom materiellen Körper zu lösen, und unter­stützt die Seele, zum Licht gehen zu können
Rough Bluebell: wenn man den inneren Zu­gang zur Liebe verloren hat und sie nicht mehr ausdrücken kann
Yellow Cowslip Orchid: sich von emotionalen Aufwallungen lösen und klar und konzentriert bleiben können

Macht

siehe auch  Ko-AbhängigkeitKraftgewinn
Dog Rose: wenn man der Angst erlaubt, einen davon abzuhalten, seine Rechte einzufordern und Bedürfnisse zu befriedigen; einfach zu sich selbst stehen
Five Corners: tritt aus Mangel an Selbstbe­wusstsein nicht für sich selbst ein 
Gymea Lily: lässt die Mächtigen sensibel für die Untergebenen werden
Rough Bluebell: beherrscht, verletzt und mani­puliert andere, um seine eigenen Ziele zu errei­chen
Southern Cross: verleugnet die persönliche Verantwortung für die Lebenslektionen
Tall Mulla Mulla: versucht immer anderen zu gefallen und steht nicht zu sich selbst

Manifestation

Boronia: ein kraftvolles, klares inneres Bild bei der Visualisierung festhalten können; man muss sich klar und deutlich das tun oder sein sehen, was man sich wünscht, je deutlicher und klarer man es sehen kann, desto schneller wird der Wunsch in Erfüllung gehen
Dog Rose: worauf immer man sich konzen­triert, das zieht man an, das gilt besonders für Ängste; wenn man also immer nur an Schlan­gen denkt und sich auf sie konzentriert, desto wahrscheinlicher wird es, dass man Schlangen begegnet
Silver Princess: ein Gefühl für die Richtung und den Lebenssinn auch auf der nächsten Ebene der Entwicklung im Leben zu haben, macht es viel einfacher, seinen Weg zu gehen
Sundew: ermöglicht große Aufmerksamkeit für Details: je genauer und klarer man seine Ziele und Wünsche niederschreibt, desto leichter wird man sie erreichen; teilt man dem Universum mit, dass man sich ein Auto wünscht, ist es glücklich, einem eines zu ge­ben, aber es ist nicht der Fehler des Univer­sums, wenn man eine alte Rostbombe anstatt des erwünschten Jaguars erhält - man hat ein­fach nicht beachtet, dass der Wunsch genau formuliert werden muss 
Turkey Bush: Kraft gewinnen, indem man ein er­staunliches Stück Kunst aus dem Nichts erschafft

Meditation

siehe auch  Spiritualität
Boronia: hilft einem, sich während der kreati­ven Visualisierung oder der geleiteten Medita­tion konzentrieren zu können. Reinigt den Geist von Gedanken, besonders von obsessi­ven und sich wiederholenden
Bush Fuchsia: Zugang zur Intuition und in sie Ver­trauen
Bush Iris: vertieft jede religiöse, spirituelle oder meditative Übung
Green Spider Orchid: sich auf andere Men­schen, Pflanzen oder Tiere einstellen und auf­nahmefähig für sie werden
Meditation Essence: vertieft die Meditation und schützt den Ort der Meditation
Paw Paw: öffnest einen für das höhere Selbst und dadurch für die innere Weisheit

Menopause

Bottlebrush: die große Veränderung in Körper und Psyche annehmen und sich ihr anpassen
lllawara Flame Tree: bei Angst vor Zurückwei­sung durch den Partner
Macrocarpa: fördert die Tätigkeit der Neben­nieren, die kleine Mengen Östrogen herstellen können
Mulla Mulla: bei Hitzewallungen
Peach-flowered Tea-tree: bei Stimmungs­schwankungen
She Oak: Gleichgewicht der Eierstöcke und weiblichen Hormone, lässt Östrogen in ausrei­chendem Maße herstellen, um eine Hor­montherapie überflüssig zu machen, die ein erhöhtes Risiko von Brust- und Gebärmutter­halskrebs mit sich bringt (wird in Krankenhäu­sern Europas und Südamerikas in diesem Sinne angewendet)

Missbrauch, Opfer von Billy Goat Plum: Ekel vor dem eigenen Körper aufgrund sexuellen Missbrauchs 
Boab: um familiäre Muster von Missbrauch durchbrechen zu können 
Emergency Essence: um das Trauma des Miss­brauchs verarbeiten zu können 
Five Corners: Selbstachtung
Fringed Violet + Flannel Flower: sexueller Missbrauch an Männern
Fringed Violet + Wisteria + Flannel Flower: sexueller Missbrauch an Frauen 
Little Flannel Flower: für missbrauchte Kinder
Mountain Devil: Wut, zieht gewalttätige An­griffe selbst an
Pink Mulla Mulla: bei alten, tiefen Verletzun­gen und Schmerz aufgrund des Traumas eines Missbrauchs
Red Helmet Orchid: lindert die Folgen des Missbrauchs an männlichen Kindern; drückt sich in rebellischem Verhalten aus
Southern Cross: beschuldigt andere, über­nimmt die Opferrolle
Waratah: tiefe Depressionen nach dem Miss­brauch; bringt den Mut, sich wieder aufzurap­peln
Wild Potato Bush: Frustration über die körper­liche Beeinträchtigung durch den Missbrauch

Missbrauch anderer

Boab: wenn es eine Familiengeschichte von Missbrauch gibt
Dagger Hakea: boshaftes und rachsüchtiges Verhalten
Flannel Flower: erhöht die Sensibilität und Sanftheit gegenüber sich selbst und anderen
Mountain Devil: bei Wut, Hass und Eifersucht
Rough Bluebell: bösartige Manipulation und Verletzung anderer
Sturt Desert Rose: bei Schuldgefühlen wegen vergangener Taten

Misstrauisch sein

siehe auch  AggressivitätAngstUnsicherheit
Mountain Devil: für sehr misstrauische und vorsichtige Leute, die immer auf der Hut sind und von jedem, der ihnen begegnet, nur das Schlechteste erwarten und niemandem trauen. Die Essenz bringt bedingungslose Liebe, Ver­gebung und Glück
Pink Mulla Mulla: wenn man nach einer Ver­letzung oder einem Missbrauch vorsichtig und misstrauisch bleibt und sich anderen nicht öff­nen kann
Slender Rice Flower: wenn man negative Er­fahrungen mit einzelnen oder Gruppen einer bestimmten Kultur, Religion oder Nationalität gemacht hat und nun misstrauisch gegenüber allen ist, die derselben Gruppe angehören
Yellow Cowslip Orchid: intellektuelle Leute, die Gefühlen und besonders ,emotionalen Leuten' misstrauen

Moral

siehe auch  SchuldVerbindlichkeit
Bottlebrush + Red Helmet Orchid: als verant­wortungsbewusste Eltern den eigenen Kindern durch Worte und Taten die eigenen ethischen Grundsätze, Werte und Philosophien vermitteln
Bush Iris: den spirituellen Überblick und die Bewusstheit besitzen, die den Rahmen für die eigene Philosophie und Moral abgeben; sich nicht nur auf die bloß körperlichen Freuden und Befriedigungen beschränken
Crowea: die anderen in die eigenen Überle­gungen einbeziehen
Gymea Lily: die eigene Moral hoch halten, wenn man eine Machtposition einnimmt; sich innerlich verpflichten, sich selbst auf höchster Ebene zu verwirklichen
Hibbertia: danach streben, die eigene Ethik und Werte zur höchsten Stufe weiter zu ent­wickeln
Mint Bush: geeignet in Phasen, während derer man aus Wachstumsgründen seine Werte und Überzeugungen neu definiert und die alten da­durch überflüssig werden
Red Lily: ermöglicht der Reinheit der Seele und der Menschlichkeit, sich zu höchster Voll­endung zu entwickeln
Rough Bluebell: ganz bewusst darauf achten, dass man niemanden durch Gedanken, Worte oder Taten verletzt
Sturt Desert Rose: seiner eigenen Überzeu­gung und Moral folgen und das tun, was man tun muss
Wedding Bush: angesichts der Versuchung stark genug sein, die eigenen Werte und Moral aufrechtzuhalten
Yellow Cowslip Orchid: bekräftigt die innere Verpflichtung, das Richtige zu tun und ehren­haft zu handeln; die Werte zum Wohle der Ge­sellschaft über die eigenen Wünsche und Be­dürfnisse stellen

Müdigkeit

Bush Fuchsia: verbessert Rhythmusgefühl, Klar­heit und Timbre der Stimme; verbessert auch das musikalische Gehör und die Qualität des Hörens allgemein; verbessert die Koordination beim Lernen und Spielen eines Instrumentes
Creative Essence: ein Kombinationsmittel, das Stimme und musikalische Kreativität ver­bessert
Little Flannel Flower: Hemmungen abwerfen und die Musik fühlen können
Turkey Bush: bringt Vertrauen in die eigene Kreativität

Musik

Bush Fuchsia: verbessert Rhythmusgefühl, Klar­heit und Timbre der Stimme; verbessert auch das musikalische Gehör und die Qualität des Hörens allgemein; verbessert die Koordination beim Lernen und Spielen eines Instrumentes
Creative Essence: ein Kombinationsmittel, das Stimme und musikalische Kreativität ver­bessert
Little Flannel Flower: Hemmungen abwerfen und die Musik fühlen können
Turkey Bush: bringt Vertrauen in die eigene Kreativität

Mut

Dog Rose: hilft in Situationen, in denen Angst und Schüchternheit positives und mutiges Handeln verhindern
Grey Spider Flower: lässt in furchterregenden Situationen den Mut behalten oder stellt ihn wieder her
Gymea Lily: gibt denen Kraft, die erfolgreich sind und an der Spitze stehen, hilft ihnen, ihre Position zu behalten und sich nicht von negati­ven Projektionen anderer beeinflussen zu las­sen; gibt einem den Mut, der eigenen Leiden­schaft zu folgen
Pink Mulla Mulla: Mut, tiefe emotionale Blockaden zu überwinden
Sturt Desert Rose: gibt Kraft und persönliche Integrität, um zu sich selbst stehen zu können
Tall Mulla Mulla: ermutigt zu selbstständigem Handeln, wenn die Gefahr besteht, in der Menge unter zu gehen
Waratah: Bringt Mut, wenn man eine Phase von Dunkelheit und Verzweiflung durchmacht

Mutterschaft

siehe auch  AdoleszenzBeziehungenFamilie und SozialverhaltenKinderLiebeSchwangerschaft und GeburtVaterschaft
Alpine Mint Bush: bei mentaler oder emotio­naler Schwäche oder Erschöpfung, da man sich ununterbrochen um das Baby kümmern muss
BluebellBottlebrush: hilft den Eltern, ihre Kinder in Liebe los zu lassen, wenn sie heranwachsen und reifen
Boab: negative familiäre Vorprogrammierun­gen bezüglich der Mutterschaft loslassen
Bottlebrush: Bonding von Mutter und Kind; sich den kontinuierlichen unausweichlichen Veränderungen anpassen
Bush Fuchsia: in der Mutterschaft der eigenen Intuition und der Weisheit der Instinkte ver­trauen und folgen
Bush FuchsiaGreen Spider OrchidKangaroo Paw: lässt Eltern die Bedürfnisse der Kin­der erkennen
Bush Gardenia: Bonding innerhalb der Familie
Dog Rose: Angst, mit der Mutterschaft nicht zurechtzukommen
Five Corners: baut das Vertrauen in die eige­nen Fähigkeiten als Mutter auf 
Flannel Flower: gesunde Grenzen zum Kind aufbauen; eine einfache, angenehme und liebevolle, zärtliche und körperliche Beziehung zum Kind aufbauen
lllawara Flame Tree: bei Angst vor der Verant­wortung der Mutterschaft 
Isopogon: für besonders starre, sture und kon­trollierende Eltern
Paw Paw: hilft die bestmögliche Entscheidung zum Wohle des Kindes zu treffen Philotheca: die eigenen Bedürfnisse beachten und befriedigen und nicht immer nur für die anderen da sein
Red Grevillea: lindert das Gefühl der Frustrati­on, als Familie zu Hause eingeschlossen zu sein
She Oak: bringt die weiblichen Hormone und den weiblichen Körper nach der Geburt wie­der ins Gleichgewicht

Nägel beissen

Boronia + Bottlebrush: suchtartige Gewohn­heiten durchbrechen
Crowea: für Leute, die sich zu viele Sorgen machen
Dog Rose: wenn das Nägelbeissen aus Angst oder Ängstlichkeit resultiert

Nähren

Bluebell: wenn man sein Herz der Liebe öffnet und seine Liebe mit anderen teilt, dann wird man selbst in Liebe gebadet und die Psyche wird genährt
Bottlebrush: verbessert das Bonding zwischen Mutter und Kind und so das Nähren des Kindes
Five Corners: wenn man sich wirklich selbst liebt, kann man sich auch selbst nähren
Philotheca: für Menschen, die ihren Mitmen­schen viel zu geben haben, aber nur schwer annehmen können
Red Helmet Orchid: verbessert das Bonding zwischen Vater und Kind und so das Nähren des Kindes
Red Suva Frangipani: bietet nährende Unter­stützung, wenn die Beziehung zerbricht oder in einer Krise ist
Sturt Desert Rose: zu sich selbst stehen und sich selbst ehren, nährt die Seele

Nahtoderfahrung

Bluebell: hilft einem, das Herz so offen wie möglich zu halten, um sich der Intensität der Liebe anzupassen, während man im Licht ist
Bush Iris: klärt jede verbliebene Furcht vor dem Tod, die nach einer Nahtoderfahrung auf- treten kann
Flannel Flower: vertrauen, dass es in Ordnung ist, diese unglaublich machtvolle Erfahrungen den richtigen Leuten mitzuteilen
Fringed Violet: lindert Schock und Trauma dieser Erfahrung
Green Spider Orchid: hilft, diese besondere Erfahrung erst zu integrieren, anstatt sie durch zu ausgiebiges Reden darüber aufzulösen, be­endet auch späteres überflüssiges Reden
Mint Bush: hilft wenn man aufgrund dieser das Leben verändernden Erfahrung einen ge­waltigen Wandel der Prioritäten in Überzeu­gungen und Werten durchmacht
Red Lily: erdet nach so einer tiefgreifenden Er­fahrung und bringt einen sanft und effektiv wieder zurück in die materielle Realität
Waratah: bei Verzweiflung und der ,schwarzen Nacht der Seele', die manche Leute erleben, wenn sie sich wieder aus dem spirituellen Reich und von der reinen Liebe trennen müssen
Wild Potato Bush: hilft, die Begrenzungen des physischen Körpers wieder zu akzeptieren, be­sonders wenn er durch die Ereignisse, die zu dem Erlebnis führten, stark verletzt oder ge­schädigt wurde

Negativität siehe auch  Festgefahren seinLiebeOptimismusSchutz
Kapok Bush: versucht es erst gar nicht, da oh­nehin alles zu schwierig ist; gibt schnell auf
Mountain Devil: zynische und misstrauische Einstellung dem Leben und anderen Men­schen gegenüber
Red Grevillea: fühlt sich festgefahren und sieht keinen Ausweg aus der gegenwärtigen Lage, was dazu führt, dass alles noch schlimmer wird
Red Helmet Orchid: bei rebellischem Verhalten und Einstellung aufgrund innerer Unsicherheit
Southern Cross: gibt anderen am eigenen Un­glück oder der misslichen Lage die Schuld; zeigt deutlich eine ,Das ist nicht fair'-Haltung
Sunshine Wattle: erwartet aufgrund einer schlechten Erfahrung in der Vergangenheit vom Leber nur das Schlechteste

Neid auf die Erfolgreichen

Gymea Lily: unterstützt diejenigen, die bereit sind, Risiken einzugehen um zu erreichen, was ihnen am Herzen liegt, oder ihre Leidenschaft zu verfolgen, selbst wenn andere sie offen oder verdeckt davon abzuhalten versuchen - bloß weil sie diese Leute aufgrund ihrer Größe und Einzigartigkeit als arrogant und dominant wahrnehmen
Mountain Devil: wenn diejenigen, die sich nicht entwickeln, neidisch oder eifersüchtig auf die sind, die das tun
Rough Bluebell: wenn es einem schwer fällt, seine Liebe auszudrücken, man andere aber leichthin bösartig herabsetzen kann

Nein sagen lernen

siehe auch  Grenzen, gesunde setzenZuversicht
Alpine Mint Bush: für im Medizinbetrieb Ar­beitende, die geradewegs auf einen Burnout zusteuern, weil sie bei Überlastung nicht ,nein' sagen können, selbst wenn es um ihrer eige­nen Gesundheit willen dringend erforderlich wäre
Bush Fuchsia: ,nein' sagen können, weil man intuitiv weiß, dass es richtig ist 
Confid Essence: hilft, Zugang zur eigenen Kraft zu finden, und dadurch den inneren Zwang verlieren, anderen gefallen zu müssen
Dog Rose: für schüchterne Leute, die sich nicht trauen, den Wünschen anderer zu wider­sprechen
Five Corners: bringt das innere Wissen, dass man stark genug ist, ,nein' sagen zu können
Flannel Flower: in Beziehungen gesunde Grenzen setzen können
lllawara Flame Tree: die Angst vor Zurückwei­sung überwinden, die das eigene Verhalten an­deren gegenüber in großem Maße beeinflusst
Old Man Banksia: für schwere, langsame, die Familie liebende Menschen, die immer geben
Sturt Desert Rose: gibt die Kraft, zu sich selbst zu stehen und die Integrität aufrecht zu erhal­ten, auch wenn das bedeutet, in herausfor­dernden Situationen ,nein' sagen zu müssen, wenn alle ein ,ja' erwarten
Tall Mulla Mulla: für Menschen, die nicht zu widersprechen oder das zu hinterfragen wa­gen, was andere vorschlagen, weil sie befürch­ten, dadurch den Frieden zu stören oder eine Szene zu machen

Nervenzusammenbruch

Angelsword: wenn falsche oder gefährliche Botschaften und Energien von eindringenden Wesenheiten empfangen werden, die das Wohlbefinden erheblich beeinträchtigen
Banksia Robur: für normalerweise energierei­che Leute, die aber extrem nieder gedrückt sind und denen es an Enthusiasmus und Ener­gie fehlt
Black-eyed Susan: wenn exzessiver Eifer und Hyperaktivität zum Burnout führen. Hilft ge­duldig zu akzeptieren, dass man es etwas langsamer angehen lassen und ausruhen muss, um wieder gesund zu werden
Dog Rose of the Wild Forces: immer wenn man das Gefühl hat, gleich überzuschnappen und die Kontrolle zu verlieren
Emergency Essence: ist in Krisenzeiten immer angezeigt; bei Panikattacken 
Fringed Violet: repariert Schäden der Aura, die durch ein immer noch nicht verheiltes Trauma verursacht wurden, was zu einem vollständigen Energieverlust führen kann und zwar sowohl auf körperlicher wie emotionaler Ebene
Jacaranda: wenn die Energien verfliegen; Ge­fühl von Panik, wenn man sich vor Entschei­dungen gestellt sieht
Kapok Bush: wenn jede Aufgabe zu schwierig und ermüdend erscheint 
Macrocarpa: bei körperlichem Stress und Burn­out; hilft, wenn Ausdauer vonnöten ist
Old Man Banksia: für stark familienorientierte Leute, die zuviel von sich selbst geben und über ihre körperlichen und emotionalen Gren­zen hinausgehen
Paw Paw: wenn Informationen oder Arbeit, die erledigt werden muss, oder anstehende Entscheidungen einen überfordern
Peach-flowered Tea-tree: beendet extreme Krankheitsgedanken, Hypochondrie, Selbstbe­zogenheit und Selbstmitleid
Southern Cross: nach einer traumatischen oder alles verändernden Erfahrung wie einem Nervenzusammenbruch hilft die Blüte zu er­kennen, wie man fortan sein Leben führen und welche Veränderungen man vornehmen sollte; wenn man stattdessen nur grübelt „Warum ausgerechnet ich?", sollte ebenfalls an Sou­thern Cross gedacht werden
Spinifex: erkennen und begreifen, was einen der Nervenzusammenbruch lehren will
Tall Yellow Top: wenn man sich isoliert und von allen anderen abgeschnitten fühlt
Wild Potato Bush: Frustration, weil man sich körperlich in dieser Situation nicht richtig ausdrücken kann
Waratah: bei Verzweiflung und Hoffnungslo­sigkeit oder sogar Selbstmordgedanken, die bei einem Nervenzusammenbruch aufkommen können

Nervosität

siehe auch  AngstStress
Black-eyed Susan: intensive Nervosität, Ruhe­losigkeit und Erregung, die alle durch Stress ausgelöst werden können oder dadurch, dass man sich selbst zu stark antreibt; für manche Leute ist es auch einfach das Konstitutionsmittel
Crowea: bei großem Kummer
Dog Rose: ausgelöst durch Schüchternheit, Ängstlichkeit, Angst oder Phobien Jacaranda: ausgelöst durch Kummer und die mit gewissen Entscheidungen verbundene Ver­antwortung

Niedergeschlagenheit

siehe auch  EinschränkungMüdigkeitÜbergewicht
Alpine Mint Bush: wenn man sich überlastet und niedergedrückt fühlt, weil man sich um Familienmitglieder kümmert oder einen Pfle­gejob ausübt, in dem man Verantwortung für andere trägt
Old Man Banksia: für den Konstitutionstyp Wasser, der sich phlegmatisch, träge, müde und schwer fühlt, weil Leben, Freunde und Fa­milie ihm einfach zuviel abverlangen
Paw Paw: wenn man sich durch Entscheidun­gen, neuen Informationen oder einem riesigen Berg Arbeit überfordert fühlt
Wild Potato Bush: wenn der Körper einem nach einem Unfall oder wegen Krankheit, Schwangerschaft oder Fettleibigkeit nicht mehr richtig gehorcht und man sich nieder ge­schlagen fühlt

Notzeiten

Kapok Bush: Resignation in Zeiten der Not
Sunshine Wattle: selbst wenn die Dinge schlecht stehen, können sie doch besser wer­den; Vertrauen in die universelle Vorsehung
Waratah: Mut, schwierige Situationen durch­zustehen; Überlebenstechniken

Oberflächlichkeit

Jacaranda: für zerstreute, zögerliche Leute, die es schwierig finden, sich wirklich einzu­bringen
Kangaroo Paw: in Gesprächen sind sie aus­schließlich an sich selbst interessiert und fra­gen nur selten, wenn überhaupt, wie es den anderen geht
Peach-flowered Tea-tree: dieser Persönlich­keitstyp beginnt seine Pläne stets enthusias­tisch und schwungvoll umzusetzen, verliert das Interesse nach Nachlassen der anfängli­chen Begeisterung aber schnell
Rough Bluebell: Persönlichkeitstyp, der ver­sucht, andere hinters Licht zu führen oder aus­zutricksen, indem er vorgibt, jemand anderer zu sein, oder Liebe und Leidenschaft heuchelt, um andere so zu manipulieren, dass er seinen Willen bekommt
Sturt Desert Rose: hilft zur eigenen Moral zu stehen und nicht zu versuchen, sein Leben nach den Maßstäben anderer zu leben

öffentliches Sprechen

Bush Fuchsia: Klarheit der Sprache und des stimmlichen Ausdrucks
Grey Spider Flower: bei lähmender Angst, wenn man vor Publikum steht
Red Grevillea: korrigiert Ungleichgewichte des Kiefergelenks, ermöglicht dadurch, den Mund zu öffnen und die Stimme an die Zuhörer zu richten

Opfer

siehe auch  Missbrauch, Opfer vonSexualität
Confid Essence: bringt die Zuversicht, dass man die Verantwortung für sich selbst tragen und alles bewältigen kann, was einem im Le­ben zustößt
Flannel Flower, Philotheca, Sturt Desert Rose: alle drei Essenzen helfen jenen, die aus ver­schiedenen Gründen Probleme haben, Nein' zu sagen, was zum Gefühl der Ohnmacht und des Ausgeliefertseins führen kann, da man kei­ne Kontrolle über die Vorgänge hat
Southern Cross: gibt anderen die Schuld an der eigenen Lebenslage. Tatsächlich aber er­schaffen die eigenen Gedanken, Worte und Ta­ten die eigene Realität, denn alles, was man aus­sendet, kommt zu einem zurück. Die Essenz lässt einen erkennen, dass man sich selbst in diese Lage gebracht hat und es nicht das Schick­sal war. Wenn man erst soweit ist, bemerkt man schnell, dass es ebenso gut möglich ist, die eige­ne Situation wieder zum Besseren zu wenden
Spinifex: hilft allen, die an sogenannten un­heilbaren Krankheiten leiden (z.B. Aids, Hepa­titis C, Herpes oder Krebs im Endstadium , zu begreifen,, dass ihrer Erkrankung emotionale Auslöser zugrunde liegen. Wiederkehrende Krankheiten oder Symptome zeigen an, dass man die Lektion der Erkrankung noch nicht verstanden hat

Optimismus

siehe auch  Negativität
Bush Iris: Vertrauen, dass es ein spirituelles Le­ben jenseits des irdischen Planes gibt
Mint Bush: bringt den Glauben zurück, dass sich ab dem Erreichen eines bestimmten Gra­des an Verwirrung Klarheit einstellen wird
Southern Cross: wenn man einmal akzeptiert hat, dass die eigenen Gedanken und Überzeu­gungen die eigene Wirklichkeit bestimmen, kann man seine Zukunft fröhlich und optimis­tisch gestalten
Sunshine Wattle: damit man trotz bitterer Er­fahrungen zuversichtlich in die Zukunft schau­en kann
Waratah: bringt spirituelles Vertrauen und Si­cherheit, dass uns nichts widerfährt, womit wir nicht fertig werden können

Organisation

siehe auch  Ziele setzen
Jacaranda: hilft zerstreuten, zögerlichen Leu­ten, ihre Energien zu konzentrieren
Kapok Bush: lässt einen erkennen, wie eine Maschine funktioniert und wie sie zusammengesetzt ist
Paw Paw: bringt Entscheidungskraft
Sundew: erdet und konzentriert
Yellow Cowslip Orchid: bringt Systematik, übersichtliche Strukturen und Aufmerksamkeit für Details in die Organisation

Panik

siehe auch  Angst
Dog Rose of the Wild Forces: wenn die eige­ne Panik oder die anderer einen zu überwälti­gen droht
Emergency Essence: häufig nehmen, bis die Panik nachlässt
Grey Spider Flower: bei lähmender Angst oder extremem Schrecken
Yellow Cowslip Orchid: hilft einen Schritt zurückzutreten und sich aus der Situation zu lösen, wenn man genau weiß, dass sie schließ­lich zur Panik führt

Perfektionismus

siehe auch  fanatische Überzeugung, fanatisches Verhalten
Billy Goat Plum + Boronia + Yellow Cowslip Orchid: für Menschen, die sich zu stark mit ihrem Körper, Besitz und ihrer Umwelt be­schäftigen
Boronia: wenn man wie besessen nach Perfek­tion strebt. Perfektionist zu sein, kann äußerst frustrierend und sinnlos sein, denn Perfektion kann man niemals wirklich erlangen, das Stre­ben nach ihr führt stets unweigerlich zu Leiden und Frustration
Hibbertia: wenn man fanatisch an sich selbst arbeitet und übermäßig selbstdiszipliniert ist
Yellow Cowslip Orchid: für den stets nach Fehlern suchenden Intellektuellen, der überaus kritisch ist und sich so stark auf Details konzen­triert, dass er das große Ganze aus dem Auge verliert

Phobien

siehe auch  Angst
Dog Rose: leichte Phobien
Green Spider Orchid: Phobien in Bezug auf frühere Inkarnationen
Grey Spider Flower: das Spezialmittel gegen Phobien und Entsetzen

Platzangst

Emergency Essence: hilft einem bei Panik­attacken
Flannel Flower, Boab: hilft gesunde Grenzen zu setzen
Grey Spider Flower: löst extreme Angst und Entsetzen auf

Prämenstruale Spannung

Crowea: bringt den Körper ins Gleichgewicht und lindert Periodenschmerzen 
Peach-flowered Tea-tree: bei Stimmungs­schwankungen
She Oak: bringt die Hormone ins Gleichge­wicht

Pirckeln

Gymea Lily: aufgrund der Erregung und Leiden­schaft, das eigene Leben zu 100% auszukosten
Jacaranda: ist der positive Aspekt dieser Blüte, wenn Gedanken und Handeln schnell sind und funkeln
Little Flannel Flower: die eigene Heiterkeit, Spaß und Freude erleben

Psychose

Boronia: durchbricht Muster obsessiver und Zwangsgedanken und -verhalten Mountain Devil: bei Paranoia
Peach-flowered Tea-tree: für Manisch-Depres­sive
Rough Bluebell: bei gewalttätigem und zerstö­rerischem Verhalten (der Definition des dia­gnostischen Handbuchs der Psychiatrie ent­sprechend)
Sundew: wirkt auf katatone Zustände (= Form von Geisteskrankheit, bei der man sich völlig in sich zurückzieht) ein

Pünktlichkeit

siehe auch  EileKonzentration
Black-eyed Susan: für jene, die ihr Leben mit so vielen Aktivitäten ausfüllen, dass sie immer Probleme haben, alles, was sie sich vorgenom­men haben, in der zur Verfügung stehenden Zeit auch tatsächlich zu erledigen, selbst wenn sie in Hochform sind. Hinzu kommt, dass sie oft die Dauer der Erledigungen unterschätzen und daher immer der Zeit hinterher rennen und sich beeilen müssen
Jacaranda: für jene, die so zerstreut sind, dass sie Zeit und Pünktlichkeit vergessen
Sundew: hilft sich zu konzentrieren; für Tag­träumer und Zögerer, die sich oft der Uhrzeit nicht bewusst sind und nicht rechtzeitig ge­hen, um pünktlich bei der nächsten Verabre­dung zu erscheinen

Rache

siehe  WutZorn
Bauhinia: wenn neues oder anderes nicht ver­standen, akzeptiert oder in die Gesellschaft eingeführt werden kann
Boab: wenn es in Bezug auf eine Rasse oder Religionsgemeinschaft ein lang andauerndes karmisches Muster von Verfolgung oder Vor­urteil gibt wie bei Schwarzafrikanern oder Ju­den
Freshwater Mangrove: für Menschen, die von ihrer Familie gelehrt wurden, Menschen einer bestimmten Rasse oder Religion zu hassen, die aber keinen persönlichen Bezug dazu haben und selbst keine schlechten Erfahrungen mit diesen Menschen gemacht haben
Slender Rice Flower: hilft engstirnigen Grup­penmitgliedern, die ihre Gruppe für besser als andere halten und aufgrund schlechter Erfah­rungen mit der anderen Gruppe eine rassisti­sche Einstellung entwickelten. Ein solcher Kon­flikt kann religiöser Natur sein: Protestanten fühlen sich Katholiken überlegen; oder rassisti­scher Natur: Schotten fühlen sich Engländern überlegen; oder sexistischer Natur: Frauen fühlen sich Männern überlegen

Realität

siehe auch  Horrorfilme, Reaktion aufKonzentrationTräume
Bush Fuchsia + Sundew: für Leute, die sich nach TV Sendungen, Videos und Computer­spielen lange Zeit wie nicht von dieser Welt fühlen
Bush Iris: ermöglicht, sich der spirituellen Welt und all dessen bewusst zu werden, was außerhalb der Wahrnehmung unserer fünf Sin­ne liegt
Freshwater Mangrove: eröffnet neue Wahr­nehmungsperspektiven und macht offen für neue Werte, was uns die Realität völlig anders sehen lässt
Green Spider Orchid: hilft sich auf die Realität anderer Lebensformen, seien sie menschlich, pflanzlich oder tierisch, einzustellen, mit ihnen zu verschmelzen und sie am eigenen Leibe zu erfahren
Mint Bush: wenn unsere wesentlichen Über­zeugungen wegbrechen, als habe man uns den Teppich unter den Füßen weggezogen, und wir das Leben und die Welt plötzlich mit ganz anderen Augen sehen
Red Lily: den Bezug zu Realität und alltägli­chem Leben aufrecht halten, während wir un­seren spirituellen Weg verfolgen
Sundew: erdet und lässt uns ganz in der Gegen­wart leben; bringt unser Bewusstsein wieder ganz ins Hier und Jetzt, nachdem wir Drogen nahmen, narkotisiert wurden oder ohnmächtig waren
Yellow Cowslip Orchid: ermöglicht dem Rich­ter, alle Handlungen einer straffällig geworde­nen Person zu sehen, die in ihrer ganz eigenen Realität gefangen war; dadurch wird ein ge­rechtes Urteil in einem solchen Fall von Rea­litätsverlust möglich

Realitätsverlust

siehe auch  KonzentrationRealität
Bush Fuchsia: wenn man nach dem Fernsehen, Computerspielen usw. den Realitätssinn verliert
Crowea: bringt das innere Gleichgewicht zu­rück, wenn man aufgrund tiefer Meditation oder Astralreisen verstört ist
Red Lily: die Füße während intensiver oder ausgedehnter religiöser Praktiken auf dem Bo­den behalten
Sundew: wenn man aufgrund von Drogen oder Betäubungsmitteln die Orientierung ver­liert; für den unbestimmten, verträumten Kon­stitutionstyp

Rebellisch sein

siehe auch  Familie und SozialverhaltenVaterschaft
Gymea Lily: es wagen, anders als die anderen zu sein
Mountain Devil: wenn man auf die ganze Welt wütend ist
Red Helmet Orchid: für alle, die Probleme mit Autoritätspersonen haben; verbessert die Vater-Kind-Beziehung

Rebirthing

siehe auch  Schutz
Emergency Essence: beruhigende Essenz nach einer kathartischen Sitzung 
Fringed Violet: schließt die Aura nach einer Sitzung, während der man einen weiten Weg gegangen ist
Tall Mulla Mulla: die beste Essenz für die At­mung und Atemarbeit

Reichtum, Mangel an

Abund Essence: hilft negative Überzeugun­gen, Sabotage und Angst vor Mangel aufzulö­sen und dadurch bereit zu werden, Reichtum auf allen Ebenen annehmen zu können
Bauhinia: bei Widerstand gegen Veränderung und neuen Ideen
Bluebell: bei unbewusster Überzeugung, es gebe nicht genug für alle
Boab: bei einschränkenden Überzeugungen, die man von seiner Familie übernommen hat
Dog Rose, Bluebell: Furcht vor Mangel
Five Corners: um endlich davon überzeugt sein zu können, Reichtum verdient zu haben
Philotheca: annehmen können
Sunshine Wattle: Vertrauen in die Vorsehung; lässt die Dinge besser für einen laufen

Resignation

Boab: endlich wagen aufzuhören, die Dinge so zu tun, wie sie in der Familie schon immer ge­tan wurden
Kapok Bush: gibt auf; versucht es nicht einmal, weil es viel zu schwer erscheint 
Peach-flowered Tea-tree: bringt Vorhaben vor ihrer Vollendung ab, weil sie keine Herausfor­derung mehr bieten
Red Grevillea: weiß, was er will, aber nicht, wie er's bekommen soll
Sunshine Wattle: gibt die resignierte Haltung auf, dass sich nie etwas ändert oder bessert

Risiken eingehen

siehe auch  UnsicherheitVerantwortungVorsichtig
Dog Rose: sich mit den eigenen Ängsten zu konfrontieren wagen
Freshwater Mangrove: Bereitschaft, alte Vor­urteile und Überzeugungen fallen zu lassen, auch wenn man sich über die Konsequenzen nicht sicher ist
Gymea Lily: für Leute, die sich produzieren, um im Mittelpunkt zu stehen. Ermutigt ande­rerseits auch Leute zum Anderssein und Risi­ken zu übernehmen, wenn es um die Selbst­verwirklichung und die eigenen Ziele geht
lllawara Flame Tree: ungeachtet der Möglich­keit, zurückgewiesen zu werden, aufstehen und sich neuen Leuten vorstellen können
Kangaroo Paw: für unreife oder naive Leute, deren Verhalten riskant und gefährlich ist
Peach-flowered Tea-tree: wenn jemand Risi­ken auf sich nimmt, weil es einen Adrenalin­schub und Erregung bringt und es sonst zu langweilig wäre
Pink Mulla MullaSexuality Essence: wieder bereit werden, sich trotz früherer Verletzungen anderen ganz zu öffnen
Waratah: Dringt Mut in gefährlichen oder ex­trem herausfordernden Situationen

Rückzug

siehe auch  AngstDepressionZuversicht
Dog Rose: für jene, die sich aus Schüchtern­heit und Angst von anderen fern halten
Flannel Flower: hilft Menschen, die sich aus Intimität zurückziehen, weil ihnen körperliche oder emotionale Nähe unbehaglich ist
Pink Mulla Mulla: für den Einzelgänger, der sei­ne Stacheln ausfährt, um Leute fern zu halten, weil er befürchtet, erneut verletzt zu werden
Southern Cross: wenn eine Tendenz, sich zurückzuziehen und zu schmollen, besteht, weil man sich ungerecht behandelt fühlt
Tall Mulla Mulla: dieser Persönlichkeitstyp zieht sich von anderen zurück, weil er stets Kon­flikte und den Verlust des Friedens befürchtet, wenn mehrere Menschen zusammen sind
Tall Yellow Top: für den ,Fremden in einem fremden Land, der sich einsam und entfrem­det fühlt. Wenn der Schmerz zu groß wird, schaltet er Herz und Gefühle ab und lebt nur noch im Kopf oder Intellekt
Yellow Cowslip Orchid: für den unnahbaren Intellektuellen, der sich emotional zurückzieht, sobald es ihm in Gruppen zu hoch her geht. Wird eine Auseinandersetzung hitzig, dann verschließt er sich und zieht sich zum Nachdenken zurück, anstatt sich ihr zu stellen

Ruhe

Black-eyed Susan: die Stress Essenz; hilft zu entspannen, einen Gang zurück zu schalten und sich nach innen zu wenden
Boronia: bringt Ruhe und Stille, wenn der Geist überaktiv ist, wenn dieselben Gespräche oder Ereignisse im Kopf immer und immer geistig wiederholt werden
Bottlebrush: sich an Veränderung anpassen und mit ihr zurechtkommen Crowea: lindert emotionale Intensität; bei Kummer; gleicht aus, zentriert und bringt Frie­den und Ruhe
Dog Rose of the Wild Forces: bei Phobien, Albträumen, extremer Angst oder Schreck; bringt Mut, Ruhe, Vertrauen
Kangaroo PawTall Mulla MullaPink Mulla Mulla: Leichtigkeit und Ruhe; wenn man sich in Gruppen unwohl fühlt
Mint Bush: bringt Ruhe, wenn Aufruhr, Chaos und Durcheinander in Zeiten herrschen, in de­nen man alte spirituelle Überzeugungen und Werte aufgibt oder sich in einer spirituelle In­itiation befindet
Sundew oder Red Lily: bringt einen zur Erde zurück und erdet jene, die geistig, emotional oder spirituell hoch fliegen

Schichtarbeiter

Bush Iris: wirkt auf die Zirbeldrüse, hilft der in­neren Uhr bei der Anpassung an sich ändern­de Arbeitszeiten und Körperrhythmen

Schüchternheit

siehe auch  ÄngstlichkeitFurchtsamkeit
Confid Essence: bekämpft die Schüchternheit durch den Aufbau von Selbstachtung und Zuver­sicht
Dog Rose: für Leute, die aus Ängstlichkeit schüchtern sind
Five Corners: für jene, die sich ihres Selbst und ihres Körpers nicht sicher sind 
Tall Mulla Mulla: hilft jenen, die sozial unsi­cher sind und es vorziehen, alleine zu bleiben, weil die Wahrscheinlichkeit einer Disharmonie oder eines Konfliktes geringer ist

Schuld

Boab: wenn man sich der Schuld verpflichtet fühlt, weil man dieses Gefühl aus der Familien­geschichte übernommen hat
Five Corners: manche Leute haben eine so ge­ringe Selbstachtung, dass sie sich fortwährend für alles und jedes entschuldigen, auch wenn sie dafür nicht verantwortlich sind
Hibbertia: strebt fanatisch nach Perfektion, weil er sich immer noch nicht gut genug fühlt
Sturt Desert Rose: sexuelle oder religiöse Schuldgefühle; Schuldgefühle aufgrund irgend etwas, was man in der Vergangenheit getan oder unterlassen hat; Schuldgefühle nach dem Tod eines Kindes; Kleinkinder sind auf eine ge­wisse Weise egozentrisch und fühlen sich selbst schuldig an eigenem sexuellen Missbrauch, an der Scheidung der Eltern, am Tod eines Eltern­teiles, sie fühlen sich oft dafür verantwortlich und haber Schuldgefühle deswegen

Schutz

Angelsword: löst festgehaltene, negative psy­chische Energie aus einem
Boab: löst und entfernt als Spray erdgebunde­ne Geister aus dem Raum oder der Umge­bung. Besonders wirksam in Kombination mit AngelswordFringed Violet und Lichen
Dog Rose: wenn man sich vor etwas fürchtet, zieht man es an; Dog Rose löst diese Angst auf
Fringed Violet: bietet psychischen Schutz
Grey Spider Flower: Angst vor übernatürli­chen und psychischen Angriffen

Schwangerschaft und Geburt

Bauhinia + BottlebrushCrowea: hilft beim Übergang vom ersten zum zweiten Schwan­gerschaftsdrittel
Billy Goat Plum: hilft die Veränderungen der Körperform zu akzeptieren
Boab: sollte dem Kind idealerweise gleich nach der Geburt gegeben werden, wie es die Aborigines der Kimberley Region im Nordwes­ten Australiens tun, denn das wirkt der Über­tragung negativer emotionaler Muster früherer Generation auf das Baby entgegen
Bottlebrush: die Veränderungen des Körpers und des Lebensstils akzeptieren; auch für das Bonding von Mutter und Baby. 
BottlebrushBush IrisBanksia RoburPhilotheca: für die Brüste
Bush Fuchsia: beim Bemuttern der eigenen In­tuition und der instinktiven Weisheit trauen und ihr folgen
Bush Fuchsia, She Oak, Yellow Cowslip Orchid: wirkt auf die Brustdrüsen und die Ge­bärmutterkontraktionen
Confid Essence: bringt die Zuversicht, dass man es schon schaffen wird
Crowea + Dagger Hakea + Dog Rose + Paw Paw: gegen die morgendliche Übelkeit
Dog Rose: bei nagenden Ängsten und Unsi­cherheit in der Schwangerschaft; Angst, dass etwas schief gehen könnte; Angst vor den We­hen, was ein häufiger Auslöser der morgendli­chen Übelkeit ist
Emergency Essence: oft und regelmäßig wäh­rend der Wehen nehmen; nach problemati­schem Geburtsverlauf oder bei Blutverlust
Flannel Flower: bringt jungen Eltern, beson­ders dem Vater, neue Sensibilität und Sanftheit
Fringed Violet: im letzten Drittel der Schwan­gerschaft, um sich vor den Einflüssen anderer abzuschirmen, die negative oder traumatische Geburtserlebnisse hatten; beim Schock einer ungewünschten oder ungeplanten Schwanger­schaft; nach dem Geburtstrauma und zum psy­chischen Schutz dem Baby gleich nach der Ge­burt auf die große Fontanelle geben
Grey Spider Flower: bei hochgradiger Angst vor der Geburt, häufig aus früheren Inkarnatio­nen stammend; bringt Ruhe, Mut und Vertrauen
lllawara Flame Tree: wenn man befürchtet, von der Verantwortung der Elternschaft über­fordert zu werden
Kapok Bush: wenn man unter der Geburt auf­geben will
Macrocarpa: bringt Widerstandskraft und Ausdauer, wenn die Wehen einen körperlich erschöpfen
Red Helmet Orchid: hilft dem Vater schon während der Schwangerschaft beim Bonding mit dem Baby
She Oak: verhilft zur Empfängnis; bringt die Hormone zu Beginn der Schwangerschaft und nach der Geburt ins Gleichgewicht
Slender Rice Flower: heilt einen Dammriss oder die Narben von Damm- oder Kaiser­schnitt
Sundew: bingt die Seele des Neugeborenen in den Körper
Waratah: hilft bei Totgeburt
Wild Potato Bush: bei Frustration über die körperlichen Einschränkungen am Ende der Schwangerschaft, wenn sich die Frau beispiels­weise riesig und unförmig fühlt und nicht mehr richtig schlafen kann. Dem ungeborenen Kind hilft die Blüte, mit der Verkleinerung des ihm zur Verfüg jng stehenden Raumes im Bauch und der Frustration über die mangelnde Be­herrschung des eigenen Körpers nach der Ge­burt zurechtzukommen. Hilft auch bei der Frustration, als spirituelles Wesen des Kosmos plötzlich in einen nicht richtig funktionieren­den Körper in der dreidimensionalen Realität gepresst zu werden

Schwerfälligkeit

siehe auch  KonzentrationLethargieMüdigkeit
Bush Fuchsia: verbessert die Koordination
Jacaranda: wenn Unfälle geschehen, weil man versucht, alles gleichzeitig sehen zu können
Kangaroo Paw: für sozial rüpel- und tölpelhaf­te Menschen
Red Lily: Erdung besonders während oder nach ausgedehnten Meditationen oder ande­ren spirituellen Praktiken
Sundew: Konzentration und Aufmerksamkeit für Details; sich dessen bewusst sein, was man tut

Seele, Tiefe Verletzungen der

Pink Mulla Mulla: hilft tiefe Verletzungen ei­ner sehr frühen Inkarnation zu heilen, die seit­dem in der Psyche gespeichert war, in den meisten Fällen auf der Ebene des äußeren Kau­salkörpers

Selbstannahme

Five Corners, Confid Essence: Selbstachtung und Zuversicht
lllawara Flame Tree: hilft denen, die sich zurückgewiesen fühlen, ihr eigenes Potenzial zu realisieren
Tall Yellow Top: bei Gefühl der Entfremdung, wenn man sich nicht zugehörig fühlt

Selbstauslöschung

Five Corners: das Muster der permanenten Herabsetzung seiner Selbst und Entschuldigun­gen durchbechen
Philotheca: wenn jemand geben kann, aber Probleme mit dem Annehmen besonders von Lob und Anerkennung hat

Selbstbehauptung

siehe auch  Zuversicht
Bush Fuchsia: der Intuition vertrauen, ihr fol­gen und sie aussprechen
Dog Rose: zu sich selbst stehen und sich nicht von anderen dominieren oder unterdrücken lassen
Five Corner's, Confid Essence: baut die Selbst­achtung auf und ermutigt, sein strahlendes Wesen auszudrücken
Gymea Lilly: es wagen, einen anderen spirituellen Weg als andere oder die Gesellschaft zu gehen
Southern Cross: die eigene Kraft erkennen, mutig voranschreiten und sein Leben und sei­ne Realität so gestalten, wie man es will
Sturt Desert Rose: sich selbst gegenüber wahrhaftig sein und sich ehren, egal welche Wellen das schlägt

Selbstbestrafung

siehe auch  Selbstmissbrauch
Billy Goat Hum: wenn Abscheu vor dem eige­nen Körper oder einem Körperteil besteht wie bei Anorexie, bei der die Reaktion auf den Selbstekel sehr negativ ist
Dagger Hakea: wenn festgehaltener Ärger zu Verbitterurg führt, die den Körper vergiftet
Sturt Desert Rose: wenn Schuldgefühle oder Bedauern über vergangene Handlungen einen davon abhält, ein positives Selbstbild und ein gutes Gefühl für sich selbst zu entwickeln

Selbstkontrolle

siehe auch  Abhängigkeit
BottlebrushBoronia: hilft Suchtverhalten zu durchbrechen
Dog Rose of the Wild Forces: wenn man in Gefahr ist, von den sich überschlagenden Ge­fühlen in der Umgebung weggespült zu werden
Mountain Devil: wenn man eine starke Selbst­kontrolle braucht, weil man Wut, Hass, Eifer­sucht oder den Wunsch verspürt, andere zu verletzen. Die Essenz hält solche Gefühle nicht nur unter Kontrolle zu halten, sondern transformiert sie auch in Liebe, Mitleid und Vergebung
Wedding Bush: stärkt die Verbindlichkeit und Entschlossenheit, besonders wenn der Wunsch sehr stark ist, sich anders zu verhalten
Yellow Cowslip Orchid: lässt einen aus der emotionalen Intensität aussteigen, die innere Disziplin aufrechtzuerhalten, die geistige Kon­trolle und die ganze Situation im Griff zu behalten

Selbstmissbrauch

Billy Goat Plum, Five Corners: sich selbst und den eigenen Körper annehmen und lieben können
Black-eyed Susan: für Menschen, die immer auf dem Sprung sind und sich keine Pausen und nur wenig Schlaf gönnen, die über ihre eigenen körperlichen und emotionalen Grenzen hinweggehen
Five Corners: wenn man sich nicht mit gutem Essen und gesundem Lebensstil nährt; wenn man glaubt, diese Dinge nicht verdient zu haben
Flannel Flower: lernen, sanft mit sich und an­deren umgehen zu können Hibbertia: exzessive Selbstverleugnung und Selbstunterdrückung, hemmungsloses Antrei­ben seiner selbst
Philotheca: immer gebend, aber niemals be­reit oder gewillt, etwas anzunehmen

Selbstmitleid

Peach-flowered Tea-tree: bei Tendenz zur Egozentriertheit und Hypochondrie oder Selbstmitleid; für jene, die sich übermäßige Sorgen um sich selbst machen 
Southern Cross: gibt anderen an den eigenen Problemen die Schuld und benutzt häufig den Satz „das ist nicht fair"

Selbstzerstörung

siehe auch  SelbstmissbrauchAbhängigkeitEssstörungenZuversichtLiebeSelbstmord
Five Corners: für jemanden, der seine eigenen Träume und Pläne sabotiert
Isopogon: lernt nicht aus vergangenen Erfah­rungen
Waratah: bei Selbstmordgefahr holt einen die­se Blüte schnell wieder zurück

Seminar-Junkies

Hibbertia: wenn man ständig nach neuem Wissen sucht, das man aber nicht integrieren oder im alltäglichen Leben anwenden kann

Sensibilität gegenüber den Bedürfnissen anderer

siehe auch  Egoismus
Bauhinia: lässt einen geistig offen werden und die Andersartigkeit anderer akzeptieren, selbst wenn sie einen ärgert
Bluebell: öffnet das Herz für die Liebe und hilft einem, mit anderen freudig teilen zu können
Bush Fuchsia: lässt einen die innere Führung bewusster wahrnehmen
Flannel Flower: erhöht die Sensibilität, bringt Sanftheit und hilft, diese Aspekte im Handeln anderen gegenüber zum Ausdruckzu bringen
Fringed Violet: schützt übersensible Men­schen, deren Energie leicht von anderen abgesogen werden kann oder die selbst ungewollt die Energie anderen aufnehmen
Green Spider Orchid: erhöht die Sensibilität gegenüber anderen Lebensformen Gymea Lily: für Menschen, die gerne sofort das Heft in die Hand nehmen und andere Leu­te herumkommandieren. Die Essenz hilft ih­nen, sich der Leistungen und des Bedürfnisses der anderen bewusst zu werden, einen eige­nen Beitrag zu leisten
Kangaroo Paw: hilft egoistischen Leuten, sich der Bedürfnisse anderer bewusst zu werden
Meditation Essence: erhöht die Sensibilität für feine Energien und Schwingungen
Mulla Mulla: für Menschen, die auf Hitze und Feuer überreagieren
Pink Mulla Mulla: für Menschen, die übersen­sibel reagieren und manches als Verletzung in­terpretieren, was ursprünglich nicht böse ge­meint war
Red Grevillea: hilft, wenn man übersensibel und verletzt auf Kritik unangenehmer Men­schen reagiert
Red Helmet Orchid: für Väter, die sich zu we­nig um ihre Kinder kümmern, weil ihnen ihre Karriere wichtiger erscheint
Rough Bluebell: wenn man Menschen benutzt oder manipuliert, um seine Ziele zu erreichen; wenn einem die Bedürfnisse und Wünsche an­derer völlig gleichgültig sind
Slender Rice Flower: macht einem die Ge­meinsamkeiten mit anderen bewusst

Sexualität

siehe auch  BeziehungenMiss­brauch, Opfer vonUntreueVergewaltigung;
Billy Goat Plum: lässt einen erkennen, dass Se­xualität mehr als nur eine körperliche Seite hat; sie hat auch eine emotionale und spirituelle Sei­te; die Essenz transformiert Scham- und damit in Verbindung stehende Gefühle, dass die Ge­schlechtsorgane unrein oder schmutzig seien
Black-eyed Susan: lässt einen entspannen und still werden, so dass man die Intimität ganz be­wusst genieißen kann
BoabBoronia Bottlebrush Bush IrisFlannel FlowerWedding Bush: löst Sex­sucht auf und transformiert sie
BoroniaCrowea Dog RoseFive CornersFlannel FlowerSturt Desert Rose: sehr ef­fektive Kombination zur Heilung männlicher Impotenz und der mit ihr einher gehenden emotionalen Reaktionen - besonders Schuld­gefühle, Kummer, Angst vor Wiederholung, Zweifel an der eigenen Männlichkeit und Re­duzierung des Selbstwertgefühls
Bush Gardenia: bringt das Interesse am Part­ner und die Leidenschaft zurück 
Crowea: wenn man sich sorgt, es nicht richtig zu machen
Dog Rose: bei Angst und Unsicherheit bezüg­lich der Sexualität
Flannel Flower: bringt die Freude an körperli­cher und sexueller Aktivität zurück und ver­größert sie, während gleichzeitig Sanftheit und Sensibilität beim berühren und streicheln ent­wickelt werden. Macht sinnlich und lässt Berührung und körperliche und emotionale In­timität genießen.
Flannel FlowerFringed VioletWisteria: heilt Traumen und Missbrauchsfolgen bei Frauen
Kangaroo Paw: sich auf den Partner einstellen können und sich seiner Bedürfnisse bewusst werden
Little Flannel Flower: lässt beide Partner Spaß und Vergnügen haben, genießen und spontan spielerisch mit einander umgehen
Paw Paw: bringt Klarheit, wenn Verwirrung über die sexuelle Orientierung besteht
Spinifex: klärt und heilt sexuell übertragbare Krankheiten wie Chlamydien- und Herpesin­fektionen
Sturt Desert Rose: sexuelle Schuldgefühle los­lassen und alle inneren Assoziazionen von Sex und Schuld auflösen. Immer wenn eine Krank­heit auf sexuellem Wege übertragen wird, gehört eine große Menge angestauter sexuel­ler Schuldgefühle zu den wesentlichen begüns­tigenden Faktoren
Sundew: wenn einer der Partner während des Geschlechtsverkehrs sehr im Kopf und in sei­ner Fantasie ist, fehlt in der Beziehung ein wichtiges Element und schafft Raum für ein de­struktives Element
Wisteria: hilft Frauen, sich ihrer Sinnlichkeit, Leidenschaft und Genuss­fähigkeit zu öffnen und wieder Zugang zu ihr zu finden, heilt dadurch Frigidität und stellt Vertrauen und Hingabefähigkeit wieder her

Singen

siehe auch  MusikSprachstörungen
Bush Fuchsia: grundlegende Wirkung auf Ton­fall, Timbre und Stimmqualität beim Singen; lässt das Ohr Melodien und Rhythmen beim singen leicht aufnehmen
Five Corners: einfach Spaß am singen haben, die eigene Stimme genießen und sich von allen Hemmungen befreien. Dann klingt die eigene Stimme einfach wundervoll
Creative Essence: befreit die Stimme und öff­net das Herz. Inspiriert auf sanfte und ruhige Weise zu kreativem und gefühlvollem Aus­druck; bringt Mut und Klarheit beim singen

Sinnlichkeit

siehe auch  Sexualität
Billy Goat Plum: den eigenen Körper und die eigene Schönheit genießen Bluebell: sich das Fühlen gestatten
Flannel Flower: macht sensibler für Berührun­gen und seine Gefühle zeigen, die man zuvor zwar wahrnahm aber nicht ausdrücken konnte
Little Flannel Flower: das innere Kind befrei­en; wieder spielen und Spaß zu haben lernen
Turkey Bush: die Schönheit und Vollkommen­heit der Natur und der Welt beobachten und sie durch die eigene Kreativität zum Ausdruck bringen
Wisteria: die weichere, weibliche Seite in Männern md Frauen zum Vorschein bringen, offen werden für Sinnlichkeit und sie genießen

Sorgen

siehe auch  AngstÄngstlichkeitEntspannungStress
Alpine Mint Bush: wenn man sich ständig um diejenigen, die man pflegt, und die Entschei­dungen, die man zu ihrem Besten zu treffen hat, sorgt
Angelsword: wirkt auf Sorgen ein, die aufkommen können, wenn der spirituelle Lehrer oder die gechannelte Information dem eigenen Ver­ständnis oder der eigenen Intuition zu wider­sprechen scheint. Die Essenz klärt die Wahr­nehmung und lässt einen die persönliche Wahrheit entdecken
Banksia Robur: wenn man sich ständig wegen seiner Erkrankung Sorgen macht, besonders wenn diese schwächt und chronisch verläuft wie z.B. Chronische Müdigkeitssyndrom oder Myelenenzephalitis (= Entzündung des Ge­hirns), und man sich fragt, ob man jemals wie­der gesund sein wird
Billy Goat Plum: wenn man einen Teil seines Körpers wirklich nicht mag und darüber be­sorgt ist
Bluebell: wenn man sich Sorgen macht, es könne nicht genug Liebe geben 
Crowea: die Sorgen Essenz. Für alle, die immer etwas finden, worüber sie sich sorgen können
Illawara Flame Tree: wenn man sich dauernd sorgt, die Leute könnten einen nicht mögen
Isopogon: wenn man sich sorgt, die Gedächt­nisleistung könne nachlassen
Little Flannel Flower: wenn die Sorgen, was die anderen denken könnten, einen davon ab­halten, zu spielen, Spaß zu haben und viel­leicht ein bisschen verrückt zu sein!
Peach-flowered Tea-tree: für Hypochonder, die sich ständig um die eigene Gesundheit sor­gen;
Transition: wenn man sich Sorgen um das macht, was in einem neuen Lebensabschnitt auf einen zu kommt

Sorglosigkeit

siehe auch  AngstFreude
Alpine Mint Bush: wenn man völlig ausge­trocknet ist, weil man alles, was man hat, jenen gab, für die man sorgt
Crowea: hilft bei chronischen Sorgen
Little Flannel Flower: bringt Mut und Heiter­keit
Paw Paw: bringt Erleichterung, wenn man sich überwältigt fühlt; hilft bei der Problemlösung und Entscheidungsfindung
Red Lily: lässt ganz im Jetzt leben

Spaltung, emotionale

siehe auch  KonzentrationSchizophrenie
Bluebell: wenn jemand aufgrund heftiger emotionaler Schmerzen eher zwischen zwei Gefühlen schwankt, als den Körper zu verlas­sen droht. Oft führt der Schmerz dazu, dass man sich emotional völlig verschließt
Crowea: richtet die feinstofflichen Körper wie­der aus, wenn sie aus dem Gleichgewicht gera­ten sind, was zu heftigen psychischen Turbu­lenzen und dem Gefühl der Spaltung führen kann. Gleichzeitig bringt die Essenz den be­troffenen Menschen wieder ins emotionale Gleichgewicht
Pink Mulla Wulla, Sturt Desert Pea: beide Es­senzen heilen tiefe emotionale Verletzungen und psychische Wunden, die letzte lindert eher den Kummer und die Traurigkeit, die Hauptursacne emotionaler Spaltung (nur ein anderer Begriff für Geisteskrankheit)
Red Lily: wenn jemand beschließt, Gefühle und Emotionen zu vermeiden, während er sei­nen spirituellen oder religiösen Pfad verfolgt, was schliesslich dazu führen kann, dass er Bo­denhaftung und Realitätssinn verliert und nur noch mit dem Kopf in den Wolken lebt. Die Es­senz erdet, solange man spirituell arbeitet.
Sundew: bei schwerem, tiefem und heftigem Gefühlsschmerz kann jemand entscheiden, es sei besser, sich vom Körper zu trennen. Die Es­senz bringt die Seele zurück in den Körper

Spannkraft

Alpine Mint Bush: gibt Menschen in Pflege­berufen Kraft und Enthusiasmus zurück, wenn sie Gefahr laufen auszubrennen
Banksia Ribur: kräftigt in der Rekonvales­zenz, sodass man seine frühere Vitalität und volle Kraft zurück gewinnt
Black-eyed Susan: bewahrt die geschäftigen, schnellen und eiligen Leuten vor dem Burnout
lllawara Flame Tree: stärkt die Thymusdrüse und das Immunsystem, lässt sich wieder wohl fühlen, besonders bei chronischen oder erns­ten akuten Krankheiten
Macrocarpa: bringt körperliche Kraft, Ausdau­er und Widerstandsfähigkeit
Mint Bush: lange Phasen der Verwirrung durchhalten können
Old Man Sanksia: stärkt die ohnehin schon enorme Kraft dieser Leute, anderen eine Schulter zum Ausweinen zu bieten und ihnen die Last zu nehmen
Waratah: Zähigkeit und Anpassungsfähigkeit angesichts großer Herausforderungen und wi­driger Umstände

Spiritualität

siehe auch  ChakrenErleuchtungMeditation
Angelsword: erhöht die spirituelle Wahrneh­mung; bringt Zugang zu in früheren Inkarna­tionen entwickelten Talenten und Fertigkeiten und hilft, sie abzurufen; schützt vor äußeren Einflüssen und Wesenheiten, so dass man klare Botschaften vom höheren Selbst störungsfrei empfangen kann
AngelswordMint BushRed Lily: reinigt das spirituelle Leben von Konfusion und Vernebelung
Black-eyed Susan: hilft, den stillen, ruhigen Ort im Innern zu finden, wo man seine spiritu­elle Richtung und Führung finden kann
Bluebell: öffnet das Herz für bedingungslose Liebe
Boab: schickt erdgebundene Seelen ins Licht. Diese Essenz hilft auch, wenn die Energie, die für die Erhaltung traditioneller religiöser Fami­lienmuster oder spiritueller Praktiken aufge­bracht werden muss, das eigene spirituelle Wachstum beeinträchtigt
Boronia: verbessert die Konzentrationsfähig­keit und lässt eine Visionen oder innere Bil­der in der kreativen Visualisierung festhalten
Bush Fuchsia: lehrt, auf die Intuition zu hören und ihr zu folgen
Bush Iris: erweckt die Spiritualität und lässt ei­nen erkennen, dass es mehr gibt, als das, was man über seine fünf Sinne wahrnimmt. Ver­größert Vertrauen, Sicherheit und bewusste Spiritualität. Die Essenz löst die Angst vor dem Tode auf und klärt Blockaden im Basis, Kehl und Stirn Chakra (letzte sind auch als Vertrau­enszentrum bzw. Drittes Auge bekannt)
Crowea: richtet die feinstofflichen Energiekör­per aufeinander aus (z.B. wenn sie während Astralreisen, tiefen Schlafphasen oder Medita­tion gestört und aus dem Gleichgewicht ge­bracht werden)
Five CornersPink Mulla MullaRed GrevilleaWaratah: schützt vor Selbstsabotage des spirituellen Wachstums
Fringed Violet: heilt alle Brüche oder Löcher der Aura und sollte automatisch in Betracht ge­zogen werden, wenn man sich vor psychi­schen Attacken oder Absaugen der eigenen Energie durch andere schützen will
Green Spider Orchid: ermöglicht spirituellen Lehrern, ihr Wissen auch nonverbal mitteilen zu können; macht einen aufnahmefähiger und telepathisch, wenn es um die Kommunikation mit anderen Lebensformen geht 
Green Spider OrchidKapok BushRed Lily: öffnet die höheren Chakren oberhalb des Scheitel Chakras, harmonisiert und bringt sie wieder ins Gleichgewicht
Gymea Lily: bringt spirituelle Demut, wenn man die Weite, Vollkommenheit und Vollendung der spirituellen Welt und die eigene Rolle darin er­kennt. Diese Demut lässt einen bescheiden um Führung bitten, wenn man spirituell arbeitet, und sich nicht vom Ego davon abbringen lassen
Kangaroo Paw: wirkt auf Gefühle von Naivität und Angst, die einen überkommen können, wenn man die unendliche Weite betritt und ih­re Vollkommenheit und Vollendung betrachtet
Little Flannel Flower: hilft Kindern, die Verbin­dung zu ihren Geistführern wiederzufinden, wenn sie durch Kritik oder negative Reaktio­nen durch unachtsame Eltern, Lehrer oder an­dere einflussreiche Erwachsene zerstört wurde
Meditation Essence: Kombination zur Er­weckung der Spiritualität und Vertiefung der religiösen oder spirituellen Praxis: verbessert den Zugang zum höheren Selbst und bietet gleichzeitig Schutz und Heilung der Aura
Mint Bush: für die Prüfungen und Verwirrung während einer spirituellen Initiation und der Ankunft auf einer höheren Ebene
Paw Paw: Zugang zum höheren Selbst und der eigenen inneren Weisheit, um die beste Lösung zu finden, wenn man vor der Wahl zwi­schen zwei oder mehr Möglichkeiten steht
Red Lily: öffnet das Scheitel und die darüber liegenden Chakren und lässt einen erinnern, dass man ein liebendes Kind eines liebenden Gottes ist; bringt Spiritualität und Zugang zu Gott auf geerdete und zentrierte Weise
Rough Bluebell: hilft immer mehr Liebe freizusetzen
Transition Essence: für spirituellen Tod und Wiedergeburt; wenn Angst vor der Transfor­mation besteht und man Widerstand gegen sie leistet

Spontanität

lllawara Flame Tree: ermutigt zu emotionaler Spontaneität, so dass man zur rechten Zeit lei­denschaftlich, offen und ehrlich handeln kann
Little Flannel Flower: das innere Kind befrei­en, Spaß, Freude und Heiterkeit im Leben fin­den und sie nicht aufgrund gesellschaftlicher Regeln und Richtlinien unterdrücken

Sport

Bauhinia: sich neuen Techniken, Strategien und Konzepten im Sport, den man ausübt, öffnen
Bush Fuchsia: integriert die Gehirnhemi­sphären und bringt den Hypothalamus ins Gleichgewicht, was die räumliche Orientie­rung, die Feinabstimmung und körperliche Ko­ordination, Fertigkeit, Timing und Genauigkeit verbessert
Crowea: heilt übersäuerte, müde und verletzte Muskeln und Sehnen; beruhigt und zentriert Sportler vor Wettkämpfen und Rekordversuchen
Dynamis Essence: erhöht Leistungsfähigkeit und Ausdauer im Training und Wettkampf
Emergency Essence: lindert Verletzungen und Traumen in Training und Wettbewerb
Flannel Flower: bringt Freude am Körper und Körperausdruck. Motiviert zu eigener sportli­cher Betätigung anstelle des Zuschauens von Sportübertragungen im Fernsehen; erhöht zu­dem die körperliche Energie
Little Flannel Flower: die Lust an Spiel und Sport behalten
Macrocarpa: stärkt die Widerstandskraft und Ausdauer und ist eine große Hilfe bei Erschöp­fung oder Gefahr eines Burnout
Slender Rice Flower: bringt Gruppenharmo­nie und Kooperation, so dass Mannschaften geschlossener und erfolgreicher werden
Sturt Desert Rose: für persönliche Integrität und Einhaltung der Regeln beim Sport
Waratah: Mut, Kraft und Zähigkeit. Auch von großem Nutzen, wenn man aufgrund einer Niederlage verzweifelt
Wedding Bush: sich innerlich zum Training verpflichten, besonders im Leistungssport
Wild Potato Bush: wenn man durch Verlet­zungen frustriert wird, die einen an der Teilnah­me an Wettbewerben oder der Ausübung sei­nes Sports überhaupt hindern. Bei Frustration über körperliche Einschränkungen

Sprachstörungen

siehe auch  KommunikationLernenSingenStottern
Bush Fuchsia: hilft bei Sprach- und Koordina­tionsproblemen wie dem Stottern oder dem Produzieren von Wortsalat (wenn man die Worte in falscher Reihenfolge ausspricht); inte­griert die Iinke und rechte Gehirnhälfte, so dass man sich sowohl auf die einzelnen Worte wie auf die Satzbedeutung und den Kontext konzentrieren kann. Dadurch kann man beim Vorlesen durch die richtige Betonung den Sinn des Gesprochenen deutlicher herausarbeiten, anstatt mit monotoner Stimme zu sprechen und das Gelesene sogleich wieder zu vergessen
Red Grevillea: bringt das Kiefergelenk ins Gleichgewicht, so dass man seinen Mund weit öffnen und leicht und deutlich sprechen kann

Stabilität

Crowea: beruhigt und zentriert, wenn man sich nicht richtig wohl fühlt oder ein bisschen aus dem Gleichgewicht ist
Dog Rose of the Wild Forces: wenn Chaos oder Gefühlsaufwallungen um einen herum herrschen, ruhig bleiben und sich nicht von der Erregung in der Umgebung mitreissen lassen
Jacaranda: bei Gefühl der Zerstreuung und des Zögerns und wenn man kaum eine Sache beendet, bevor man sich schon auf die nächste stürzt
Mint Bush: bei großer Konfusion, Verände­rung und Verwirrung, wenn das Sicherheit­stuch und die normale Unterstützung und Sta­bilität nicht mehr existieren
Peach-flowered Tea-tree: für Leute, die zu Stimmungsschwankungen neigen. Solche Leu­te verlieren schnell das Interesse an einer Sa­che, wenn die anfängliche Herausforderung zur Normalität geworden ist, bevor sie beendet ist
Red Lily: auf dem spirituellen Weg kann einem diese Essenz dabei helfen, den Kontakt zu den praktischen Dingen des alltäglichen Lebens zu behalten
Sundew: für verträumte Leute, die vage und ganz woanders sind. Die Essenz bringt sie wie­der in die Gegenwart zurück

Starre

siehe auch  Veränderung
Bauhinia: bei Widerstand gegen Veränderung und Verschlossenheit gegenüber neuen Ideen
Boab: wenn man immer noch den Richtlinien der Familie anhängt, obwohl sie hinderlich ge­worden sind
Boronia: bei Besessenheit
Bottlebrush + Boronia: bei Suchtverhalten und starren Gewohnheiten
Flannel Flower: bringt der Psyche Sanftheit und Weichheit
Hibbertia: bei übermäßiger Selbstdisziplin und Fanatismus
Little Flannel Flower: wenn man zu ernst ist und es an Flexibilität mangelt
Little Flannel Flower, Hibbertia: ein starrer Geist schafft einen starren Körper: Beide Es­senzen bringen Leichtigkeit und Flexibilität in den Menschen, sein Denken und wo immer im Körper Verhärtungen zu finden sind, z.B. bei Arthritis, Arteriosklerose
Yellow Cowslip Orchid: wenn man stark an den traditionellen Werten oder Verhaltenswei­sen hängt

Stille

siehe auch  Ruhe
Black-eyed Susan: ermöglicht einem, innerlich zurückzuschalten und das Zentrum der Stille im Innern zu finden, wo es Ruhe, Frieden und innere Führung gibt
Boronia: beruhigt den rasenden, schnattern­den Geist und lässt ihn still werden. Ermöglicht einem, sich punktgenau zu konzentrieren, wor­auf man will, egal was um einen herum ge­schieht
Dog Rose of the Wild Forces: inneren Frieden und Ruhe finden, wenn alles um einen herum drunter und drüber geht
Green Spider Orchid: die Energie der Stille hoch schätzen können und ihr im Leben einen angemessenen Stellenwert einräumen
Meditation Essence: einen stillen und ge­schützten Raum schaffen, in dem man sich tief in die Mediation versenken kann

Stimme

siehe auch  LernenMusikSprachstörungen
Bush Fuchsia: sich in Worten und Liedern aus-drücken können. Die Essenz lässt die Stimme weit in den Raum hinein klingen und verbes­sert das Timbre
Creative Essence: öffnet das Herz und lässt voller Freude singen

Stimmungsschwankungen

Black-eyed Susan: lässt sich vom eigenen En­thusiasmus davon tragen und wird ungeduldig und reizbar
Jacaranda: zerstreute Energien; Interesse und Aufmerksamkeit; lassen sich leicht ablenken
Peach-flowered Tea-tree: bei allen Stimmungsschwankungen, rangierend vom Prä­menstruellen Syndrom bis zu Manischen De­pressionen; wenn der anfängliche Enthusias­mus verfliegt, weil keine Herausforderung mehr besteht
SundewRed Lily: Erdung und Konzentration

Stolz

siehe auch  Arroganz
Five Corners: bringt Stolz und Freude über die Familie und das, was sie erreicht hat
Gymea Lily: schafft Stolz im besten Sinne des Wortes - ohne Arroganz
Philotheca: das Erreichte genießen und aner­kennen können
Slender Rice Flower: schafft Bescheidenheit, indem sie uns auf einer tiefen Ebene verstehen lässt, dass wir alle gleich sind, auch wenn wir uns in verschiedenen Geschwindigkeiten ent­wickeln

Stottern

siehe auch  Sprachstörungen
Bush Fuchsia: bei Sprech- und Stimmproblemen, besonders gut für Stotterer
Dog Rose: wenn eine stotternde Person schüchtern, ängstlich oder furchtsam ist
Five Corners: häufig liegt dem Stottern man­gelndes Selbstvertrauen bzw. Selbstzweifel zu­grunde

Strahlentherapie

Mulla Mulla: reduziert nicht nur das Ausmaß der Verbrennungen, der Narbenbildung und die Dauer der Rekonvaleszenz, sondern auch das emotionale Trauma und die Angst - oder gar das Entsetzen - die manche Menschen überfällt, wenn sie sich nur dem Behandlungs­raum nähern oder auch nur den spezifischen Geruch an den Behandlungstagen dort wahr­nehmen

Strassenkinder

siehe auch  AdoleszenzFamilie und SozialverhaltenMissbrauch, Opfer vonMutterschaftVaterschaft
Bluebell: hilft jenen, die mit Kindern arbeiten, ihnen ihr Herz zu öffnen
Boab: diese Kinder passen nicht mehr in die fa­miliären Verhaltensmuster. Die Essenz hilft ih­nen, frei von Zorn Familienmuster zu durchbre chen, die sie nicht mehr aushalten können. Sie ist auch für Eltern sehr gut, die ihre traditionel­len Erziehungsprinzipien verändern wollen, um bessere Eltern zu werden
Dog Rose of the Wild Forces: wenn Gefahr besteht, die Gefühlswallungen der Menschen um einen herum zu übernehmen und die Kon­trolle zu verlieren
Five Corners: stärkt Selbstachtung und Selbst­wert
Grey Spider Flower: bei extremer Angst und Entsetzen, die Kinder überfallen kann, wenn sie feststellen, dass sie auf der Straße leben
Macrocarpa: gibt körperliche Kraft und Aus­dauer, wenn man unter alles anderen als günsti­gen Bedingungen lebt
Red Helmet Orchid: für Kinder oder Teenager, die Probleme mit Autoritätspersonen haben. Oft resultiert die Rebellion der Teenager aus dürftigen Vater-Kind Beziehungen, die diese Essenz jedoch heilen kann
Rough Bluebell: lässt Kinder erkennen, dass sie geliebt werden, selbst lieben können und liebenswert sind
Sexuality Essence: viele dieser Kinder und Heranwachsenden laufen von Zuhause weg, weil sie dort körperlich oder sexuell miss­braucht werden. Es ist traurig, aber nackte Wahrheit, dass Missbrauch auf der Straße noch häufiger vorkommt als in ihren Heimen. Diese Essenz wirkt auf sexuellen Missbrauch 
Silver Princess: hilft ihnen, ein Gefühl für Rich­tung und Sinn zu entwickeln, anstatt sich ziel­los und verloren Vorkommen zu müssen
Slender Rice Flower: klärt Tendenzen, sich selbst als außenstehend und feindlich gegen­über der Gesellschaft zu definieren
Southern Cross: ermutigt Straßenkinder, sich nicht als Opfer zu sehen, sondern als Gestalter ihres eigenen Lebens, die das erwünschte Schicksal selbst erschaffen können
Sunshine Wattle: wirkt auf das Gefühl ein, im­mer mit Schwierigkeiten zu kämpfen haben, und bringt Hoffnung und Optimismus
Tall Mulla Mulla: einige Straßenkinder erleben eine ganz schwierige Zeit voller Konfrontatio­nen, sie erlernen keine sozialen Fertigkeiten und entscheiden sich, alleine auf der Straße zu leben, weit ab von Familie und Gesellschaft
Tall Yellow Top: heilt das Gefühl von Entfrem­dung, sowohl von Familie als auch Gesellschaft
Waratah: Bringt den Mut, trotz schwieriger Umstände weiter zu machen. Hilft überdies, sich an vergessene Überlebenstechniken zu er­innern

Streber

siehe auch  Frenetisch
Black-eyed Susan: für den ,Los-los-los'-Persönlichkeitstyp der nicht weiß, wie man innerlich herunter schaltet und wann man eine Pause braucht
Boab: wenn Eltern ihre Kinder in eine Richtung drängen, in die sie nicht wollen und in der sie sich nicht wohl fühlen und glücklich werden können. Normalerweise geschieht derglei­chen, weil die Kinder die Ziele erreichen sol­len, die ihre Eltern eigentlich selbst angestrebt hatten
Hibbertia: für jemanden, der suchtartig Wissen ansammelt

Streitsüchtig

Black-eyed Susan: Reizbarkeit und Ungeduld gegenüber anderen
Freshwater Mangrove: geistige Vorurteile ge­genüber anderen; Offenheit für andere Arten, Dinge zu erledigen
Hibbertia: starre, inflexible Haltungen
Isopogon: überkontrollierende Persönlichkeit
Kangaroo Paw: ignoriert die Bedürfnisse an­derer
Mountain Devil: wütend und aggressiv
Rough Bluebell: fordert von anderen, den Weg frei zu machen; besteht auf die eigenen Vorstellungen, auch wenn andere dadurch ver­letzt werden
Slender Rice Flower: rassistisch oder engstir­nig; kritisch und intolerant anderen gegenüber
Yellow Cowslip Orchid: beschränkt sich auf den Intellekt; anderen gegenüber kritisch und intolerant

Stress

siehe auch  EntspannungRuheUmweltVeränderung Alpine Mint Bush: lindert den Stress, wenn man mit der Unterstützung und Pflege anderer beschäftigt ist oder immer wieder vor Entschei­dungen zum Wohle der einem Anvertrauten steht
Bauhinia: kann sehr wirksam sein, wenn Stress aus dem Widerstand gegen Veränderung resultiert
Black-eyed Susan: die Stress Essenz, wenn man ständig unter Druck steht und nie genug Zeit hat, seine Dinge zu erledigen. Besonders wirksam bei Leuten, die sehr aktiv und begei­sterungsfähig sind, aber nicht wissen, wie man abschaltet und ausspannt - und ein großartiges Mittel für alle, die mit solchen Leuten arbeiten!
Boronia: Stress, der aus der Unfähigkeit resul­tiert, seine Gedanken abzuschalten, wenn sie sich ständig wiederholen und im Kreise drehen
Cognis Essence: bei Stress im schulischen oder Erziehungsbereich, wenn man mit seinen Lernproblemen zu kämpfen hat
Crowea: zentriert, beruhigt und entspannt bei Stress durch chronische Sorgen Dog Rose: reduziert Ängstlichkeit, Unsicher­heit und nagende Ängste, die einem die Le­benskraft rauben
Emergency Essence: sollte in kurzen Zeitab­ständen genommen werden, wenn man sich in angespannter Lage befindet oder ein unerwar­teter Schock oder ein Trauma Stress erzeugt. Kann bei jeder Form emotionalen Stresses, bei allen Traumen und Krisen eingesetzt werden
Jacaranda: wenn man eine Entscheidung zu treffen hat, aber unsicher, unentschlossen, ner­vös und verängstigt ist, weil man befürchtet, man könnte sich falsch entscheiden
Kapok Bush: durchbricht das Muster des Auf­gebens, wenn der Stress einem zu groß wird
Mint Bush: bei Stress, der aus Konfusion und Verwirrung resultiert
Paw Paw: wenn man durch eine notwendige Entscheidung oder durch einen Berg an Arbeit oder zu lernende Informationen in Stress gerät, besonders wenn einem dafür nur eine be­grenzte Zeit zur Verfügung steht
Red Suva Frangipani: nährt und besänftigt bei Stress und Schmerz in Beziehungen, die in ei­ne Krise geraten sind
Sturt Desert Pea: bei Spannung aufgrund ei­ner tiefen Verletzung oder eines persönlichen Verlusts
Transition Essence: lindert alle Formen von Stress bei grundlegenden Veränderungen

Synergie

siehe auch ¨ Harmonie
Slender Rice Flower: das Ganze ist stets größer als die Summe seiner Einzelteile. Diese Essenz bringt Einheit, Gruppenharmonie und Kooperation, lässt Gruppenmitglieder ihre Egos ausblenden und für die gemeinsame Sa­che arbeiten. Kann als Spray sehr wirksam sein, besonders in Gruppen-, Tagungs- oder Konferenzräumen

Telepathie

Green Spider Orchid: diese Essenz erleichtert die telepathisch Arbeit. Man wird für andere Spezies und und deren Reiche viel aufnahmefähiger. Leh­rer der Telepathie lernen, ihr Wissen auch non­verbal und intuitiv weiter zu geben

Temperament

siehe auch  WutWutanfälle
Black-eyed Susan: für jene, die sich durch an­dere genervt oder belästigt fühlen, die nicht im gleichen Tempo arbeiten können wie sie selbst
Dagger Hakea: wenn man seinen Ärger und seine Reizbarkeit in kalte, scharfe und subtile Feindseligkeit oder Stacheligkeit verwandelt
Dog Rose of the Wild Forces: wenn die Ge­fühle durch die hoch geputschten Energien an­derer außer Kontrolle zu geraten drohen
Kangaroo Paw: wenn man Gereiztheit und Aer­ger unreif oder unangemessen ausdrückt
Mountain Devil: für jene, die ihren Ärger manchmal gewalttätig ausdrücken, weil Hass, Eifersucht oder einfach Zorn dahinter steckt
Pink Mulla Mulla: wenn jemand sehr schnell ärgerlich wird oder seine Erregung als Schutz­mechanismus einsetzt, um andere auf Distanz zu halten. Dahinter steht oft die Angst, man könnte verletzt werden, wenn andere einem zu nahe kommen
Rough Bluebell: für Leute, die Ärger, Zorn oder Wut nicht unterdrücken, sondern heraus lassen und andere dadurch verletzen

Tod und Sterben

siehe auch  TrauerSelbstmord
Bauhinia: lässt einen gegenüber dem neuen und Unerwarteten offen sein; Bereitschaft al­lem ins Auge zu sehen, was der Tod einem bringen mag, und es zu akzeptieren
Bottlebrush: wenn jemand eine wesentliche Transformation durchmacht, der das spirituelle Reich bereits kennt und versteht und um die Unsterblichkeit der Seele weiß; hilft, einen ge­liebten Verstorbenen loszulassen, ohne ihn zu vergessen
Bush Iris: löst die Angst vor dem Tod auf, die eine verbissene Einstellung dem Leben ge­genüber bewirken kann; öffnet das dritte Auge, ermöglicht luzide Wahrnehmung der spirituel­len Welt und der bereits Verstorbenen, die sich um einen versammelt haben, um dem Sterben­den den Übergang von der Erde ins spirituelle Reich zum Zeitpunkt des Todes zu erleichtern
Dagger Hakea: Ärger und Wut auf den, der ei­nen durch seinen Tod verlassen hat
Dog Rose of the Wild Forces: für Menschen, die hysterisch auf den Tod und auf Beerdigun­gen reagieren
Emergency Essence: bringt Ruhe, Frieden und Schmerzlinderung für alle, die unter akuten Traumen, bösen Unfällen oder sehr schmerz­haften Symptomen leiden, die zum Tode führen; kurz vor dem Hinübergehen; hilft Freunden und Familie mit dem Schock und dem Schmerz fertig zu werden, eine geliebte Person durcfh den Tod verloren zu haben
Lichen: hilft den Sterbenden, im Au­genblick des Todes nach dem Licht zu suchen und hindurch zu gehen
Red Suva Frangipani: bei anfänglicher intensi­ver emotionaler Erschütterung und Trauer über den Tod eines geliebten Menschen
Southern Cross: wenn man glaubt, Gott oder das Schicksal verfahre besonders unfair mit ei­nem selbst, wenn einem ein geliebter Mensch genommen wird
Sturt Desert Rose: bei Gewissensbissen, weil bestimmte Angelegenheiten mit einem Ver­storbenen nicht vor dessen Tod geklärt wurden
Sundew: bringt die Seele zurück in den Kör­per, solange sie noch in der Nähe und unsicher ist, ob sie gehen soll oder nicht
Tall Yellow Top: für Kinder, die ein oder beide Elternteile verloren haben Transition Essence: hilft ruhig, gelassen und in Würde hinüber zu gehen

Toleranz

siehe auch  AnnahmeUngeduld
Bauhinia: Mut, die Unterschiede, Eigenarten und Besorderheiten anderer Leute zu akzep­tieren und respektieren
Black-eyed Susan: für sehr aktive, energierei­che und leistungsfähige Leute, die eine niedri­ge Toleranzschwelle gegenüber Inkompetenz oder Langsamkeit bei anderen haben
Boab: lässt Eltern toleranter mit ihren Kindern umgehen, denn sie können ihre eigenen uner­füllten Sehnsüchte, Erwartungen und Projektio­nen in Bezug auf ihre Kinder aufgeben und diese ihr eigenes Leben führen und ihre eige­nen Ziele wählen lassen
Hibbertia: für selbstdisziplinierte und gut in­formierte Leute, die sich niedrigen Leuten überlegen fühlen
Slender Rice Flower: hilft sich daran zu erin­nern, dass es keine wirklichen Unterschiede zwischen den Menschen gibt, sondern alle gleich sind. Niemand ist schon deswegen bes­ser als andere, weil er eine höhere Entwick­lungsstufe erreicht hat
Yellow Cowslip Orchid: für den Konstituti­onstyp Luft, der intellektuell orientiert ist und zuweilen anderen gegenüber überkritisch ist und sie zu verurteilen neigt, besonders wenn er nicht im inneren Gleichgewicht ist

Transformation

siehe auch  Spiritualität
Bauhinia: bei Widerstand gegen neue Ideen, Denkarten oder Verhaltensweisen 
Dog Rose: bei nagenden Ängsten vor neuen Erfahrungen und neuem Wissen 
Mint Bush: in schwierigen Phasen des spiritu­ellen Wachstums, wenn zuerst alter Abfall ver­brannt werden muss, bevor man die nächst höhere spirituelle Ebene erreichen kann
Transition Essence: hilft einem, auf einer ge­wissen Ebene zu ,sterben' und dadurch einen klaren Weg vor sich zu erkennen, auf dem man sich vorwärts bewegen kann

Trauer

siehe auch  Tod und Sterben
Bluebell: hilft, seine Gefühle auszudrücken; mit Verleugnung zurechtkommen 
Boronia + Bottlebrush: trauert nach dem En­de der Beziehung dem Partner hinterher
Bottlebrush: wenn man die Trauer nicht loslas­sen kann; hilft unausweichliche Veränderun­gen zu akzeptieren
Dagger Hakea: Wut über den Verlust eines geliebten Menschen, des Arbeitsplatzes, das Scheitern eines Vorhabens usw.
Dog Rose of the Wild Forces: wenn die Ge­fühle außer Kontrolle zu geraten drohen
Flannel Flower: lindert Verletzungen
lllawara Flame Tree: bei Gefühl abgelehnt zu werden
Little Flannel Flower: wenn Kinder trauern, weil sie ein oder beide Elternteile verloren haben
Pink Mulla Mulla: wenn man noch immer tief verletzt ist, auch wenn die Verletzung selbst in der allerersten Inkarnation stattfand
Red Suva Frangipani: schmerzhafte Gefühle aufgrund des Bruchs einer Beziehung oder des Todes einer geliebten Person
Sturt Desert Rose: wenn ein Verlust mit Schuldgefühlen einher geht
Sturt Desert Pea: wenn der Schmerz nach dem Verlust eines geliebten Menschen nicht mehr aufhören will; wenn eine tiefe Verletzung sehr lange nachwirkt
Tall Yellow Top: wenn man Entfremdung und Einsamkeit betrauert

Traum, Schock

siehe auch  Missbrauch, Opfer vonUnfalltrauma
Emergency Essence: gleich nach dem körperli­chen oder emotionalen Schock oder nach dem Trauma, das Panik, Stress, Angst oder Handlungsunfähigkeit mit sich bringt; dann in rascher Folge weiter einnehmen
Fringed Violet: heilt die Aura, wenn sie durch ein Trauma beschädigt wurde. Besonders nütz­lich für Leute, die in einer Rebirthing oder Reinkarnationssitzung eine lange Zeit zurückgelegt haben und dadurch eine Katharsis erleben
Green Spider Orchid: wenn Alpträume oder Entsetzen auf traumatischen Erfahrungen früherer Inkarnationen herrühren
Grey Spider Flower: wenn man von entsetzli­chen Alpträumen geplagt oder höchst er­schreckende Erlebnisse hat
Pink Mulla Mulla: klärt die verbliebenen Rest­wirkungen entsetzlicher Erlebnisse früherer In­karnationen, die das persönliche und spirituel­le Wachstum blockieren

Träume

Bush Fuchsia: Zugang zu Traumzuständen
Green Spider Orchid: bei Alpträumen, deren Ursprünge weit zurückreichen
Grey Spider Flower: Alpträume unbekannten Ursprungs
Isopogon: dramatisch verbesserte Traumerin­nerung
Red Lily: Erdung nach tiefen Traumphasen
Sundew: lindert exzessive Tagträumerei
Sundew + Bush Fuchsia + Turkey Bush + Red Lily + Green Spider Orchid + Wedding Bush: Traummischung, hilft, das gewünschte Thema oder die gewünschte Person im Traum zu erle­ben

Übereinstimmen

Bauhinia: bereit sein, neue Ideen oder Um­gangsweisen mit bestimmten Dingen in Be­tracht zu ziehen und sich ihnen zu öffnen, lan­ge bevor andere so weit sind 
Boab: sich nicht länger denselben mentalen und emotionalen Mustern anpassen, die in Fa­milien von Generation zu Generation weiter­gegeben wurden
Freshwater Mangrove: sich neuen Werten öff­nen
Gymea Lily: Mut Risiken einzugehen; Mut sich im Aussehen, in Werten und Überzeugungen von der Mehrheit der Gesellschaft zu unter­scheiden
Red Helmet Orchid: für Menschen, die Pro­bleme mit Regeln, Gesetzen und Autorität bzw. Autoritätsfiguren haben
Yellow Cowslip Orchid: für konservative Men­schen, die dazu neigen, alles weiter so zu tun, wie es früher einmal angemessen war

Überfordert sein, emotional

Bottlebrush: überwältigt von großen Lebensveränderungen
Crowea: wenn emotionales Durcheinander Kummer auslöst, bringt die feinstofflichen und spirituellen Körper ins Gleichge­wicht
Dog Rose the Wild Forces: wenn die Stim­mung emotional so aufgeladen ist, dass man Gefahr läuft, die Energie der anderen Beteilig­ten zu übernehmen
Mint Bush: wenn eine mächtige spirituelle Ver­änderung einen überwältigt und durcheinander bringt
Paw Paw: wenn man mit einem Übermaß an Informationen oder Arbeitsplänen oder der Entscheidung zwischen zwei Möglichkeiten überfordert ist
Peach-flowered Tea-tree: überfordert durch Verantwortung
Red Suva Frangipani: wenn man sich bei einer Trennung fühlt wie eine klaffende offene Wunde
Sturt Desert Pea: bei überwältigender Trauer
Waratah: in Zeiten überwältigender Verzweif­lung und Hoffnungslosigkeit 
Yellow Cowslip Orchid: hilft, sich ein wenig von den Emotionen zu distanzieren und unpar­teiische Einschätzungen abgeben oder Ent­scheidungen treffen zu können

Übergewicht

siehe auch  AbhängigkeitVerbindlichkeit
Billy Goat Plum: den eigenen Körper anneh­men und genießen können
Boab: unangemessene alte familiäre Überzeu­gungen und Einstellungen zu Ernährung und körperlicher Erscheinung über Bord werfen
Bottlebrush: mit alten Ernährungsgewohnhei­ten brechen
Five Corners: sich selbst lieben können, ohne Nahrungsmittel als Liebesersatz verwenden zu müssen; sich wohl in seiner Haut fühlen, den Körper annehmen und für ihn sorgen sowie alle inneren Sabotageprogramme löschen, die einen daran hindern, das Übergewichtzu verlieren
Fringed Violet + Sturt Desert Pea: wenn das Übergewicht in Beziehung zu innerlich festge­haltenen emotionalen Schmerzen oder Trau­men steht
Mulla Mulla: wenn sich die Angst vor Hitze und Feuer als schützende Fettschicht manifestiert
Old Man Banksia: für schwere und träge Leu­te, denen es an Energie mangelt
Sexuality Essence: wenn das Übergewicht ei­nen für mögliche Sexpartner unattraktiv macht, weil man sich aufgrund eines sexuellen Traumas oder Missbrauchs bei körperlicher Intimität un­wohl fühlt
Wedding Bush: sich innerlich auf eine be­stimmte Ernährungsform oder körperliche Übungen verpflichten
Wild Potato Bush: bei Frustration über den Zu­stand und die Funktionseinschränkung des eige­nen Körpers

Überlebenstechniken

Bush Fuchsia: sich der Intuition öffnen und ihr vertrauen, was für das Überleben von entschei­dender Bedeutung sein kann
Dog Rose of the Wild Forces: lässt einen in Krisensituationen ruhig und ausgeglichen blei­ben, wenn es den Tod bedeutete, den Kopf zu verlieren
Flannel Flower: lässt einen gesunde Grenzen setzen und so die Umgebung sicher machen
Yellow Cowslip Orchid: bringt in Zeiten von Gefahr und Chaos die notwendige Stärke und Disziplin, die Gefühle unter Kontrolle zu halten und klare, hilfreiche Entscheidungen zu treffen
Waratah: schafft Zugang zu alten vergessenen Überlebenstechniken und ermutigt, selbst sehr schwierige Erfahrungen oder Krisen durchzu­stehen

Überlegenheit

siehe auch  Arroganz
Gymea Lily: löst die Tendenz zur Arroganz und zum Überlegenheitsgefühl gegenüber an­deren auf
Hibbertia: für strenge und genaue Persönlich­keiten, die permanent nach Selbstverbesse­rung streben und sich Informationen und Wis­sen aneignen und sich jenen überlegen fühlen, die weniger wissen oder andere Ziele verfol­gen als sie selbst
Slender Rice Flower: für Personen, die andere allein deswegen herabsetzen, weil sie einer an­deren Rasse oder Religionsgemeinschaft an­gehören
Yellow Cowslip Orchid: fühlt sich denen über­legen, die sich nicht richtig verhalten, Regeln und Gesetze brechen und nichts für die Ge­meinschaft tun

Übernahme der Energie anderer

siehe auch  Schutz
Fringed Violet: schützt vor unbewusster Über­nahme negativer Energien anderer

Unfalltrauma

Billy Goat Plum: Verlegenheit als Unfallfolge
Black-eyed Susan: beruhigt die Tendenz, alles in Eile erledigen zu müssen, die häufig zu Un­fällen führt
Boronia: beruhigt den aktiven oder obsessi­ven Geist
Emergency Essence: bei Unfällen in kurzen Abständen häufig geben
Fringed Violet: wirkt direkt auf die Aura und repariert unfallbedingte Schäden 
Jacaranda: hilft zerstreute Aufmerksamkeit und Energie zu konzentrieren 
Mountain Devil: Wut auf die Person oder Si­tuation, die den Unfall verursachte 
Mulla Mulla: emotionales Trauma durch Ver­brennung oder Feuer
Southern Cross: bei Neigung, anderen die Schuld am Unfall zu geben
Sundew oder Red Lily: bringt Konzentration; Erdung nach einem Schock

Unfruchtbarkeit

Five Corners: wenn die Unfruchtbarkeit das ge­samte weibliche Selbstwertgefühl beeinträchtigt
Flannel Flower: wenn die Unfruchtbarkeit auf geringe Spermienzahl oder andere Gründe bei Männern zurück zu führen ist
Flannel FlowerShe Oak: klärt karmische Blockaden, die möglicherweise die Empfängnis verhindern. She Oak sollte sechs Monate lang allein eingenommen werden, bevor man die Kombination nimmt. Wenn man die Abkür­zung versucht und gleich die Kombination nimmt, sind keine guten Resultate zu erwarten
Flannel FlowerShe OakRed GrevilleaSlender Rice Flower: immer wenn es eine Un­verträglichkeit des PH-Wertes des Sperma und der Vaginalsekrete gibt
She Oak: Unfähigkeit zur Empfängnis aus kör­perlichen oder emotionalen Gründen. Die Es­senz verbessert die Durchblutung der Gebär­mutter und bringt das weibliche Hormonsys­tem ins Gleichgewicht
Spinifex: heilt Vernarbungen in den Eileitern, die durch Chlamydieninfektionen verursacht wurden. In Australien werden etwa 1000 Frau­en jährlich aufgrund solcher Infektionen un­fruchtbar
Sturt Desert Rose: wenn irgendetwas, das die Frau getan oder gelassen hat, nun Schuld­gefühle, Gewissensbisse oder Kummer verur­sacht und so ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigt (z.B. ein früherer Schwangerschaftsabbruch). Die Essenz lindert auch alle Gefühle, den Part­ner oder die potenziellen Großeltern mit En­kelwunsch zu enttäuschen
Turkey Bush: stärkt die Kreativität auf allen Ebenen, und ein Kind zu bekommen ist der höchste Ausdruck von Kreativität

Ungeduld

Black-eyed Susan: für Leute, die schnell im Denken und Handeln sind, aber von anderen frustriert werden, weil diese langsamer sind
Gymea Lily: lässt natürliche Führungsper­sonen, die es gewohnt sind, die Leitung zu übernehmen, einen Schritt zurücktreten und anderen das Wort erteilen und ihren Beitrag zu leisten
Jacaranda: ermöglicht einem, sich ganz auf das zu konzentrieren, was man gerade tut, oh­ne sich ablenken zu lassen oder ungeduldig neue Vorhaben beginnen, bevor die aktuellen beendet sind
Peach-flowered Tea-tree: wird ungeduldig und langweilt sich, wenn keine Herausforde­rung mehr in dem liegt, was er tut

Ungleichgewicht, hormonelles

siehe auch  Hormonsystem
Bush Fuchsia: denen von großem Nutzen, die länger als sechs Monate lang die Antibabypille genommen haben oder sich einer Hormon­therapie unterzogen haben, da beide Behand­lungen den Hypothalamus aus dem Gleichge­wicht bringen; Bush Fuchsia stellt das Gleich­gewicht wieder her
Crowea: hat allgemein einen ausgleichenden Effekt auf Muskeln, Meridiane, Drüsen, Orga­ne und feinstoffliche Körper
Peach-flowered Tea-tree: bei Stimmungs­schwankungen aufgrund von Ungleichgewich­ten der Bauchspeicheldrüse oder Eierstöcke
She Oak: hormonelles Ungleichgewicht bei Frauen, das zu Unfruchtbarkeit, Prämenstruel­lem Syndrom oder Menopausen Symptomen führt

Unnahbarkeit, Verschlossenheit

Bluebell: sein Herz für sich selbst und andere öffnen; Gefühle ausdrücken
Dog Rose: Schüchternheit
Kangaroo Paw: so egozentrisch, dass andere nicht mehr wahr genommen werden
Pink Mulla Mulla: fährt Stacheln aus, um an­dere fern zu halten
Red Grevillea: für jene, die Kritik immer per­sönlich nehmen
Tall Mulla Mulla: bleibt lieber alleine
Yellow Cowslip Orchid: für jene, die zu sehr im Kopf leben und unnahbar sind

Unreife

siehe auch  AdoleszenzMutterschaftVaterschaft
Bottlebrush: eine Frau, die zum ersten Mal Mutter wird, reift aufgrund der steigenden Ver­antwortung für das kleine Baby sehr schnell
Dog Rose: viele Kinder und Erwachsene, die schüchtern und ängstlich sind, entwickeln die­se Züge aufgrund von Sticheleien und Einschüchterungen durch die älteren Geschwister oder sogar der Eltern, solange sie noch klein sind
Dog Rose of the Wild Forces: die Unfähigkeit, im inneren Gleichgewicht zu bleiben und sich nicht von den eigenen Gefühlen oder den Vor­gängen um einen herum überwältigen zu las­sen, kann manchmal die Folge von Unreife sein
Kangaroo Paw: bei unreifem, ungehobeltem und naivem Verhalten
Red Grevillea: das Gefühl, sich festgefahren zu haben, kann zuweilen durch größere Leben­serfahrung oder einer weitere Perspektive der eigenen Lage aufgelöst werden
Red Helmet Orchid: die Vaterschaft ist für Männer eine wunderbare Gelegenheit, zu rei­fen und Verantwortungsbewusstsein zu ent­wickeln. Die Essenz hilft Männern, die mit beidem Probleme haben und daher nur ein schwaches Band zu ihren Kinder knüpfen oder häufig abwesend sind
Turkey Bush: wenn jemand zum ersten Mal wieder zu malen oder zeichnen beginnt, seit er sieben oder acht Jahre alt war, gleichen seine Bilder denen von 7- bis 8jährigen. Turkey Bush hilft ihnen, ihre Kunst anzunehmen und ermu­tigt sie, sie weiter zu entwickeln

Unsicherheit

siehe auch  Zuversicht
Dog Rose: nagende Ängste; fürchtet sich vor anderen Menschen
Tall Mulla Mulla: fühlt sich unsicher beim Um­gang mit anderen Menschen

Unterbewusstsein

siehe auch  Träume Neunzig Prozent unserer Überzeugungen, die im Unbewussten gespeichert werden, nehmen wir zwischen unserer Empfängnis und dem Alter von drei Jahren an, also zu einer Zeit, da wir geistig noch unreif und alles andere als intellek­tuell sind. Danach beginnt der Prozess der Bewusstwerdung, und der Intellekt beginnt sich herauszubilden. Diese Überzeugungen beein­flussen unser gesamtes bewusstes Verhalten im Erwachsenenalter, in dem wir immer wieder Si­tuationen erschaffen, die diese Überzeugungen bestätigen. Eine der wichtigsten Wirkungen der australischen Buschblüten besteht darin, dass sie negative Überzeugungen in unserem Unbe­wussten auflösen.  Alle 69 Buschblüten-Essenzen wirken auf unser Unbewusstes. Die unten aufgeführten Beispiele stellen die Wirkungen keineswegs er­schöpfend dar, beleuchten aber einige der am häufigsten benutzten Essenzen in Hinsicht auf ihre Wirkung auf unser Unbewusstes.
Boab: eine der wirkungsvollsten Essenzen in Hinsicht auf die Klärung unseres Unbewussten besonders in Hinblick auf Muster, die wir von unserer gewählten Familie übernommen ha­ben und die über die Generation mit immer weiterem emotionalem Abfall befrachtet und weiter gegeben wurden. Nach der inneren Neusortierung durch Boab, erwacht unser wahres Wesen und kann sich entwickeln
Five Corners: bringt Bewusstsein und Unbe­wusstes in Einklang und klärt alle Mechanis­men, mit denen man sich selbst und seine Zie­le sabotiert. Eine universale Lektion für alle auf dieser Erde besteht darin, sich selbst zu akzep­tieren und lieben zu lernen. Die häufigste und negativste Überzeugung ist wahrscheinlich ,lch bin nicht gut genug, ich bin nicht liebens­wert'. Five Corners macht einem bewusst, dass man liebevoll, einzigartig und göttlich ist, voller Selbstliebe und -annahme
Waratah: transformiert Selbstmord- oder To­deswünsche im Unbewussten in dankbare An­nahme und Liebe des Lebens

Veränderung

Alle Blütenessenzen bringen Veränderung! Bauhinia: bei Widerstand gegen die Verände­rung
Boab: wenn man die ererbten, negativen Fami­lienmuster los wird, kann sich die Einstellung gegenüber dem Leben und der eigenen Fami­lie dramatisch verändern
Boronia: hilft die Veränderungen durch Visua­lisierung eintreten zu lassen 
Bottlebrush: die unausweichliche biologische Veränderung akzeptieren; für jene, die von der Veränderung überwältigt werden oder nicht mit ihr zurecht kommen - egal ob sie situati­onsbedingt oder biologisch ist
Freshwater Mangrove: sich dem Wertewan­del von Gedanken und Sein bereitwillig öff­nen, so dass man über die Dinge anders denkt, als man es vorher gewohnt war
Mint Bush: bei Veränderung der eigenen Geistführer; Veränderung der Überzeugungen und Werte
Peach-flowered Tea-tree: plötzliche Schwan­kungen und Veränderungen der Stimmung
Red Grevillea: für jene, die sich den Wandel und dessen Ergebnis herbei sehnen, die aber nicht wissen, wie sie ihn bewerkstelligen sollen
Red Suva Frangipani: wenn die Beziehung plötzlich in eine Krise gerät
Silver Princess: nach einem Fehlschlag eines Planes oder im Beruf eine neue Richtung finden
Sunshine Wattle: Wandel vom Pessimismus zum Optimismus
Wild Potato Bush: bei Veränderungen, die aufgrund einer körperlichen Einschränkung, Behinderung oder Belastung eintreten, wie nach einem Schlaganfall oder Beinbruch

Verbindlichkeit

siehe auch  Ziele setzen
Gymea Lily: gibt die Kraft und Unterstützung, die man braucht, die eigenen Ziele und den Lebenszweck wertzuschätzen und zu erfüllen, wenn diese nicht mit den allgemeinen ge­sellschaftlichen Zielen übereinstimmen
Jacaranda: fähig sein, die Arbeit, mit der man gerade beschäftigt ist, zu Ende zu bringen oder das Ziel zu erreichen, das man im Augenblick verfolgt, ohne sich davon abbringen oder stören zu lassen
Kapok Bush: nicht aufgeben, wenn die Dinge zu schwierig werden
Peach-flowered Tea-tree: Dinge vollenden, die man begonnen hat, auch wenn sie langwei­lig zu werden beginnen oder sich wiederholen
Wedding Bush: wenn es um Beziehungen, Projekte, Diäten oder Training geht, eine inne­re Verpflichtung eingehen oder diese vertiefen

Verfolgungswahn

siehe auch  Schizophrenie
Angelsword: wenn psychische Besessenheit schließlich zum Verfolgungswahn wird
Dog Rose: Angst, dass andere einem etwas an­tun könnten
Mountain Devil: bei misstrauischer bis para­noider Persönlichkeit; wenn man das Gefühl hat, die anderen redeten über einen und übten heimliche Kritik, ja führten geheime Abspra­chen, einem den Besitz zu nehmen und einen aufzuschlitzen

Vergehen

siehe auch  AdoleszenzStraßenkinderÜbereinstimmen
Gymea Lily + Rough Bluebell + Mountain De­vil + Dagger Hakea: löst die Angst der Teen­ager auf, die Eltern und Lehrern das Leben un­erträglich macht
Mountain Devil: hilft die Wut zu zerstreuen, die Teenager oft antreibt, und bringt stattdes­sen bedingungslose Liebe hervor
Red Helmet Orchid: wenn Rebellentum zu Är­ger mit Schulleitern, Polizei und anderen Auto­ritätspersonen führt
Rough Bluebell: für Kinder, die gewalttätig werden, um zu bekommen, was sie wollen, oh­ne sich darum zu scheren, wen sie dadurch verletzen
Tall Yellow Top: gewalttätiges oder antisozia­les Verhalten aufgrund mangelnden Zugehö­rigkeitsgefühls zu einer Familie oder Gemein­schaft

Vergewaltigung

siehe auch  Missbrauch, Opfer vonSexualität
Billy Goat Plum: bei Gefühl, nach der Verge­waltigung unsauber und schmutzig zu sein. Die Essenz kann verwendet werden, um Ge­fühle von Scham, Abscheu und Ekel dem eige­nen Körper gegenüber nach einer Vergewalti­gung abzubauen
Emergency Essence: sollte schnellstmöglich nach der Vergewaltigung gegeben werden, um die lebenserschütternden Auswirkungen des Traumas zu lindern
Fringed Violet + Flannel Flower: eine Kombi­nation für Männer, die vergewaltigt wurden. Fringed Violet löst Schock und Trauma des Er­eignisses auf, während Flannel Flower Leichtig­keit, Wohlbehagen, Sicherheit und Vertrauen in Bezug auf körperliche Berührung und Inti­mität wieder herstellt
Fringed Violet + Flannel Flower + Wisteria: für Frauen haben wir der oben genannten Mi­schung Wisteria zugefügt. Wisteria bringt die Elemente Fühlen, Genießen und Sinnlichkeit ein, lässt sich dem Partner und der Sexualität hingeben
Fringed Violet + Wisteria + Dog Rose + Grey Spider Flower: wenn man sich fürchtet, erneut vergewaltigt zu werden
Mountain Devil: hilft Hass und gewalttätige Rachepläne gegen den Angreifer loszulassen und an den Punkt der Vergebung zu gelangen
Red Helmet Orchid: um sich der auf der Erde vorkommenden Vergewaltigungen bewusster zu werden und sich darüber Gedanken zu ma­chen; bei Mangel an Respekt, Anerkennung und Harmonie bei der Arbeit mit der Natur
Slender Rice Flower: bei Hass auf alle Männer, der bei Vergewaltigungsopfern aufkommen kann

Verhalten, Irrationales

siehe auch  GeisteskrankheitStimmungsschwankungen
Angelsword: wenn das Verhalten durch eine fremde Wesenheit oder Wesenheiten beein­flusst wird oder sogar stärker bestimmt als durch einen selbst
Boab: wenn das Verhalten durch alte Familien­muster und Überzeugungen beeinflusst oder determiniert wird, die nicht wirklich Teil des persönlichen Charakters sind
Bottlebrush: wenn das Suchtverhalten nicht zur Persönlichkeitsstruktur passt 
Dog Rose: wenn Angst irrationales und seltsa­mes Verhalten hervorruft
Dog Rose of the Wild Forces: wenn etwas in der Person umkippt und sie die Kontrolle verliert und Dinge tut, die sie normalerweise nie tun würde 
Jacaranda: bei Zerstreutheit
Kangaroo Paw: für unreife Personen, die un­verantwortlich handeln
Mountain Devil: plötzliche und gewalttätige Wutausbrüche
Peach-flowered Tea-tree: bei Stimmungs­schwankungen oder -Veränderungen, die vom Prämenstruellen Syndrom bis zu Manischen Depressionen reichen

Verhalten, Launisches

siehe auch  KonzentrationStimmungsschwankungen
Crowea: zentriert, beruhigt und bringt ins Gleichgewicht
Jacaranda: bei zerstreuter Energie, Zauderei, Mangel an Konzentration
Kangaroo Paw: für unreife, ungehobelte, sozial unachtsame, gedankenlose Leute, deren Ver­halten nie vorhersehbar ist

Verletzte Gefühle, Verletzter Stolz

lllawara Flame Tree: Gefühl zurückgewiesen zu werden, tatsächlich oder eingebildet
Red Grevillea: für jene, die sich zu sehr von Kritik von außen beeinflussen lassen

Verletzung, Unfähig sehr alte zu heilen Pink Mulla Mulla: für jene, die an einer sehr al­ten, tiefen spirituellen Wunde leiden, die eine tiefe Narbe; in Psyche und Seele hinterlassen hat

Billy Goat Plum, Five Corners: Verleugnung des physischen Körpers
Bluebell: wenn sich jemand selbst verleugnet und vollkommen von den eigenen Gefühlen abtrennt
Yellow Cowslip Orchid: benutzt den Intellekt, um Gefühle und Emotionen weg zu rationali­sieren
Bottlebrush: hilft erkennen, wenn materielle Dinge oder Beziehungen sich verändert ha­ben, nicht länger benötigt werden oder sich weiter entwickelt haben, und sie und die ganze Vergangenheit loslassen zu können
Bush Fuchsia: wenn man die Intuition und in­nere Stimme ignoriert oder verleugnet
Turkey Bush: wenn man seine Kreativität ver­leugnet
Bush Iris: bei Atheismus und Verleugnung al­les Spirituellen
Flannel Flower: für jene, die ihre Körperlich­keit, Sensibilität, Sanftheit, Sinnlichkeit und Lei­denschaft aufgrund von Angst vor körperlicher oder emotionaler Intimität verneinen
Hibbertia: wenn man die intellektuelle Ent­wicklung überbetont, sich fanatisch zu verbes­sern sucht oder strikte persönliche Regeln befolgt und dies zu Selbstverleugnung und Selbstunterdrückung führt
Little Flannel Flower: Verleugnung des inne­ren Kindes
Pink Mulla Mulla; Verleugnung des spirituel­len Wegs
Red Lily: Erdung; für jene, die dazu neigen, nur in den feinstofflichen Bereichen zu leben und ihre Körperlichkeit zu ignorieren
Sturt Desert Rose: sich selbst und seine per­sönliche Integrität ehren

Vermeidung

Bluebell: vermeidet, unterdrückt und verleug­net Gefühle
Dog Rose: für schüchterne Menschen, die nicht für sich selbst einstehen oder sich selbst ausdrücken können
Five Corners: vermeidet neue Unternehmun­gen aus Furcht zu scheitern 
Illawara Flame Tree: bei Angst vor Verantwor­tung und daher Vermeidung derselben
Jacaranda: wenn man immer in der Hoffnung, selbst keine Entscheidung treffen zu müssen, andere nach ihrer Meinung fragt
Kapok Bush: vermeidet Dinge, weil sie zu schwierig erscheinen
Red LilySundew: Drogengebrauch, um der Realität zu entfliehen
Sturt Desert Rose: tun, was man tun muss, auch wenn es schwierig ist und man es lieber vermeiden würde; sich selbst treu bleiben
Sundew: Zauderei
Tall Mulla Mulla: für,Speichellecker', die Kon­flikte hassen und Menschen aus dem Weg ge­hen und es vorziehen, alleine zu sein

Verschlossener Geist

Bauhinia: baut Widerstand gegen neue Ideen ab
Freshwater Mangrove: klärt Vorurteile und Er­wartungen, wie Dinge oder Menschen sein sollten
Slender Rice Flower: für jene, die nicht über Rasse, Religion oder Kultur hinweg sehen kön­nen
Yellow Cowslip Orchid: hilft, das große Gan­ze zu seher, wenn man zu sehr in bürokrati­sche Details verstrickt ist

Versöhnung

siehe auch  Vergebung
Bluebell: öffnet das Herz, lässt andere lieben
Boab: hilft sich zu versöhnen, wenn es eine Generationen überdauernde Geschichte von Missbrauch, Verfolgung oder Unterdrückung gibt. Oft inkarnieren die beteiligten Personen immer wieder in dieselbe Situation, solange bis sie sie durch Versöhnung beenden
Boab + Bottlebrush + Red Helmet Orchid: ein wun­derbares Kombinationsmittel für Eltern, die ihre eigenen Wünsche und Projektionen auf ihre Kinder zurückstellen wollen. Ermöglicht den Eltern, das eigenständige Leben der Kinder zu akzeptieren und anzuerkennen
Dagger Hakea: hilft beim Vergeben derjeni­gen, die einem nahe stehen oder standen
Freshwater Mangrove: wenn Vorurteile beste­hen, die eine Versöhnung mit anderen aussch­ließen, obwohl sie auf keinerlei persönlicher Basis beruhen
Slender Rice Flower: wenn ein persönliches Erlebnis mit einem Einzelnen oder einer Grup­pe zu Vorurteilen geführt hat, hilft die Essenz, die Situation zu klären

Vertrauen

siehe auch  UnsicherheitSpiritualität
Bush Iris: stärkt das Vertrauen; öffnet die Tür zur Spiritualität; daran glauben, dass es mehr gibt, als einem die fünf Sinne offenbaren, und dies auch tatsächlich wahrnehmen können
Grey Spider Flower: stellt Vertrauen und Si­cherheit wieder her, indem Mut und Ruhe an­gesichts des Schreckens aufgebaut werden
Pink Mulla Mulla, Tall Yellow Top: sich dessen bewusst sein, dass wir niemals ohne die schüt­zende Begleitung spiritueller Kräfte im Leben sind oder waren, und dies ganz sicher wissen
Red Lily: öffnet das Scheitel Chakra und die Spiritualität, schafft einem Zugang zur höchs­ten Ebene des Vertrauens, indem sie einen er­kennen lässt, dass man ein liebendes Kind ei­nes liebenden Gottes ist
Waratah: wenn man ,die dunkle Nacht der Seele' durchlebt, bringt diese Essenz das spiri­tuelle Vertrauen und die Sicherheit zurück, dass einem niemals mehr zustösst, als man aushalten kann Vertrauen (allgemein)
Black-eyed Susan: ermutigt hyperaktive Leute zu erkennen, dass die Welt nicht zusammenbricht, wenn sie gelegentlich innehalten und ei­ne Pause machen; hilft Aufgaben zu delegieren
Bluebell: bringt das Vertrauen, dass es in Ord­nung ist, Liebe zu zeigen und teilen, denn Liebe kommt aus einer nie versiegenden Quelle. Je mehr man gibt, desto mehr erhält man zurück
Bush Fuchsia: macht einem die eigene Intui­tion bewusst und lässt ihr vertrauen Flannel Flower: bringt Vertrauen bei körperli­cher oder emotionaler Intimität mit einem an­deren Menschen
Hibbertia: für Menschen, die ihrer inneren Weisheit nicht trauen und stattdessen stets versuchen, Wissen aus Büchern und Philoso­phien zu schöpfen
Mountain Devil: bereinigt Zorn, Hass und Misstrauen und schafft Platz für Vertrauen und Liebe
Pink Mulla Mulla: Mangel an Vertrauen auf­grund von Angst vor Wiederholung früherer Verletzungen
Southern Cross: bringt das Vertrauen, dass wir währerd unseres Lebens auf der Erde nicht einfach Spielball des Schicksals sind; für alles, was uns widerfährt, kann man einen guten Grund finden; sogar die größten Herausforde­rungen und schwierigsten Erfahrungen sind wertvolle Lektionen, die gelernt sein wollen
Spinifex: Vertrauen, dass in jeder Krankheit ei­ne Botschaft liegt, die wir zu begreifen haben
Sturt Desert Rose: bringt Vertrauen in die ei­genen Weite und Überzeugungen Tall Mulla Mulla: bei Angst vor dem Zusam­mensein mit anderen, weil Disharmonien und Konflikte auftreten könnten
Waratah: stellt das Vertrauen und die Sicher­heit wieder her, dass uns nichts im Leben wi­derfährt, womit wir nicht fertig werden können

Verwirrung siehe auch  Geistige AbwesenheitKonzentration
Angelsword: spirituelle Verwirrung; Desinfor­mation erkennen und die eigene Wahrheit finden
Cognis Essence: bei allen Lernschwierigkeiten
Mint Bush: wann immer Chaos, Störungen und Konfusion als Ergebnis spirituellen Wachs­tums oder der Zerstörung alter Glaubenssyste­me auftreten
Paw Paw: wenn man sich nicht zwischen meh­reren Optionen entscheiden kann 
Travel Essence: wenn die Körpersysteme auf­grund von Reisen, besonders Langstreckenflü­gen, gestört oder blockiert sind
WaratahEmergency Essence: wenn man nicht zurecht kommt und nicht weiß, wohin man sich wenden soll

Verzweiflung

siehe auch  DepressionSelbstmord
Mint Bush: bei Verwirrung und Chaos einer spirituellen Initiation
Tall Yellow Top: wenn man sich wie ein Frem­der in einem fremden Land fühlt, nirgendwo hin passt
Waratah: Für jene, die durch ,die schwarze Nacht der Seele gehen'; bei tiefer Depression; bringt den Mut weiter zu machen

Vitalität

siehe auch  ErschöpfungMüdigkeit
Little Flannel Flower: bringt Lebensfreude und Vitalität zurück
Silver Princess: wenn man etwas tut, was wirklich das Herz zum Lachen bringt, lebt man auf und vergrößert seine Vitalität
Turkey Bush: wenn man Zugang zur eigenen Kreativität findet und sie ausdrücken kann, bringt das Energie, Vitalität und Lebensfreude

Vollendung

Boab: beendet die Reihe der über Generatio­nen weitergegebenen emotionalen und anderen Ver­haltensmustern
Boronia + Bottlebrush: kann im Anschluss an Dagger Hakea eingesetzt werden, um seinen Groll los zu werden, so dass man eine beende­te Beziehung auch körperlich und emotional loslassen und endlich etwas Neues beginnen kann
Bottlebrush: hilft einem beim Übergang von einer Lebensphase in die nächste Jacaranda: fähig werden, die augenblickliche Aufgabe auch zu vollenden oder sein Ziel zu erreichen, ohne sich stören oder ablenken zu lassen
Kapok Bush: durchhalten, auch wenn die Din­ge zu schwer sind
Peach-flowered Tea-tree: Dinge, die man be­gonnen hat, auch vollenden, selbst wenn sie ein bisschen langweilig geworden sind oder sich nur wiederholen
Philotheca: der letzte Schritt bei der Vollen­dung eines Projekte ist die Anerkennung, sie bringt den emotionalen Anstoss und die Moti­vation, das nächste Ziel in Angriff zu nehmen
She Oak: hilft unfruchtbaren Frauen, die sich sehnlichst wünschten, ein Kind zu bekommen, die Schwangerschaft aufrecht zu erhalten

Vorsichtig

siehe auch  Angst Freshwater Mangrove: Bereitschaft, Dinge vorurteilsfrei auszuprobieren, die nicht inner­halb der erlernten Grenzen liegen
Hibbertia: wenn man erlerntes Wissen nicht in das tägliche Leben umsetzt
Kapok Bush: Bereitschaft einfach anzufangen
Little Flannel Flower: wenn einem die Freude im Leben fehlt; ernste Menschen
Sunshine Wattle: Zurückhaltung, weil man ein böses Ende erwartet
Yellow Cowslip Orchid: wenn man nur auf den Intellekt hört und das Herz ignoriert; wenn man immer nur die Fehler sucht

Vorurteil

siehe  Engstirnigkeit
Hibbertia: hart mit sich selbst; wirft sich selbst vor, nicht besser zu sein oder zu handeln oder nicht mehr zu wissen
Mountain Devil: wenn Zorn mit Vorwürfen verknüpft ist
Southern Cross: bei ,lch Armer'-Einstellung; Menschen mit Opfermentalität, die nicht die Verantwortung dafür übernehmen, was sie in ihrem Leben erschaffen und anderen die Schuld für das geben, was ihnen widerfährt
Sturt Desert Rose: beschuldigt sich selbst; Reue; Gewissensbisse

Wachsamkeit

siehe auch  Klarheit des Geistes
Cognis Essence: für Klarheit und Konzentration
Dynamis Essence: für Vitalität und Energie
Red Lily: geerdet und in der Realität bleiben, wenn man religiöse, spirituelle, psychische Übungen praktiziert
Sundew: hilft verträumten Personen, sich zu konzentrieren und zu erden

Wahrheit

siehe auch  EhrlichkeitSpiritualität
Angelsword: hilft einem, herauszufinden, welche der vielen spirituellen Lehren und gechannelten Informationen für uns die Wahrheit darstellen
Hibbertia: lässt erkennen, dass man die ganze Wahrheit niemals in äußeren Quellen finden kann, denn einen Teil davon müssen wir als in­nere Weisheit schon in uns selbst finden
Spinifex: erkennen welche Wahrheit in den körperlichen Symptomen verborgen liegt, un­ter denen wir leiden
Sturt Desert Rose: die innere Wahrheit ehren und wertschätzen können
Red Lily: universale Wahrheiten erkennen und verstehen

Wahrnehmung

siehe auch  Spiritualität
Angelsword: ermöglicht, seine eigene Wahr­heit zu finden, indem Informationen, Lehren oder gechannelte Botschaften überprüft wer­den, um das Richtige für sich selbst heraus zu finden
Bush Fuchsia: auf auf die eigene Intuition hören, um Zugang zu einem Menschen oder einer Situation zu finden
Kangaroo Paw: erkennen, was und wann et­was angemessen ist

Wankelmut

Jacaranda: keine feste Meinung

Weinen, Bedürfnis zu

siehe auch  TrauerWeinerlichkeit
Bluebell: nach Herzoperationen ist es ein gu­tes Zeichen für langfristige Erholung, wenn die Patienten viel weinen, Zugang zu ihren Ge­fühlen finden und sie loslassen können, da sie oft lange blockiert waren - und wahrscheinlich die wesentliche Ursache für das Herzproblem waren!
Sturt Desert Pea: hilft Menschen, die tiefe Traurigkeit und Kummer in sich tragen, ihren Schmerz und ihre Verletzung loszulassen

Weinerlichkeit

siehe auch  AngstDepressionHormonelles Ungleich­gewichtTrauerÜberfordert sein, emotional
Bottlebrush: loslassen kann durch einen kräfti­gen Schrei viel leichter werden 
CroweaPeach-flowered Tea-treeShe Oak: wenn Weinerlichkeit im Zusammenhang mit dem Prämenstruellen Syndrom auftritt
Dog Rose of the Wild Forces: bei Hysterie
Flannel Flower: es ist sicher und in Ordnung zu vertrauen und seine Gefühle herauszulassen und auszudrücken, auch Traurigkeit und Tränen
Fringed Violet: wenn man sich nach einem Schock oder Trauma sehr verletzlich fühlt
Peach-flowered Tea-tree: bei kleineren und größeren Stimmungsschwankungen, wenn man sich niedergeschlagen und weinerlich fühlt
Red Suva Frangipani: wenn die Beziehung kri­selt oder zerbricht und man emotional sehr zerbrechlich und verletzlich ist
Sturt Desert Pea: wenn man tiefempfundenen Schmerz und Verletzungen loslassen will, die man lange im Innern festhielt. An diese Essenz sollte auch gedacht werden, wenn es einem schwer fällt zu weinen. Man gebe solchen Men­schen diese Essenz und ein großes Päckchen Papiertaschentücher und warte einfach ab

Weisheit

siehe auch  BewusstheitSpiritualität
Angelsword: lässt einen klare Informationen und spirituale Einsichten des höheren Selbst ohne Störungen durch äußere Einflüsse oder Wesenheiten empfangen
Bush Fuchsia: auf die eigene Intuition und in­nere Weisheit hören und vertrauen
Freshwater Mangrove: weise ist der, der neue Theorien und neues Verstehen annehmen und die Realität aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten kann
Green Spider Orchid: den richtigen Zeitpunkt für die Weitergabe von Informationen, Wissen oder Erfahrungen erkennen
Hibbertia: sind Intellekt und Herz verbunden, kann wahre Weisheit entstehen Paw Paw: verschafft einem Zugang zum höhe­ren Selbst und der eigenen inneren Weisheit
Red Lily: öffnet das Scheitel Chakra und die darüber liegenden Chakren für spirituelle Ein­sichten unc Wahrheiten

Widerstandskraft, Ausdauer

siehe auch  ErschöpfungKraftMüdigkeit
Macrocarpa: wirkt auf die Nebennieren, die Stärke und Widerstandskraft fördern und Er­schöpfung und körperlichen Burnout überwin­den helfen

Wissbegierigkeit, Offener Geist

siehe auch  Engstirnigkeitfanatische Überzeugung, fanatisches VerhaltenVerschlossener Geist
Bauhinia: offen und interessiert an allem Neuen
Freshwater Mangrove: öffnet für Wahrneh­mungen außerhalb der normalen Realität
Kapok Bush: lässt Funktionsweisen (z.B. tech­nischer Art) erkennen
Little Flannel Flower: hilft mit den Augen ei­nes Kindes zu sehen - neugierig, offen und freudig erregt
Yellow Cowslip Orchid: lässt Pläne und Kon­zepte schnell erfassen und begreifen, sich der Details bewusst sein und sich für sie interessieren

Wissen, Praktisches

Bush Fuchsia: verbessert die Koordination bei körperlichen Aktivitäten Jacaranda: hilft Leuten mit zerstreuter Energie, sich zu konzentrieren
Kapok Bush: die Funktionen und Zusammen­setzung einer Maschine begreifen und sie re­parieren können
Sundew: geerdet und aufmerksam bleiben und Details im Auge behalten
Turkey Bush: einen kreativen Zugang zu sei­ner Arbeit finden

Wissensdurst

Angelsword: öffnet die Kommunikationska­näle zum höheren Selbst und den Engelswesen
Bush Iris: verbessert die spirituelle und psychi­sche Wahrnehmung und vertieft das Verständnis
Hibbertia: nimmt ständig neue Informationen, Philosophien und spirituelle Lehren auf
Mint Bush: hilft dem nach Wissen Strebenden, Zugang zur „Halle der Weisheit" zu finden (auf das dritte Auge geben)

Wut

siehe auch  AggressivitätAngst (denn Wut ist immer verknüpft mit Angst); Liebe
Black-eyed Susan: Ungeduld, Reizbarkeit
Boab: wenn Wut, Zornesausbrüche und Rase­rei ein familiäres Muster sind Dagger Hakea: Ärger, Wut und Bitterkeit ge­genüber denen, die einem nahe stehen; die ,Vergebungs-Essenz‘
Dog Rose of the Wild Forces: Angst, in einer Gruppe vom Zorn anderer überwältigt zu wer­den; Angst vor Verlust der inneren Ruhe und Kontrolle
Dog Rose: Angst vor Wut
Kangaroo Paw: unreife und unangemessene Zeichen von Wut
Mountain Devil: Wut, Hass, Aggression, Neid, Eifersucht; öffnet für bedingungslose Liebe
Red Helmet Orchid: rebelliert gegen Auto­rität, Wut auf Autorität
Rough Bluebell: grausam, zynisch; gewollt bösartig; Feindseligkeit
Slender Rice FlowerDagger HakeaMoun­tain Devil: Feindseligkeit
Yellow Cowslip Orchid: kritisch; Fehler su­chend; verurteilend; intolerant; herablassend

Wutanfälle

siehe auch  KinderTemperamentWut
Dog Rose of the Wild Forces: wenn man in ei­ner Umgebung voller Leute, die emotional außer Kontrolle geraten sind, selbst Gefahr läuft, davon angesteckt zu werden und die Selbstkontrolle vollkommen zu verlieren
Kangaroo Paw: für unreife oder naive Leute, die zuweilen in Wutausbrüche verfallen, ohne zu er­kennen, dass dies nicht unter allen Umständen die angemessene Art ist, sich zu verhalten
Mountain Devil: für Leute, die nur eine Art kennen, ihre Gefühle auszudrücken: emotiona­le Ausbrüche und Gewalttätigkeit
Red Helmet Orchid: für hitzköpfige, rebelli­sche Leute, die Wutausbrüche als eine Form der Selbstverteidigung ansehen
Rough Bluebell: für beherrschende Erwachse­ne, die Jähzorn oder die Opferrolle als Mittel einsetzen, um ihren Willen durchzusetzen

Zähne knirschen

siehe auch  Abhängig­keitEintönigkeitLangeweile
Black-eyed Susan: reduziert den Stress, der dahinter steckt
Boronia: durchbricht Gewohnheitsmuster
Dagger HakeaMountain Devil: nach der Chinesischen Medizin wird Wut im Kieferge­lenk gespeichert
Dog Rose: Zähne knirschen ist manchmal ein Zeichen nicht ausgedrückter Angst
Red Grevillea: korrigiert Ungleichgewichte im Kiefergelenk, die oft dem Zähne knirschen zu­grunde liegen

Zärtlichkeit

siehe auch  SexualitätSinnlichkeit
Alpine Mint Bush: bringt die Freude an der Pflege anderer und die Zärtlichkeit zurück, wenn man Gefahr läuft, durch die Dauerbelas­tung auszubrennen
Bluebell: öffnet das Herz, lässt bedingungslose Liebe freudig teilen
Bush Gardenia: vertieft die Kommunikation und die gegenseitige Anziehung in Beziehun­gen, wenn eine Tendenz besteht, sich von ein­ander zu entfernen
Flannel Flower: bringt Sanftheit und Sensibilität in die Berührung. Hilft seinen Gefühlen zu ver­trauen, sie auszudrücken und verletzlich zu sein
Kangaroo Paw: wenn jemand unge­schickt und schwerfällig ist und zwei linke Hän­de mit 10 Daumen hat
Wisteria: hilft den Machos, sich ihrer weichen, weiblichen Seite bewusst zu werden; erweckt die eigene Sinnlichkeit, lässt sie ausdrücken und genießen

Zauderei

siehe auch  Vermeidung
Paw Paw: hilft, wenn man vor einer wichtigen Entscheidung zwischen zwei oder mehr Optio­nen steht
Red Grevillea: für jemanden, der zwar weiß, dass sich etwas ändern muss, aber nicht, wie
Sundew: für Träumer, die den Kontakt zur Rea­lität verloren haben, und für jene, die immer weiter zögern, statt etwas zu unternehmen

Zentrum der Aufmerksamkeit

Five Corners: wenn man aufgrund niedriger Selbstachtung bedürftig ist und sich so verhält, dass man die Aufmerksamkeit bekommt - auch wenn es Schläge sind
Gymea Lily: für charismatische, dominante oder arrogante Menschen, die es gewohnt sind, im Zentrum der Aufmerksamkeit zu ste­hen und alle nach ihrer Pfeife tanzen zu lassen
lllawara Flame Tree: großes Bedürfnis und Wunsch nach Aufmerksamkeit und Anerken­nung
Isopogon: für sture Menschen, die sich daran erfreuen, dass andere genau das tun, was sie wollen
Old Man Banksia: für Menschen des Wasserelementes, die sich im Zentrum der Aufmerk­samkeit sehr unwohl fühlen, vor allem wenn sie öffentlich sprechen müssen
Tall Mulla Mulla: Menschen, die keinen Streit oder Ärger wollen, und annehmen, dass genau das eintritt, wenn sie sich im Zentrum der Aufmerksamkeiit befinden. Sie ziehen es vor allei­ne zu sein

Ziele setzen

Black-eyed Susan: hilft den ,Schnell-schnell- schnell'-Leuten, einen Gang herunterzuschal­ten und ihren eigenen inneren Ruheraum zu finden, wo sie ihr Ziel und den besten Weg dorthin erkennen können
Boronia: verbessert und vertieft die kreative Visualisierung, lehrt sich geistig auf Fortschritte anstatt auf Fehlschläge zu konzentrieren
Bush Fuchsia: verbessert die Intuition, so dass man in meditativem Zustand seine Ziele erken­nen kann
Five Corners: Mangel an Vertrauen in die eige­ne Fähigkeit; eliminiert unbewusste Sabotage
Green Spider Orchid: lässt Ideen für sich be­halten und sie erst dann mitteilen, wenn die richtige Zeit dafür gekommen ist, so verliert man keine Energie durch Reden über Ziele oder Vorhaben, bevor Entscheidungen getrof­fen und Pläne gemacht sind
Hibbertia: für Flexibilität und Ausrichtung auf das Ziel
lllawara Flame Tree: das Ziel zwar kennen, aber die Verantwortung scheuen
Isopogon: beugt Wiederholung vergangener Verhaltensweisen oder Erfahrungen vor
Jacaranda: sich konzentrieren und still sein und die Sache vollenden
Kapok Bush: wenn man aufgibt und es nicht weiter versucht, weil es zu schwer ist; kleinere Zwischenschritte erkennen und machen und sich nicht mehr durch die Größe der Aufgabe abschrecken lassen
Paw Paw: die innere Weisheit für die Entschei­dungsfindung heranziehen; wenn man sich durch zu viele Ideen überwältigt fühlt
Peach-flowered Tea-tree: lindert die Lange­weile auf halber Strecke; für alle, die enthusia­stisch beginnen, aber später das Interesse ver­lieren
Philotheca: die Anerkennung für das Erreichen des Zieles annehmen können
Red Grevillea: das Ziel zwar kennen, nicht je­doch den Weg dorthin
Silver Princess: wenn man nach dem Ziel in einen Zustand des „Was soll's" verfällt. Zeigt einem die Richtung, in die es dann weiter ge­hen kann
Southern Cross: stark werden, um das er­schaffen zu können, was man will
Sundew: die Zauderei überwinden und sich auf das konzentrieren, was zum Erreichen des Zieles notwendig ist
Sunshine Wattle: erkennen, dass Fehlschläge oder Kämpfe in der Vergangenheit sich nicht unbedingt wiederholen müssen
Wedding Bush: sich ganz auf sein Ziel ver­pflichten

Ziellosigkeit

Jacaranda: zerstreute Energien und Ideen kon­zentrieren
Kapok Bush: Resignation; ,es ist alles zu schwer‘
Paw Paw: Entscheidungen treffen; Informatio­nen integrieren; dem höheren Selbst zuhören
Silver Princess: eine Richtung im Leben finden
Sundew: bei Unbestimmtheit und Zauderei

Zögern

Jacaranda: bei zerstreuter Energie und Mangel an Konzentration
Sundew: bei Zauderei oder Unbestimmtheit und Verträumtheit, wenn man in seiner ganz eigenen Welt lebt

Zorn

siehe auch  Wut
Alpine Mint Bush: für jene, die sich in eine La­ge manövriert haben, in der sie keine Alternati­ve haben, als sich weiter um andere zu küm­mern, obwohl sie dadurch Gefahr laufen aus­zubrennen. Ihre Wut könnte sich gegen dieje­nigen richten, für die sie sorgen, oder jene, von denen sie mehr Unterstützung erwarten, aber nicht bekommen
Bluebell: wenn es wegen Geldangelegenhei­ten oder Wünschen Einzelner in der Familie zum Streit kommt, Mangel an Großzügigkeit herrscht und man nicht teilen kann
Dagger Hakea: bei Wut auf Familienmitglieder oder nahe Freunde
Mountain Devil: eher allgemeine Wut auf al­les und jeden. Solche Leute können voller Zorn und Feindseligkeit sein, allen misstrauen und Neid in sich tragen
Southern Cross: für jene, die sich von anderen benutzt fühlen; der ,lch Armer'-Persönlichkeitstyp

Zugehörigkeit

Five Corners: glauben können, dass man das Recht hat, dazu zu gehören
lllawara Flame Tree: bei Gefühl zurückgewie­sen zu werden, egal ob tatsächlich oder nur in der Fantasie
Tall Yellow Top: baut ein Gefühl der Zusam­mengehörigkeit zur Familie, zum Land auf

Zuhören

Alpine Mint Bush: wenn man denen, die einem anvertraut sind, und ihren Problemen im­mer wieder zuhört und dadurch erschöpft und ausgebrannt wird

Zurückweisung

lllawara Flame Tree: bei Gefühl zurückgewie­sen zu werden, egal ob tatsächlich oder nur in der Fantasie

Zuversicht

siehe auch  Schüchternheit
Confid Essence: baut Selbstvertrauen, Zuver­sicht und Wohlgefühl auf
Dog Rose: wenn ein Mangel an Zuversicht mit Angst und Schüchternheit einher geh
Five Corners: die Essenz für Selbstwertgefühl, Selbstliebe, Selbstachtung und Selbstvertrau­en; für zerstörte Persönlichkeiten; für jene, die ihre eigenen Ziele und Träume sabotieren, weil sie glauben, nicht gut genug zu sein, um sie auch verdient zu haben
Flannel Flower: mit der eigenen Männlichkeit zufrieden sein
Hibbertia: lässt mit dem eigenen Wissen zu­frieden sein, hebt den Zwang auf, sich immer neues Wissen durch Bücher und Seminare an­eignen zu müssen
lllawara Flame Tree: wenn jemand sich schnell zurückgewiesen fühlt und sein Selbst­vertrauen schnell zerstört ist; für jene, denen die Verant­wortung für das Erreichen der eigenen Ziele bereits zuviel ist
Isopogon: Mangel an Zuversicht aufgrund Ge­dächtnisschwäche
Jacaranda: wenn man durch Sprunghaftigkeit seine eigenen Energien zerstreut, von einer Sa­che zur nächsten springt und immer anderer Menschen Meinungen einholt, weil man kein Vertrauen in die eigene Urteilskraft hat Kangaroo Paw: für ungehobelte, plumpe Leu­te, denen es an sozialen Fertigkeiten mangelt
Kapok Bush: Vertrauen in die eigenen Pläne und Herausforderungen
Mint Bush: wenn man die Zuversicht behält, wenn die eigenen Überzeugungen und Werte zerbrechen, kann man sich fühlen, als betrete man eine Leere, während der ganze innere Ab­fall verbrannt wird, damit man eine höhere spirituelle Ebene erreichen kann
Paw Paw: bringt die Zuversicht, dass man die eigene Unentschlossenheit überwinden kann: man stellt Kontakt zum höheren Selbst her, wo die innere Weisheit zuhause ist
Red Grevillea: für jene, die sich durch Kritik zu stark beeinflussen lassen
Silver Princess: lässt einen den richtigen Weg durchs Leben entdecken, bringt dadurch einen neuen Sinn und Zuversicht hinein
Southern Cross: lässt einen erkennen, dass man seine eigenen Realität erschafft, und stärkt einen auf diese Weise
Sturt Desert Rose: wenn man sich als schlech­ter Mensch fühlt, weil man in der Vergangen­heit etwas Negatives getan hat
SundewBush Fuchsia: wenn Orientierungs­losigkeit, schwach ausgebildete Kommunikati­onsfähigkeit und Mangel an akademischem Er­folg jemandem das Selbstwertgefühl raubt
Sunshine Wattle: Vertrauen, dass die Dinge sich bessern werden
Waratah: bringt die Zuversicht zurück und die Gewissheit, dass einem nichts im Leben ge­schieht, womit man nicht fertig werden kann
Wisteria: Sicherheit als Frau

Zynismus

siehe auch  Negativität
Bauhinia: Verschlossenheit gegenüber neuen Ideen oder Situationen kann einen sehr zynisch gegenüber denselben Dingen werden lassen
Bush Iris: für jene, die zynisch all denen ge­genüber sind, die einen spirituellen Weg gehen
lllawara Flame Tree: wenn die Zurückweisung zu Zynismus führt
Mountain Devil: misstrauisch und zynisch ge­genüber Menschen und Gesellschaft, kaum in der Lage, das grundsätzlich Gute im menschli­chen Verhalten zu sehen und anzuerkennen, glaubt immer an verborgene Motive. Diese Menschen glauben, dass sie ganz allein sind und niemandem vertrauen können, denn jeder ist egoistisch und will einen nur übers Ohr hauen.Pink Mulla Mulla: reagiert zynisch auf An­näherungsversuche anderer, bleibt bequemer­weise allein und abgeschieden von anderen. Fürchtet, verletzt zu werden, wenn andere zu nahe kommen.
Red Helmet Orchid: zynisch gegenüber der Gesellschaft allgemein, ihren Regeln und Ge­setzen und Autoritätspersonen
Rough Bluebell: Schwierigkeiten Liebe zu fühlen oder auszudrücken machen zynisch
Slender Rice Flower: wenn jemand ähnliche Muster in Situationen oder Beziehungen erlebt hat und nun alle über einen Kamm schert, egal ob Männer oder Frauen